Biostar B550MH: Minimalistische AM4-Platine mit B550-Chipsatz

Frank Meyer 83 Kommentare
Biostar B550MH: Minimalistische AM4-Platine mit B550-Chipsatz
Bild: Biostar

Mit dem B550MH hat Biostar nach dem Racing B550GTA und Racing B550GTQ ein drittes AM4-Mainboard samt dem B550-Chipsatz für Ryzen 3000 vorgestellt. Anders als die beiden ersten B550-Platinen ist der Neuling durch die Konzeption und die gebotene Ausstattung klar im Einsteigersegment platziert, kann jedoch mit PCIe 4.0 aufwarten.

Das B550MH als solide Basis für Ryzen 3000

Für eine weniger anspruchsvolle Käuferschicht, die AMDs neueste Prozessoren für den Sockel AM4 auf einer B550-Plattform mit PCIe 4.0 nutzen wollen, hat Biostar das Mainboard B550MH aufgelegt. Die anvisierte Zielgruppe fasst der Hersteller unter dem Slogan „Best mid-range PCIe Gen4 motherboard for business and casual users!“ zusammen. Und auch der erste Blick auf das Biostar B550MH verrät die Intention hinter dem Produkt deutlich.

Biostar B550MH

Denn die Platine im Formfaktor Micro-ATX ist anders als viele Konkurrenten mit AMDs B550-Chipsatz mit vergleichsweise wenigen Bauteilen bestückt. Allen voran fällt das Fehlen von Kühlkörpern für die Spannungswandler auf. Außerdem sind für Arbeitsspeicher lediglich zwei DIMM-Steckplätze vorgesehen.

AM4-Platine mit B550 bietet grundlegende Funktionen

Und auch bei den weiteren Ausstattungsdetails nimmt das Biostar B550MH unter der Vielzahl an Mitbewerbern mit B550-Chipsatz eine Ausnahmestellung ein. Trotz das Biostar beim B550MH die für die AM4-Plattform mit B550-Chipsatz typischen und gleichzeitig modernen Schnittstellen wie von der Ryzen-3000-CPU (Matisse) bereitgestellte zwanzig PCIe-Leitungen des Standard 4.0 für den ersten x16-Slot und einer M.2-Aufnahme bietet, ist der Rest lediglich Standardkost und aus einem anderen Zeitalter stammend.

Unter anderem wird über den Mittelklasse-Chipsatz auch von der neuen Biostar-Platine USB 3.2 Gen1 mit 5 Gbit/s an insgesamt acht Anschlüssen unterstützt. Zudem sind für die Ausgabe von Bildsignalen, sofern über eine integrierte GPU vom Prozessor unterstützt, zwei Videoausgänge am I/O-Panel nutzbar, einmal HDMI und einmal D-Sub. Datenträger mit SATA-Schnittstelle können an vier Buchsen angeschlossen werden. Über einen RJ45-Port mit Gigabit-Anbindung erfolgt die Verbindung zu Netzwerken.

Preis unbekannt, Liefersituation ungewiss

Als Nachfolger des aktuell für rund 60 Euro erhältlichen Biostar B450MH mit B450-Chipsatz ist das B550MH vom Hersteller noch mit keiner offiziellen Preisempfehlung benannt worden. Eine Verfügbarkeit im Handel ist bislang ebenfalls noch nicht verraten worden. Da weder das Racing B550GTA noch das Racing B550GTQ – trotz einer rund zwei Monate zurückliegenden Vorstellung – immer noch nicht im deutschen Einzelhandel gelandet sind, wird wohl auch das B550MH nicht alsbald in den Verkauf starten.

Mainboards von Biostar für AMD Ryzen 3000 (4000) mit B550-Chipsatz
Racing B550GTA Racing B550GTQ B550MH
Format ATX (305 × 244 mm) Micro-ATX (244 × 244 mm)
Sockel AMD AM4
Chipsatz AMD B550
CPU-Support AMD Ryzen 3000/4000 (Matisse/Vermeer)
RAM 4 × DDR4-DIMM, max. 128 GB
bis zu 4.400+ MHz (OC)
2 × DDR4-DIMM, max. 64 GB
bis zu 4.400+ MHz (OC)
PCI(e)-Slots 1 × PCIe 4.0 x16
1 × PCIe 3.0 x16 (x4)
3 × PCIe 3.0 x1
1 × PCI
1 × PCIe 4.0 x16
1 × PCIe 3.0 x16 (x4)
2 × PCIe 3.0 x1
1 × PCIe 4.0 x16
2 × PCIe 3.0 x1
Video 1 × DisplayPort (1.4), 1 × HDMI-Ausgang (1.4), 1 × DVI
über integrierte Grafikeinheit
1 × HDMI-Ausgang (1.4), 1 × D-Sub
über integrierte Grafikeinheit
Ethernet 1 × Realtek RTL8125B, 2,5-Gigabit-LAN 1 × Realtek RTL8118AS, Gigabit-LAN 1 × Realtek RTL8111H, Gigabit-LAN
WLAN
Massenspeicher 1 × M.2 PCIe 4.0 x4 (64 Gbit/s)
1 × M.2 PCIe 3.0 x4 (32 Gbit/s)
6 × SATA 3.0 (6 Gbit/s)
1 × M.2 PCIe 4.0 x4 (64 Gbit/s)
1 × M.2 PCIe 3.0 x4 (32 Gbit/s)
4 × SATA 3.0 (6 Gbit/s)
1 × M.2 PCIe 4.0 x4 (64 Gbit/s)
4 × SATA 3.0 (6 Gbit/s)
USB (Typ C) 1 × USB 3.2 Gen2 (10 Gbit/s)
USB (Typ A) 1 × USB 3.2 Gen2 (10 Gbit/s), 5 × USB 3.2 Gen1 (5 Gbit/s)
6 × USB 2.0 (480 Mbit/s)
8 × USB 3.2 Gen1 (5 Gbit/s)
6 × USB 2.0 (480 Mbit/s)
Audio 8-Kanal-Soundlösung (Realtek ALC1150) 8-Kanal-Soundlösung (Realtek ALC887)
UVP Hersteller k.A. k.A. k.A.
Preis im Handel
Stand: 18.07.2020