Creative Sound Blaster Z SE: Soundkarte als Special Edition für Kopfhörer neu aufgelegt

Sven Bauduin
242 Kommentare
Creative Sound Blaster Z SE: Soundkarte als Special Edition für Kopfhörer neu aufgelegt
Bild: Creative

In Zeiten, in denen die Neuvorstellungen von Soundkarten immer seltener werden und der Großteil der Anwender auf einen auf dem Mainboard integrierten Audio-Codec setzen, präsentiert Creative mit dem Sound Blaster Z SE eine speziell für die Wiedergabe von 7.1-Sound auf Kopfhörern ausgelegte Spezial Edition.

Creative wertet die nächste Soundkarte auf

Nachdem das Unternehmen zuletzt mit der Sound BlasterX AE-5 Plus eine aufgewertete Variante der 2017 vorgestellten PCIe-Soundkarte Sound BlasterX AE-5 vorgestellt hat, die Fortan mit Dolby Digital Live und DTS-Kodierung zusätzliche Surround- und Ausgabeoptionen bietet, folgt jetzt die Sound Blaster Z SE.

Creative Sound Blaster Z SE
Creative Sound Blaster Z SE (Bild: Creative)
Creative Sound Blaster Z SE
Creative Sound Blaster Z SE (Bild: Creative)

Die rund acht Jahre alte Sound Blaster Z soll in der „Special Edition“ laut Creative durch eine speziell auf Kopfhörer sowie Headsets ausgelegte virtuelle 7.1-Soundausgabe, anpassbare Gaming-Profile sowie Mikrofon- und Kopfhörer-EQ-Presets aufgewertet worden sein.

Ansonsten verfügt die Neuauflage aber über die gleichen Audiospezifikationen wie das Vorgängermodell aus dem Jahr 2013, sprich 116 dB SNR bei einer Bitrate von bis zu 24 Bit mit 192 kHz. Die Basis bildet weiterhin der bereits etwas betagte Sound Core3D-Audioprozessor. Der integrierte AMP kann Kopfhörer mit bis zu 600 Ohm versorgen.

Neben drei 3,5-mm-Klinkenbuchsen besitzt der Sound Blaster Z SE einen optischen TOSLINK-Aus- sowie Eingang und wird mit einer neuen Version der Sound-Blaster-Command-Software ausgeliefert.

Bildvergleich: Creative Sound Blaster Z SE (Bild: Creative) Creative Sound Blaster Z SE (Bild: Creative)

Creative selbst bewirbt die „neue“ Soundkarte als die „ideale Soundkarte fürs Gaming und auch für Videokonferenzen bei der Arbeit von zu Hause aus“, eine Aufgabe, der aber auch so gut wie jeder halbwegs aktueller Audio-Codec gewachsen ist.

Ab sofort für 100 Euro erhältlich

Die Sound Blaster Z SE ist ab sofort zum Preis von 100 Euro über den herstellereigenen Online-Shop erhältlich. Der Vorgänger ohne virtuellen 7.1-Surround-Sound für Kopfhörer wechselt zurzeit ab rund 76 Euro den Besitzer.