14 Liter großes ITX-Gehäuse: Das Meshlicious lässt Luft freien Lauf

Max Doll
56 Kommentare
14 Liter großes ITX-Gehäuse: Das Meshlicious lässt Luft freien Lauf
Bild: SSUPID

Auf 14 Litern Volumen verspricht das im Turmformat gebaute SSUPD Meshlicious High-End-Hardware gut gekühlt unterzubringen. Vom Grundkonzept her ähnelt es dem NZXT H1 (Test), bietet aber mehr Konfigurationsmöglichkeiten und ist durch den namensgebenden, weitläufigen Einsatz von Meshflächen luftiger gestaltet.

Grafikkarte hängt immer am Riserkabel

Durch Flexibilität im Layout kann das Meshlicious unterschiedliche Hardware aufnehmen und dabei unterschiedliche Kompromisse eingehen. Die Grafikkarte wird etwa stets per Riserkabel versetzt. Lange GPUs werden hinter das Mainboard gelegt, sodass die Anschlüsse nach oben zeigen. Kürzere Karten mit einer Länge von maximal 211 Millimetern werden hingegen nach hinten ausgerichtet, was Platz für einen zusätzlichen HDD-Käfig schafft.

Der Mainboard-Halter trägt ebenfalls zur Flexibilität bei. Er kann verschoben werden, um entweder Platz für ATX-Netzteile oder überbreite Grafikkarten zu schaffen. Bei vier Slot dicken Grafikkarten lassen sich Kühler bis zu einer Höhe von 53 Millimetern, bei drei Slot Platzbedarf von bis zu 73 Millimetern installieren. Damit kann auch der Prozessor mit leistungsfähigeren Kühlern bestückt werden.

Zusätzlich lassen sich zwei bis zu 140 Millimeter breite Lüfter hinter die Front setzen. Hier ist außerdem Platz für einen 280-mm-Radiator, der aufgrund des Layouts auch beim Einsatz langer Grafikkarten genutzt werden kann. Durch den Einsatz von Mesh sitzen Kühler zudem stets hinter Lochblech und haben die Möglichkeit, sich mit Frischluft zu versorgen. Dass das Konzept aufgeht, zeigen Testergebnisse von Optimum Tech (YouTube), wo dem Gehäuse ein überaus positives Zeugnis ausgestellt wird.

Das SSUPD Meshlicious kann derzeit nur über den US-amerikanischen Händler Newegg vorbestellt werden. Aufgerufen werden 120 US-Dollar für das Basismodell, eine Version mit PCIe-4.0-Riserkabel kostet 180 US-Dollar. Auf beide Summen sind jeweils die Mehrwertsteuer zu addieren. SSUPD bietet zusätzlich Glasseitenteile für 30 US-Dollar pro Stück sowie DisplayPort- und HDMI-Kabel mit abgewinkeltem Stecker für 30 beziehungsweise 25 US-Dollar an. Auch Riserkabel werden als Zubehör angeboten. In Generation 3 kostet das Kabel 25, in Generation 4 70 US-Dollar im Einzelkauf.

SSUPD Meshlicious
Jonsbo V10
Mainboard-Format: Mini-ITX, Thin Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 245 × 166 × 360 mm (14,64 Liter)
344 × 174 × 304 mm (18,20 Liter)
Variante
344 × 174 × 304 mm (18,20 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl Aluminium
Nettogewicht: 3,70 kg
3,00 kg
Variante
3,60 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.1 (USB 3.2 Gen 2) Type C, 2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1) 1 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 1 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1) Type C, HD-Audio
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
3 × 2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 3 2
Lüfter: Front: 2 × 140/120 mm (optional) Deckel: 2 × 120 mm (optional)
Boden: 2 × 120 mm (optional)
Staubfilter:
Kompatibilität: CPU-Kühler: 73 mm
GPU: 211 mm – 334 mm
Netzteil: 160 mm
CPU-Kühler: 75 mm
GPU: 330 mm
Netzteil: 150 mm
Preis: 120 $ ab 96 € / ab 96 €