Lenovo Yoga Slim 7: Notebooks mit Tiger Lake und GeForce MX450 enthüllt

Michael Günsch 68 Kommentare
Lenovo Yoga Slim 7: Notebooks mit Tiger Lake und GeForce MX450 enthüllt

Informationen zu weiteren Notebooks mit Intels neuer CPU-Generation Tiger Lake sind durchgesickert. Das Lenovo Yoga Slim 7 Pro beherbergt neben dem Core i7-1165G7 auch eine neue dedizierte Grafiklösung in Form der bisher nicht angekündigten GeForce MX450 von Nvidia.

Präsentation zu Lenovo-Yoga-Notebooks durchgesickert

Der für Leaks berüchtigte Twitter-Nutzer WalkingCat hat Bildmaterial veröffentlicht, das augenscheinlich aus einer Lenovo-Präsentation stammt. Zu sehen sind Notebooks der Yoga-Serie wie Yoga Slim 7, Yoga Slim 7 Carbon, Yoga Slim Pro und Yoga Slim 9. Eine Folie zum Yoga Slim 7 Pro besagt den Einsatz eines Intel Core i7 der 11. Generation, was auf Intel Tiger Lake hinweist. Das 14-Zoll-Notebook soll optional mit einer GeForce MX450 bestückt werden, die ebenfalls noch nicht erschienen ist.

Die Website Notebookcheck hat recherchiert und über verschiedene Quellen weitere Informationen aufgetan. So findet sich etwa in einer Benchmark-Datenbank ein Yoga Slim 7 mit Intel Core i7-1165G7. Die neue Tiger-Lake-CPU besitzt demnach vier Kerne (acht Threads), die mit 2,8 GHz Basistakt und bis zu 4,7 GHz Turbotakt agieren. Mit gleichen Taktraten war dieser Prozessor zuvor bereits in einer anderen Datenbank aufgetaucht, was die Angaben stützt. Bei der GeForce MX450 soll es sich um den Nachfolger der MX350 handeln, der angeblich die Turing-GPU TU117 und mindestens 2 GB GDDR6-Speicher nutzt – es wäre der erste GPU-Architektur-Wechsel seit Einführung der Serie im Mai 2017.

Das Yoga Slim 7 Pro soll 14,9 mm dünn ausfallen und 1,45 kg wiegen. Beim 14-Zoll-Display ist von einer „2K“-Auflösung, 90 Hz und 400 cd/m² Helligkeit die Rede. Die Akkulaufzeit wird mit bis zu 16 Stunden angegeben.

Marktstart im vierten Quartal möglich

Ein Termin für das Erscheinen der neuen Lenovo-Notebooks nennt das Infomaterial nicht. Doch weist Vieles darauf hin, dass Intel Anfang September die neue Plattform um Tiger Lake offiziell vorstellen wird. Darauf basierende Notebooks werden im vierten Quartal erwartet.