1000€ PC - Euer Urteil?

NedFL

Newbie
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5
Hallo.​

  • Arbeitsspeicher OCZ 4 GB DDR2-1066 ReaperHPC -- € 87,75
  • CPU Lüfter Xigmatek RED SCORPION-S1283 -- € 36,44
  • CPU Sockel 775 Core 2 Quad Q9450 -- € 242,76
  • Netzteil Cooler Master RealPower M 620W -- € 81,00
  • Festplatte 3,5 Zoll SATA Samsung HD753LJ SpinPoint F1 DT 750 GB -- € 73,23
  • Gehäuse Midi Tower Antec Nine Hundred -- € 79,64
  • Grafikkarte NVIDIA PCIe Zotac GTX260 AMP -- € 271,34
  • Mainboard Gigabyte Sockel 775 GA-EP45-DS4 -- € 142,78

Gesamtpreis: € 1.014,94

So sieht mein geplantes neues System aus. Meine Ansprüche reichen von den neusten Spielen bis hin zu komplexerem 3D Rendering, somit sollte auch in Zukunft die Möglichkeit bestehen OC zu betreiben. Der Bildschirm wird ein HP Pavilion w2207h 22". Nun würde ich gerne eure Meinungen dazu hören, gibt es bekannte Mängel bei bestimmten Komponenten oder Erfahrungen die ihr gemacht habt? Könnt ihr alternative Vorschläge machen?

Vielen Dank schonmal.

MfG
Ned​
 
Zuletzt bearbeitet:

Atze-Peng

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
885
Zum Ocen reicht DDR2-1000 vollkommen aus und ist 20 € billiger. Netzteil ist auch ziemlich derber overkill. Hier reichen 450-500, z.B. das Corsair 450VX
Festplatte nimmst ne 640 GB, da die nur 2 Pattern hat (die 750 3) und dadurch schneller ist und Mainboard musst halt schauen, was du brauchst.

270 € für ne 260GTX find ich auch ganz schön viel, gibts schon eine für 50 € weniger.
 

zeta-kyle

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
708
Jo, Atze-Peng hat absolut Recht.

Außerdem solltest du für Gaming mindestens eine HD4870 nehmen.
 

Atze-Peng

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
885
Naja, die 260 GTX ist jetzt auch nicht so schlecht fürs gamen ;-) Die Frage ist halt, ob der Mehrpreis zur 4870 sich lohnt. Meiner Meinung nach nicht ;-)
 

NedFL

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5
Die AMP von Zotac ist die übertaktete Verion deshalb auch etwas teurer und ich bin kein Freund von ATI :D. Beim Netzteil wollte ich eben noch guten Puffer haben für eventuell zusätzliche Komponenten.
Das mit dem Pattern bei der Festplatte hab ich nicht ganz verstanden, was bedeutet das genau?
 

zeta-kyle

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
708
Laut dem CB-Test ist nicht nur die Leistung deutlich höher, sonder auch das Preis-/Leistungs-Verhältnis viel besser, deswegen würde ich zur HD4870 raten.

EDIT: Wenn du ATI (bzw. AMD) nicht magst, kann man eben auch nichts machen.
 

floschman

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
- Graka ist vielle zu teuer. EIne HD4870 kostet 70 Euro weniger, und leisetet mehr, wenns drau fankommt ( AA )
- 1066 MHZ RAM birngt garnix, und ist zu teuer! 1000 MHz gibt ab 67 euro
- Eher 640 GB statt 750
- Board ist viel zu teuer. ASUS P5Q-E sollte dicke reichen1


-> Und schon wird aus dem 1000 Euro PC ein 850 - 900 Euro PC. Und das gleicher Leistung
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.189

Atze-Peng

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
885
Die AMP von Zotac ist die übertaktete Verion deshalb auch etwas teurer und ich bin kein Freund von ATI :D. Beim Netzteil wollte ich eben noch guten Puffer haben für eventuell zusätzliche Komponenten.
Das mit dem Pattern bei der Festplatte hab ich nicht ganz verstanden, was bedeutet das genau?
Lieber die 50 € für nen vernünftigen Grakakühler ausgeben und selber übertakten meiner Meinung nach und wie zeta schon sagte, die 4870 hat das bessere P/L Verhältniss.

Bin nicht gut im erklären, aber hier ist es ganz gut beschrieben: http://www.muehlstein-online.de/bilder-info/info-Festplatte-Harddrive.html

Und wenn nicht, 2 sind schneller als 3 und punkt^^ Weniger ist mehr :p
 

nfszocker

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.518

NedFL

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5
Ja hatte eben bisher nur nvidia karten und noch keine Probleme damit. Bei den ATI liest man häufiger von Temp Problemen und Minirucklern.
 

zeta-kyle

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
708
H

hrafnagaldr

Gast
- Für den Preis bekommst fast 8GB anderen PC-1066 Speicher, welcher ohnehin nur für einen Phenom interessant wäre.
- Die F1 fallen gerne aus, aber wenn scho ne F1 dann 640GB oder 1TB, wegen der dichteren Platter, die sind schneller.
- Grafikkarte eindeutig HD 4870
- Netzteil würde ein Enermax pro82+ 425W locker reichen, zur Not ein 525W, dann hast dank des Board noch die Crossfire-Option

Alles in allem wenig durchdacht, ein Netzteil das für SLI/CF reicht, ein CF Board aber ne SLI Grafikkarte, viel zu teuren Speicher den bei dem System kaum ausreizen kannst. Bei HDDs greife ich grundsätzlich zu namhafteren HDD-Herstellen wie Seagate oder WD, bei den Samsung lese ich wirklich oft über Ausfälle, das kommt mir schon komisch vor.
Das Antec 900 hätte mir zuviel Plastik und zuviele Lüfter (ja richtig, zuviele). Würde ein LAncool K10 empfehlen oder gleich LianLi (gleich Marke, Lancool hat nur Stahl statt Alu)
 

rueckspiegel

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.435
Die Miniruckler haben nichts mit den Grafikkarten von ATI oder nVidia zu tun! das ist ein Problem von SLI oder CF (wenn du also 2 Grafikkarten eingebaut hast). Und selbst dann haben ATI und nVidia das Problem! Kannst ja ne ATI 4870 mit nem anderen Kühler kaufen, dann sollte es auch keine tempprobleme geben! aber brauchst keine angst haben, selbst mit dem standartlüfter sollte es kleine probleme haben, wäre ja schön dämlich von ATI sich die grafikkarten somit selbst immer kapput zu schießen. Und ob eine grafikkarte nur 60 oder 70 grad warm ist, dass merkst du auch nicht, wenn de damit arbeitest ^^ es sei denn du hälst du hand an die karte ;-) also lass dich nicht von deinen inneren gefühlen leiten sondern schau dir die daten an und entscheide dann!

Sich nur auf nVidia ein zu schießen ist eigentlich dämlich, da diese zwar zur Zeit die schnellste Graka haben, aber dafür einige andere Karten im gegensatz zu ATI überteuert sind! Dazu gehört auch die 260!
 

NedFL

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5
Danke für die vielen Antworten.

ok habe meine Zusammenstellung etwas abgeändert.

Arbeitsspeicher OCZ DDR2-1000 4GB XTC Platinum -- € 68,64
Netzteil Enermax MODU82+ 525W -- € 85,16
Mainboard Asus Sockel 775 P5Q-E -- € 109,90
Festplatte Samsung HD642JJ 640 GB -- € 57,25

Die Grafikkarte bleibt.
Komme somit auf einen Gesamtpreis von 951 €.
 

Sgt.Speirs

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.411
Ich würde auch eine Standard-Karte nehmen. Die reicht locker und ist schon für € 220,- zu haben. So gut das Preisleistungsverhältnis der HD4870 ist, gefällt mir der Stromverbrauch nicht. Meiner Meinung nach eine gute Entscheidung.
 

NedFL

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5
Bei dem Preis überlege ich mir grade eventuell eine gtx280 zu holen, allerdings weiss ich nicht ob das Netzteil wirklich ausreicht, wenn alleine die Karte schon 240 Watt frisst.
 

keks.at

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
42
also ich hab ncoh ein altes 525W netzteil ... habe auch vor mir die Karte zu holen, mir wurde hier gesagt es sollte sich ausgehen damit ...
 

floschman

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
Ein 450 Watt Marken NT reicht locker für die 280 GTX!
 
Top