Silverstone Fara H1 M: Schlichter Mesh-Tower verstaut Micro-ATX

Max Doll
19 Kommentare
Silverstone Fara H1 M: Schlichter Mesh-Tower verstaut Micro-ATX
Bild: Silverstone

Silverstones Fara H1 M ist ein Mittelklasse-Gehäuse für den Micro-ATX-Formfaktor, das auf modische Extras weitgehend verzichtet. In dieser Grundkonzeption gleicht es den ATX-Modellen Fara B1 und Fara R1. Als besonderes Feature hebt Silverstone eine „ausgezeichnete Luftversorgung“ hervor – das Marketing übertreibt.

Diese Luftversorgung entsteht lediglich durch Stahlmesh an der Vorderseite des Midi-Towers, wodurch sie nicht mehr oder weniger „ausgezeichnet“ wird als bei anderen Produkten mit diesem Merkmal. Nicht einmal eine üppige aktive Belüftung wie das SilentiumPC Ventum VT4V kann das Fara H1 M vorweisen. Mitgeliefert wird ein einzelner 120-mm-Lüfter, der im Heck platziert ist. Zwei weitere Lüfter passen unter den Deckel, zwei Exemplare hinter die Front. Dort kann darüber hinaus ein 240-mm-Radiator untergebracht werden.

Platz dafür schafft ein demontierbarer HDD-Käfig, der die Bezeichnung „Käfig“ kaum noch verdient. Verwendet wird eine Halterung für eine 3,5"-Festplatte, die am Gehäuseboden verschraubt wird. Diese Budget-Lösung erfordert die vergleichsweise umständliche Demontage der Halterung, um eine HDD verbauen zu können. Auf der Oberseite der Halterung findet zusätzlich ein 2,5"- oder 3,5"-Laufwerk Platz, der Ein- und Ausbau des Datenträgers erfordert allerdings die vollständige Demontage der Halterung und des darin verbauten Laufwerks. Zwei 2,5"-HDDs können im Gehäuse vor dem Mainboard verschraubt werden, separat entnehmbare Halterungen spart sich Silverstone bei diesem Modell.

In den Worten des Herstellers handelt es sich bei diesem Layout um einen „präzise konzipierten Innenbereich“. Am interessantesten daran ist noch das Attribut: Präzise besitzt an dieser Stelle keinen Inhalt, wenn es auf die Güte des Designs gemünzt wird. Bezogen auf die Fertigung handelt es sich hingegen um einen Allgemeinplatz. Maßhaltigkeit von Abstandshaltern und Schraublöchern qualifiziert sich nicht als besondere Eigenschaft eines Gehäuses, da sich sonst keine Hardware verbauen ließe.

Preis und Verfügbarkeit hat Silverstone noch nicht kommuniziert. Zu erwarten ist, dass für das Fara H1 M im Handel ähnliche Kurse wie für andere Mitglieder der Modellreihe aufgerufen werden. Der Tower wird demnach rund 50 Euro kosten.

Silverstone Fara H1 M Silverstone Fara B1 Silverstone Fara R1
Mainboard-Format: Micro-ATX, Mini-ITX ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 366 × 210 × 392 mm (30,13 Liter)
Seitenfenster
401 × 207 × 446 mm (37,02 Liter)
Seitenfenster
390 × 207 × 446 mm (36,01 Liter)
Variante
390 × 207 × 446 mm (36,01 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas
Kunststoff, Stahl
Variante
Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: 4,24 kg 5,75 kg 5,00 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 2 × USB 2.0, HD-Audio 2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 1 × USB 2.0, HD-Audio
Einschübe: 1 × 3,5"/2,5" (intern)
1 × 3,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
1 × 3,5"/2,5" (intern)
3 × 2,5" (intern)
1 × 3,5" (intern)
4 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 4 7
Lüfter: Front: 2 × 140/120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 120 mm (optional)
Innenraum: 2 × 120 mm (optional)
Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil Deckel, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 160 mm
GPU: 295 mm – 320 mm
Netzteil: 250 mm
CPU-Kühler: 165 mm
GPU: 322 mm
Netzteil: 160 mm
Preis: ab 50 € ab 65 € / ab 65 €