Radeon RX 6900 XT & RX 6800 XT: MSI stellt Gaming X Trio in Cyberpunk 2077 im Detail vor

Sven Bauduin
101 Kommentare
Radeon RX 6900 XT & RX 6800 XT: MSI stellt Gaming X Trio in Cyberpunk 2077 im Detail vor

MSI hat die bereits Ende Oktober angekündigte Radeon RX 6800 XT Gaming X Trio auf Basis von Navi 21 XT im Rahmen seines Live-Streams „MSI Inside“ mit Gameplay aus Cyberpunk 2077 (Test) im Detail vorgestellt und zudem die Radeon RX 6900 XT der Serie basierend auf dem Vollausbau Navi 21 XTX mit 5.120 ALUs angekündigt.

Bekanntes Custom Design für Big Navi

Bei der MSI Radeon RX 6800 XT Gaming X Trio 16G sowie seinem großen Bruder Radeon RX 6900 XT Gaming X Trio 16G handelt es sich um Custom-Designs mit einem angepassten, 2,7 Slots hohen Tri-Frozr-2-Kühler mit drei 90 mm messenden Torx-Fans der vierten Generation, wie er auch auf der GeForce RTX 3080 Gaming X Trio (Test) sowie GeForce RTX 3090 Gaming X Trio (Test) zum Einsatz kommt.

MSI Radeon RX 6800 XT Gaming X Trio
MSI Radeon RX 6800 XT Gaming X Trio (Bild: MSI)
MSI Radeon RX 6800 XT Gaming X Trio
MSI Radeon RX 6800 XT Gaming X Trio (Bild: MSI)

Neben der mächtigen Kühllösung geht MSI auch detailliert auf die 12+4 VRM-Lösung der Grafikkarte ein, die über die zwei klassischen 8-Pin-PCIe-Stecker laut Herstellerangaben von einem mindestens 750 Watt starken Markennetzteil mit ausreichend Leistung versorgt werden sollte.

Rund 2,3 GHz Boost-Takt

Die offiziellen Spezifikationen der 324 × 141 × 55 mm (L × B × H) messenden RX 6800 XT Gaming X Trio weisen einen Basistakt von 1.850 MHz sowie einen maximalen Boost-Takt von 2.285 MHz aus, während der typische Game-Takt in Spielen bei 2.045 MHz liegen soll. Der typische Verbrauch soll bei 300 Watt liegen.

Abgerundet wird die Grafikkarte durch eine stabilisierende massive Backplate auf Basis eines Verbundmaterials aus Graphen und Kunststoff sowie einer I/O-Blende mit dreimal DisplayPort 1.4a sowie einmal HDMI 2.1 für bis zu 8K mit 60 Hz oder 4K mit 120 Hz.

Zu den Preisen und der Verfügbarkeit der Radeon RX 6800 XT Gaming X Trio sowie der ebenfalls angekündigten Radeon RX 6900 XT Gaming X Trio äußerte sich der Hersteller indes bislang nicht. Die offizielle Produktseite des kleineren der beiden Modelle ist derweil bereits verfügbar.

Update 24.12.2020 19:53 Uhr

MSI setzt vorerst ausschließlich auf Gaming X Trio

In Laufe des Live-Streams äußert sich Eric van Beurden von MSI auch zu weiteren Custom Designs auf Basis der Radeon RX 6900 XT, RX 6800 XT und RX 6800 und sorgt damit vermutlich für ein wenig Ernüchterung bei allen, die auf Modelle wie die SUPRIM-Serie gehofft haben.

AMD liefert nicht genug GPUs

Der Marketing-Chef von MSI schließ weitere Serien vorerst aus, da MSI von AMD „nicht genügend Versorgung erhalte“ und es daher sinnvoller sei, sich „in Zukunft nur auf eine Serie zu konzentrieren“, so Eric van Beurden weiter.

So this is our Gaming card, this is Gaming X Trio, and like we have already talked to you before, maybe you’ve missed it, we are only going to focus on this [design]. So we didn’t plan any other SKUs, meaning blower type fan design or SUPRIM […] because we don’t get enough supply. And it’s then better to only focus on one SKU [but] in the future, we will see.

Eric van Beurden, Marketing-Chef von MSI

Ob sich diese Ausrichtung in Zukunft ändern wird, müsse sich erst noch zeigen. Vorerst plane MSI aber für die Radeon RX 6900 XT, RX 6800 XT und RX 6800 ausschließlich mit der Serie Gaming X Trio, sagte Eric van Beurden abschließend im Live-Stream von „MSI Inside“.