AMD Radeon Instinct MI100: CDNA soll am 16. November mit Arcturus-GPU debütieren

Sven Bauduin
69 Kommentare
AMD Radeon Instinct MI100: CDNA soll am 16. November mit Arcturus-GPU debütieren
Bild: AMD

Noch bevor die Radeon-RX-6000-Serie auf Basis der neuen RDNA-2-Architektur, die am 18. November in Form der Radeon RX 6800 und 6800 XT in den Consumer-Markt startet und am 8. Dezember mit der 6900 XT abgerundet wird, sollen am 16. November HPC-Profis mit der Radeon Instinct MI100 („Arcturus“) auf CDNA-Basis bedient werden.

[Anzeige: Black Friday bei Mindfactory. Jetzt in Angeboten von AMD, Corsair, MSI, WD und Co. stöbern!]

CDNA soll in zwei Wochen vorgestellt werden

Nachdem bereits im Februar dieses Jahres BIOS-Dateien der kommenden Profi-GPU von AMD für das Hochleistungsrechnen, das sogenannte High-Performance Computing (HPC) und die ML-Beschleunigung im Internet die Runde machten, hatte der Hersteller in Person seines CTOs Mark Papermaster auf dem Dell EMC High-Performance Computing Online Event bestätigt, dass CDNA in der zweiten Jahreshälfte erscheint.

Ende Juli bestätigte AMD-CEO Dr. Lisa Su die professionellen CDNA-Lösungen nochmals und zeitlich konkreter für Ende des Jahres. Nun soll alles ganz schnell gehen, wie die russische Website 3DNews.ru meldet. Demnach plant AMD bereits am 16. November seine neue Instinct-Produktfamilie, bestehend aus insgesamt drei HPC-/ML-Beschleunigern, offiziell vorzustellen.

CDNA soll noch im November als Instinct-Serie sein Debüt feiern
CDNA soll noch im November als Instinct-Serie sein Debüt feiern (Bild: AMD)

Neben dem Flaggschiff, der Radeon Instinct MI100 mit 8.192 ALUs soll das Portfolio auch die Beschleuniger Radeon Instinct V640 und Radeon Instinct V620 umfassen. Diese Informationen will die die russische Website der Oktoberausgabe des „AMD Corporate Identity Books“ entnommen haben.

Auch wenn dies von AMD noch nicht offiziell bestätigt ist, basiert CDNA vermutlich auf der altgedienten GCN-Architektur, die sich zwar stark bei Compute-Berechnungen, aber für heutige Verhältnisse eher schlecht in Spielen zeigt.

Bereits im Rahmen des Financial Analyst Day 2020 hatte AMD angekündigt, dass CDNA zukünftig unabhängig von RDNA weiterentwickelt werde und bis 2022 in seiner zweiten Auflage als CDNA 2 erscheinen soll.

Compute GPU Architecture Roadmap
Compute GPU Architecture Roadmap (Bild: AMD)