Computex

MSI: Details zum SSD-Debüt mit M480, M470 und M370

Michael Günsch
22 Kommentare
MSI: Details zum SSD-Debüt mit M480, M470 und M370
Bild: MSI

MSI enthüllt Details zu seinen ersten SSDs. Angeführt wird das Portfolio, das ausschließlich auf den M.2-Formfaktor mit PCIe und NVMe setzt, von der M480 mit bis zu 2 TB und 7.000 MB/s über PCIe 4.0 x4. Die gleiche Schnittstelle, aber weniger Durchsatz bieten M470 und M471, während M371 und M370 noch PCIe 3.0 verwenden.

Auf der CES 2021 hatte MSI den Schritt auf das SSD-Parkett mit wenigen Details angekündigt. Drei Monate später verrieten Datenbank-Einträge, dass MSI mit insgesamt acht Serien plant und wie diese heißen sollen. Jetzt folgt zur Computex die offizielle Bestätigung der NVMe-Modelle von MSI mit technischen Eckdaten.

M480 und M470/M471 nutzen PCIe 4.0

Zwar (noch?) nicht mit den zur CES gezeigten dicken Kühlern bestückt, bildet die M480-Serie die Speerspitze mit bis zu 7.000 MB/s und 650.000 IOPS beim Lesen sowie 6.850 MB/s und 700.000 IOPS beim Schreiben. Der nicht genannte Controller (Phison E18 kommt bei den Eckdaten in den Sinn) unterstützt PCIe 4.0 x4 und NVMe 1.4 sowie unter anderem eine Datenverschlüsselung. Die Modelle mit 500 GB, 1 TB und 2 TB Speicherplatz sind mit 350 TB, 700 TB und 1.400 TB TBW (Total Bytes Written) spezifiziert. Alternativ beträgt der Garantiezeitraum 5 Jahre, was für alle NVMe-SSDs von MSI gilt.

Deutlich weniger Leistung mit maximal 4.850 MB/s und 350.000 IOPS lesend sowie 3.600 MB/s und 600.000 IOPS schreibend liefert die mit 1 TB oder 2 TB angebotene M471, die ebenfalls PCIe 4.0 x4 nutzt. Dass nur von NVMe 1.3 die Rede ist und dass die TBW mit 200 TB und 400 TB erheblich niedriger liegen, deutet auf andere Komponenten hin. MSI nennt bei allen Modellen nicht den Controller und spricht beim Speicher lediglich von „3D NAND“.

Die M470 ist laut den Angaben mit bis zu 5.000/4.400 MB/s und 600.000 IOPS wiederum schneller als die M471, unterstützt aber keine Verschlüsselung. Dafür wird ein hohes Schreibvolumen von 1.600 TB (1-TB-Modell) respektive 3.300 TB (2-TB-Modell) innerhalb des Garantiezeitraums garantiert.

M370/M371 mit PCIe 3.0

M371 und M370 nutzen wiederum die langsamere PCIe-3.0-x4-Schnittstelle und NVMe 1.3. Die M371 mit 1 TB oder 2 TB Speichervolumen soll bis zu 2.000 MB/s und 135.000 IOPS lesend sowie 1.800 MB/s und 400.000 IOPS schreibend erreichen. Die TBW fallen mit 240 TB und 480 TB in Relation zum Speicherplatz nicht sonderlich hoch aus. Die M370 liefert mit 2.400/1.850 MB/s und 220.000/330.000 IOPS in der Spitze meist etwas mehr Leistung. Die Modelle mit 256 GB, 512 GB, 1 TB und 2 TB Speichervolumen besitzen mit 200 TB, 400 TB, 800 TB und 1.600 TB wiederum relativ üppige TBW-Angaben.

M480 M471 M470 M371 M370
Formfaktor M.2-2280
Schnittstelle PCIe 4.0 x4, NVMe 1.4 PCIe 4.0 x4, NVMe 1.3 PCIe 4.0 x4, NVMe 1.3 PCIe 3.0 x4, NVMe 1.3
Speicherplatz 500 GB, 1 TB, 2 TB 1 TB, 2 TB 1 TB, 2 TB 1 TB, 2 TB 256 GB, 512 GB, 1 TB, 2 TB
Controller k. A.
DRAM-Cache ? ?
NAND-Flash „3D NAND“
Sequenziell Lesen (MB/s) 500GB: 6.500
1TB: 7.000
2TB: 7.000
1TB: 4.700
2TB: 4.850
1TB: 5.000
2TB: 5.000
1TB: 2.000
2TB: 2.000
256GB: 2.300
512GB: 2.400
1TB: 2.400
2TB: 2.400
Sequenziell Schreiben (MB/s) 500GB: 2.850
1TB: 5.500
2TB: 6.850
1TB: 1.850
2TB: 3.600
1TB: 4.400
2TB: 4.400
1TB: 1.600
2TB: 1.800
256GB: 1.100
512GB: 1.750
1TB: 1.750
2TB: 1.850
Wahlfrei Lesen (IOPS) 500GB: 170.000
1TB: 350.000
2TB: 650.000
1TB: 180.000
2TB: 350.000
1TB: 600.000
2TB: 600.000
1TB: 90.000
2TB: 135.000
256GB: 150.000
512GB: 210.000
1TB: 215.000
2TB: 220.000
Wahlfrei Schreiben (IOPS) 500GB: 600.000
1TB: 700.000
2TB: 700.000
1TB: 450.000
2TB: 600.000
1TB: 600.000
2TB: 600.000
1TB: 350.000
2TB: 400.000
256GB: 230.000
512GB: 350.000
1TB: 330.000
2TB: 330.000
Verschlüsselung
Garantie 5 Jahre
TBW 500GB: 350
1TB: 700
2TB: 1.400
1TB: 200
2TB: 400
1TB: 1.600
2TB: 3.300
1TB: 240
2TB: 480
256GB: 200
512GB: 400
1TB: 800
2TB: 1.600

Infos zum Marktstart und Kühler fehlen noch

Während die Produktseiten bei MSI schon freigeschaltet sind, fehlt es aber weiterhin an Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit im regulären Handel. Die M370 wurde aber schon zuvor in Komplett-PCs von CyberPowerPC als Option entdeckt.

Außerdem fehlt auf den Produktseiten noch jede Spur von den zuvor gezeigten Kühlkörpern. MSI deutet aber an, dass zumindest die M480 in der Variante „SPATIUM M480 PCIe 4.0 NVMe M.2 2TB HS“ einen Kühler besitzen wird.

Sobald weitere Details zu den MSI-SSDs vorliegen, werden sie an dieser Stelle nachgereicht.

Update 05.07.2021 14:16 Uhr

MSI hat den Großteil der ersten eigenen SSD-Serien nun doch unter dem Namen „Spatium“ offiziell vorgestellt. Weiterhin fehlen Details und Angaben zum Marktstart in Deutschland, die MSI auch auf Nachfrage der Redaktion nicht liefern konnte. Zumindest deutet die Pressemitteilung an, dass nur die Serien M480 und M470 über einen DRAM-Cache verfügen, die M370 wird somit ohne DRAM auskommen müssen. Bei allen Modellen gibt es einen SLC-Cache, was zu erwarten war. Die Varianten M471 und M371 finden wiederum keine Erwähnung.

Among the performance improving technologies include a DRAM cache buffer for M480 and M470, and a SLC cache for all announced models.

MSI