1366 wird abgelöst, 1151 erhält Einzug

Luke2kk

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
528
Guten Abend,

lang ist es her, da war noch etwas bewanderter was die Zusammenstellung und Auswahl der PC Komponenten anging.
Mein 1366 Setup auf i7 920 hat bis heute gehalten - nun hat sich das Mainboard verabschiedet, und ich würde gerne eine neue Hardware-Ära einleiten.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr über folgendes Setup mal drüber schauen könntet.
Gerne freue ich mich über Tipps zur Verbesserung.

Intel Core i7 6700K

____________________________________

ASUS Z170 Pro Gaming

oder etwas teurer

ASUS ROG Maximus VIII Ranger

____________________________________

Kingston HyperX Fury


Bei der CPU bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, da ich es nicht für sehr sinnig halte bei Neuanschaffung eher einen, auch wenn nur marginal schwächeren, Prozessor zu kaufen.

Gerne würde ich eure Meinungen zur Wahl des Boards und des Speichers hören.

Zu den Anforderungen: Gaming, etwas Arbeit mit Photoshop. Potenzial zum Übertakten nicht wirklich wichtig - falls es einfach wäre etwas mehr rauszuholen, möglicherweise aber einen Blick wert.

Danke vorab
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Das teure Board nicht kaufen, den RAM natürlich sowieso nicht kaufen: DDR4-3000

Sich beeilen damit der Cashback noch greift.

Der CPU Kühler fehlt.
 

Luke2kk

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
528
@HominiLupus: Kühler sowie restl. System ist vorhanden. Warum DDR4-3000 ? Welchen RAM empfiehlst du? Ist der Takt so entscheidend?
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Das sind ~5% mehr Performance für 20€.
Welcher Kühler genau ist vorhanden?
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.360

Luke2kk

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
528
@HominiLupus: in Ordnung - kannst du speziellen RAM empfehlen oder nehmen die sich dann nichts mehr. Kühler ist ein Prolimatech Megahalem (Adapter Kit ist bereits bei Caseking bestellt)

@JollyRoger: weiter Verwendung findet eine GTX 680. Die wird definitiv ausbremsen aber mehr Geld wird zum jetzigen Zeitpunkt nicht verbraten. Ansonsten ? 1 SSD und eine Platte, 1 NAS und eine externe Soundkarte.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.755
Wenn OC nicht wichtig ist kannst du dir das teure Z-Board sparen, im übrigen ist beim i7 6700K auch so gut wie nichts durch OC rauszuholen.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.360
Der Kühler ist gut; welche PSU kommt zum Einsatz?
Ergänzung ()

Wenn OC nicht wichtig ist kannst du dir das teure Z-Board sparen
Wenn der TO heute oder morgen bestellt, gibt es noch 40,- CashBack auf die Board - CPU Kombination. Da ist dann der Preisunterschied zu einem B150/H170 Board zu vernachlässigen.
 

Luke2kk

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
528
@JollyRoger: ein SeaSonic Platinum 660 W - habe damals nachdem mir Netzteile weggestorben sind etwas tiefer in die Tasche gegriffen.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.360
Mensch, lass dir nicht alles einzeln aus der Nase ziehen. :D Welche PSU GENAU? Hat es schon die "Haswell" C6/​C7 Low-Power States? Wenn nicht, solltest du im BIOS den C6/C7-Modus deaktivieren.
 

Luke2kk

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
528
@JollyRoger2408: Wie genau soll ich denn aufs Netzteil eingehen: Das hier sollte es sein: Klick mich

Diese Stats sagen mir überhaupt nichts. Ich sag ja, da ist nicht nur die Hardware in die Jahre gekommen :p
Was macht das denn aus? Kann das NT inkompatibel zum Board sein - das wäre mir neu ?!
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.360

Luke2kk

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
528
EDIT: Gerade nochmal den Karton aus dem Regal gekramt: Ja "Intel Haswell Processor Ready" - mittlerweile ist mir auch dank Google die Problematik bekannt. Besteht aber kein Problem.

Lohnt sich denn das bessere Mainboard überhaupt? Also wegen OC möchte ich nicht tiefer in die Tasche greifen.
 

Luke2kk

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
528
Ok, liegt schon alles im Warenkorb. Jetzt fehlt tatächslich nur noch ordentlicher RAM.
Von Corsair wurde mir abgeraten weil Corsair. Gerne gehe ich auf DDR4-3000Mhz - nur welchen? Gerne auf Ama*on direkt verfügbar und Versand durch die selbigen :p
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.360
Mit welcher Begründung wurde dir von Corsair RAM abgeraten? Ich verbaue Corsair RAM recht häufig und da gab es noch nie Probleme.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Ok, liegt schon alles im Warenkorb. Jetzt fehlt tatächslich nur noch ordentlicher RAM.
Von Corsair wurde mir abgeraten weil Corsair. Gerne gehe ich auf DDR4-3000Mhz - nur welchen? Gerne auf Ama*on direkt verfügbar und Versand durch die selbigen :p
Gegen Corsair spricht nix. Vengeance LPX ist völlig in Ordnung: typischerweise billig und keine Drachenzähne.
https://www.amazon.de/Corsair-CMK16GX4M2B3000C15-Vengeance-3000Mhz-Performance/dp/B0134EW7G8/ref=sr_1_1/278-4941361-3065008?s=computers&ie=UTF8&qid=1468528360&sr=1-1&keywords=vengeance+LPX+DDR4+16GB
https://www.amazon.de/Corsair-CMK16GX4M2B3200C16R-Vengeance-3200Mhz-Performance/dp/B014HCGJSI/ref=sr_1_2/278-4941361-3065008?s=computers&ie=UTF8&qid=1468528360&sr=1-2&keywords=vengeance+LPX+DDR4+16GB

OK, nicht mehr billig. Aber das liegt an Amazon, nicht am RAM.
 

Ulvi

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
667
Hallo!
Ein Z170 Mainboard ist auf jeden Fall ja "alternativlos" da du ja übertakten willst,bzw schnellen Speicher willst!(was übrigens Sinn macht!)Das von dir ausgesuchte Mainboard-ASUS Z170Pro Gaming- ist doch Top!!?? mit gamecode+ cashback ect ect..
Und die Userbewertungen (z.b. Mindfactory)stimmen auch.
 
Top