News 1 Mrd. Geräte bis 2018: Microsoft gibt Verbreitungsziel von Windows 10 auf

L

lightyag

Gast
Liegt wohl zu größten Teilen am weiteren Verlust der mobilen Marktanteile und auch daran dass man am Smartphone-Sektor, selbst bei Preisen über 600€, nicht über das Niveau von Einsteiger-Geräten hinauskommt. Optimale Seniorenhandys, eventuell interessant für Benutzer ohne Ambitionen oder wenn man mit der neuen Welt auf Kriegsfuß ist - eben Einsteiger-Geräte.

Windows 10 auf dem PC/Laptop hat sich leider ungerechtfertigt einen schlechten Ruf gemacht mit der Aufdringlichkeit, auch wenn ich diesen Schritt immerschon verstanden habe. Lieber auf eine Version ordentlich fokussieren als dass man sich mit 2 od. 3 alten Versionen weiter herumärgert - deswegen ja kostenlos, damits schneller geht. Retrofetischisten und ewiggestrige haben es aber als Kampfaufforderung verstanden. Da weiß man wirklich nicht ob man lachen oder weinen soll über solche Fortschrittsverweigerer.
 

Moriendor

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.963
Tja, Microsoft, das kommt dann davon, wenn man statt einer klaren Vision zu folgen, ständig irgendwelchen verpassten Trends hinterher zu hecheln versucht und dabei völlig die Bedürfnisse der Kunden und die Benutzerfreundlichkeit ignoriert. Es ist einfach ein Trauerspiel, wenn man bedenkt, dass es doch eine Vielzahl von Dingen gibt, die in früheren Windowsversionen bis hin zu Windows 95 zurück eleganter, besser und benutzerfreundlicher designed waren. In vielen Bereichen hat weder Evolution noch Revolution stattgefunden, sondern ganz einfach echte Rückschritte statt Fortschritt.

Ein simples Beispiel wäre der Windows Explorer. Es ist doch nicht zu erklären, dass Microsoft sich hier nicht schon vor vielen Jahren die Funktionalität von beliebten 3rd Party Tools wie Total Commander abgeschaut hat. Für die DAUs kann man den Explorer ja immer noch simpel lassen, aber Windows hätte schon vor Jahren einen benutzerfreundlichen, modularen Weg einschlagen müssen, so dass jeder sich seine Optionen (ggf. per Plugins o.ä.) zusammenstellen kann.

Absolut unerklärlich sowas... genau so wie die zumindest optionale Darstellung von Informationen in Fenstern. Die Auflösungen sind seit Windows 95 um ein Vielfaches gestiegen und statt den Raum wenigstens optional nutzbar zu machen, wird unter dem Vorwand eines Clean Designs, das man sich wahrscheinlich bei Apple abgeschaut hat, alles grau gelassen und es gibt nur minimalistische Optionen.

Wenn man alles nur schlecht kopiert, dann muss man sich nicht wundern, wenn das nix wird. Microsoft bräuchte mal jemanden, der den Mut hat, selbst Trends zu setzen statt nur Apple und Google hinterher zu dackeln.
 
U

uwei

Gast
So so, neuer Fokus? Liegt vielleicht dran, dass MS seinen BS-Anteil bei Smartphones in Europa im letzten Jahr mehr als halbiert hat auf inzwischen satte 4,6%(in USA verkaufte Smartphones 1,6% mit Windows ;) ).
Win11 würde auch nichts bringen. Da bleibt der PC bestimmt auch weiter ein großes Smartphone. Die lernen nix mehr unter Nadella. Da müssten schon Köpfe rollen.
Na ja, erst mal gibt's für den Anfang ab Herbst Abo für Enterprise. Das spült ein bisschen was rein. Home und Pro haben weiter Schonzeit.
 

bitheat

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
373
So so, neuer Fokus? Liegt vielleicht dran, dass MS seinen BS-Anteil bei Smartphones in Europa im letzten Jahr mehr als halbiert hat auf inzwischen satte 4,6%(in USA verkaufte Smartphones 1,6% mit Windows ;) ).
Win11 würde auch nichts bringen. Da bleibt der PC bestimmt auch weiter ein großes Smartphone. Die lernen nix mehr unter Nadella. Da müssten schon Köpfe rollen.
Na ja, erst mal gibt's für den Anfang ab Herbst Abo für Enterprise. Das spült ein bisschen was rein. Home und Pro haben weiter Schonzeit.
Ich wollte nicht die selbe Leier runterbeten wie immer .. Mit "Wann kommt Win 11" möchte ich einfach zum Ausdruck bringen, dass ich für mich persönlich Windows 10 abgeschrieben habe und jedem nur empfehlen kann, sich genau zu überlegen, ob man auf 10 wirklich umsteigen will oder muß. Für mich gibt es keinen wirklichen Grund und eine neue Direct X Variante, die zwar "nice to have" wäre, wiegt die Nachteile auch nicht auf.

Wer die etwas ausführlichere Variante lesen möchte:
http://www.tonstudio-forum.de/blog/index.php/Entry/62-Warum-ich-nicht-auf-Windows-10-umsteige/

Ich brauche einfach ein zuverlässiges Betriebssystem, das ergonomisch gestaltet und zu bedienen ist.
Innovation liegt nicht darin, Bewährtes komplett umzukrempeln und liebgewonnene Produkteigenschaften einfach zu beseitigen.

Die "Datensammelwut" und die geänderten Nutzungsbedingungen, die völlig konträr zu Benutzerinteressen stehen, sind für mich ein Mega Abtörner.
 
Zuletzt bearbeitet:

scryed

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.877
Was verstehst du unter ergonomisch ?
Was verstehst du unter zuverlässig ?

Manche Leute müssen alles dermaßen übertreiben ..... Mal die Datensammlung außen vor gelassen , wenn du dich auf Windows 7 mit ergonomisch beziehst ..... Viel veränderter hat sich da unter 10 nicht es schaut neuer und frischer aus aber ist bei weitem nicht der Riesen Unterschied wie viele das darstellen möchten

An der Zuverlässigkeit hat sich nichts geändert funktioniert noch genauso gut wie ein 7 oder 8 .....

Was die Datensammlung angeht insofern du Windows 7 oder 8 aktuelle gehalten hast hast du da dann auch alles

Ich glaube dir hilft nur auf ein komplett anderes os zu wechseln oder nach der Installation eines os einfach den netzwerkstecker zu ziehen
 

Ork from Mork

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
297
Auf Druck reagiert mein Geist und Körper allergisch und macht dann das genaue Gegenteil von dem, was man mir einreden will !
Ist eine reine Schutzfunktion und hat mich noch nie fehlgeleitet !
Sollte irgendwann mal der Spielemarkt vorwiegend aus DX 12 Spielen bestehen, wechsel ich aus eigenen Stücken, weil ich erst dann für mich Vorteile sehe und nicht vorwiegend als Betatester und Datenfundgrube herhalten musste.
Der frühe Vogel frisst den Wurm, aber der späte BARTKAUZ bekommt wenigstens keine Bauchschmerzen :p

Windows = Der gläserne, verführte und gesteuerte User, der freiwillig sowas auch noch verteidigt !
Einen "Bäcker" der so "aggressiv" seine Brötchen anpreisen würde, hätte man längst aus der Stadt gejagt, aber hier wirken andere Kräfte, wie man immer wieder bedauerlicherweise feststellen muss.

Würde mich schlapplachen, wenn in 3 Jahren und ich umsteigen will, das nächste Windows in den Startlöchern steht und ich wieder warten müsste :lol:

Zu Testzwecken habe ich sogar Windows 10 auf meinen Steinzeit-Laptop und ein billig-Tablet aus China installiert und war wenig angetan, nur die Geschwindigkeit auf alten Geräten fand ich bemerkenswert.

So gesehen hat MS mich doch schon 2 mal bekommen, zumindest statistisch, ROFL !

Erstmal die ganzen Hinweise, die gefühlt andauernd unten rechts eingeblendet wurden weg zu bekommen, haben mich extrem abgeschreckt !
Der Rest ist für mich komischerweise eher altbacken, als das es ein modernes-Anmuten hätte.

Da wirkt ein AppleOS wesentlich moderner und nicht so "gewollt und nicht gekonnt", wie Windows 10.
Die sollten mal echte Designer anheuern, die das Windows wenigstens bedientechnisch und optisch auf den Stand der Moderne bringen, so erkenne ich nur Halbgares, was ich so eigentlich nie gedacht hätte !

Das ich da eine modernes zeitgemäßes OS in meinem PC hatte, konnte ich in keinem Moment nachvollziehen und fühlte mich eher wie Hänsel und Gretel, denen die Brotkrumen ausgegangen sind. :D

Mir ist ein riesiges Fragezeichen auf der Stirn erschienen und ich fragte mich:UND nun, was mache ich jetzt (damit) ???...

..."Vergessen" und wenn es für mich wirklich Vorteile mit sich bringt (DX12 und reichlich Software dafür), dann kann ich immer noch umschwenken....

Zum Glück wird man nicht dazu gezwungen, höchstens gescholten von anderen, die voll drauf abfahren.
 

DerKonfigurator

Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.344
Ich habs gemacht. Und wenn ich könnte würde ich wieder zurück auf 8.1. Kann ich aber nicht mehr.
Das Design sieht mMn. hässlicher aus als Windows XP. Vista sah am besten aus, aber damals war die Hardware schlecht. 10 sieht aus als wäre es für langsame Kisten besser geeignet.
+Unnötige Funktionen.
 

autowurst

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
445
Habe einen Desktop Rechner mit Windows 10 und ein Lumia 950XL mit Windows 10 mobile,bin höchst zufrieden und vermisse nichts.
 

Bummi

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
945
Tscha,
hätte man doch einfach ein neutrales Betriebssystem gemacht. :D
 

G3cko

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
869
Ich wollte nicht die selbe Leier runterbeten wie immer .. Mit "Wann kommt Win 11" möchte ich einfach zum Ausdruck bringen, dass ich für mich persönlich Windows 10 abgeschrieben habe und jedem nur empfehlen kann, sich genau zu überlegen, ob man auf 10 wirklich umsteigen will oder muß. Für mich gibt es keinen wirklichen Grund und eine neue Direct X Variante, die zwar "nice to have" wäre, wiegt die Nachteile auch nicht auf.

Wer die etwas ausführlichere Variante lesen möchte:
http://www.tonstudio-forum.de/blog/index.php/Entry/62-Warum-ich-nicht-auf-Windows-10-umsteige/

Ich brauche einfach ein zuverlässiges Betriebssystem, das ergonomisch gestaltet und zu bedienen ist.
Innovation liegt nicht darin, Bewährtes komplett umzukrempeln und liebgewonnene Produkteigenschaften einfach zu beseitigen.

Die "Datensammelwut" und die geänderten Nutzungsbedingungen, die völlig konträr zu Benutzerinteressen stehen, sind für mich ein Mega Abtörner.
Deine CPU funktioniert nicht wirklich gut unter win7. Haswell-e oder broadwell-e Besitzer kommen garnicht um Windows 10 drum rum.

Ich find die Kacheln super. Endlich ein strukturierter aufgeräumter Desktop.
 
Zuletzt bearbeitet:

bartio

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.264
Ein "Fokus" würde MS wirklich gut tun.

Bei zuvielen Projekten habe sie diesen Fokus nämlich im Laufe der Zeit verloren.

Sie starten etwas mit großen Ankündigungen und Versprechungen, dann verläuft es sich aber nach einiger Zeit immer mehr im Sand und wird nur halbherzig supported. Später dann wird es arg beschnitten oder gar ganz eingestampft.

Einige Beispiele die mir adhoc einfallen: Smartphonemarkt, Bing, Games for Windows / Xbox Live für PC, Zune, Kinect, etc.

Bei zuvielen Produkten in den letzten Jahren haben Sie einen Rückzieher gemacht oder einfach nur große Designfehler übersehen.
Die XBone ist solch ein massiver Designfehler, das Sie gar die Kinectunterstützung - das übrigens das einzigste Alleinstellungsmerkmal ggb. der PS4 war, wie schon zu oft in der Geschichte - faktisch eingestampft haben.

Und dabei habe ich nichteinmal die "Badpress"-Geschichte wie die Nokia und Vista erwähnt.

Gar beim stärksten MS-Produkt, Windows 10, kann man das Gefühl haben, das etwas nicht so richtig läuft: Das penetrante bis nervige Anwerben und Autoinstallieren bei Win7 Clients, die fragwürdigen Datenschutzrechte und das "Fertigbauen von Windows10" während der Fahrt, mit samt hunderten Builds.
Wollen Edge als neuen starken Browser positionieren, bringen den aber in den ersten Monaten heraus ohne Addon-Funktionalität und weniger Einstellungsmöglichkeiten als beim alten IE.

Und die neueste Errungenschaft von MS ist seit einigen Tagen bekannt: OneDrive wird stark beschnitten.

Erst groß angekündigt, mit Windows10 massiv beworben und dann die Leute wieder veräppelt.
Wie soll da ein Kunde noch Vertrauen in diese Firma hegen und an die Zukunft eines neuen Produktes glauben?

Seit meinem ersten Rechner (mit MS-DOS 5.0 und Win 3.0) nutze ich MS Betriebssysteme. Bin also kein "MS-Hater", ja arbeite gar seit 12 Jahren in der IT-Branche ausschließlich im MS Umfeld. Aber auch ich habe die Faxen dicke und habe privat beinahe alles (bis auf einen Win10-Gamingrechner) auf Linux umgestellt.

Die rosigen Zeiten (wie zuletzt bei WindowsXP, Xbox360 und auch teilweise mit Win7) sind wahrlich vorbei und MS muss ernsthaft kämpfen um nicht durch weitere Fehlentscheidungen noch mehr Kunden zu verprellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

G3cko

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
869

Ganjaware

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
625
Endlich! Mal ein Beispiel was ich im Explorer vermisse: In der Dateibaumübersicht gibt es keine Möglichkeit direkt ALLE Dateigrößen in den Attributen anzeigen zu lassen, um z.B. nach Dateigröße zu sortieren, um riesige Dateileichen effizient zu finden.
Eigene Batch-Programme, oder dll-verknüpfungen per drag und drop im Startmenue abzulegen ist mir auch nicht mehr so einfach gelungen wie früher, irgendwie hatte ich es genossen wirklich Herr über die Dateien zu sein, und das Aussehen des Design oder das Verhalten genau nach meinen Wünschen X-beliebig an zu passen, heute sind schon 256-Farbkacheln innovativ, für mich ist das lächerlich hässlich.
Zum Schutz vor Manipulation von außen wird vieles so abgesperrt, daß ich an W10 die Lust verlohren habe, auch wenn es flott und stabil läuft, ich fühle mich wie in einen Glaskasten (von außen kann alles ausgewertet werden) mit zu vielen einengenden Betonmauern (ich darf nicht mehr alles anpassen). Linux wird mehr und mehr meine Alternative.
 

Ork from Mork

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
297
@bartio
Wahre Worte !

Leider hat man immer das Gefühl, das MS nicht mit dem User rudert, sondern gegen ihn.

Seit dem RROD (Nur weil die ein paar Cent sparen wollten) bei meiner XBOX, ist MS bei mir vollkommen unten durch.
 

truckerobelix

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
24
hallo, ic habs brobiert, wenn ich win10 auf winen 2.pc installiert hab, war mit netzwerk schluss, und ich hab 5 pc im netzwerk, also wieder raus und bei win7 prof. 64 bit bleiben. ich bin kein IT techniker, also lass ich es
 

Crifty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
330
Ich frage mich ernsthaft was die leute an den alten Windows-versionen wirklich hält (außer vielleicht spezielle Software die nicht mit Win 10 läuft).

Denn wenn man sich mal genauer mit Windows auseinandersetzt, wird man feststellen das die sogenannte "DATENSAMMELWUT" schon vor Win 10 da war. Nur das sie jetzt von Haus aus in der Grundversion mit drauf ist, denn egal ob Win 7, 8 oder 8.1 haben ihre Telemetrie Updates schon lange vor den Start von Win 10 bekommen und sind aktiv, nur halt versteckt. bei Win 10 schreien die Leute alle nur auf weil es Microsoft jetzt für alle sichtbar gemacht hat. :lol:
 
Top