2. Lüfter notwendig?

Linus82s

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
31
Guten Tag.

In meinem Gehäuse "Thermaltake Core V1" (mini-itx) ist bereits ein riesiger 200mm Lüfter vorinstalliert. Hinten könnte ich noch ein - zwei 80mm Lüfter nachrüsten. Wäre dies Sinnvoll?
MB: ASRock h110m-itx
CPU: Pentium G4560
GPU: Palit gtx1050 ti

Wenn ja, kann ich auch einfach ein Y-Kabel verwenden.
Habe nur einen Lüfteranschluss am MB.

LG
 

DcJ

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.653
Ich denke nicht das die kleine CPU so viel Abwärme produziert und du unbedingt diese Hitze aus dem Gehäuse bekommen musst. Die kannst du ja fast passiv betreiben :D
 

Linus82s

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
31
Danke für die schnellen Antworten.
Temps habe ich noch nicht messen können. Bin noch mitten im Bau, deshalb viel mir das gerade auf. :)
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.397
80 mm Lüfter bringen ja nicht so viel, wie sehen denn die Temps aus?
woher hast du diese Weisheit?

ich hab in meinem Thermaltake Xaser II 5000-Gehäuse 5 x80mm Lüfter drin (2x vorn, 1x Seite und 2x hinten) und die Hardware läuft aktuell (Desktop-Betrieb) bei 28-32 Grad und das bei duchschnittliic 300U/min. Die sind PWM gesteuert und nicht hörtbar derzeit. I IDl wirds nochmal kühler.
hinten würde ich ansich immer zusätzlich einen Lüfter einsetzen, denn so hat man eine gute Zirkulation im Gehäuse, die auch der CPU (unabhängig welche) zu Gute kommt. Wer natürlich oben noch einen hat, der brauch hinten keinen mehr. Vorausgesetzt der obere führt die Luft ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Smith84

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.856
Ich hatte das Xaser 3 Gehäuse und die Lüfter habe ich schon gegen Noiceblocker Silent getauscht. Also Leise sind sie, klar keine Frage aber gegen 140mm Lüfter, sind die 80mm doch recht Laut.

Aber ich würde 2x 80mm hinten verbauen. Dann hat man ein schönen Airfloor der quer durch das Gehäuse geht. Würde aber achten, das die Lüfter schön Leise sind.
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.409
Bei der Hardware würde ich hinten gar keine Lüfter verbauen. Warum auch, die Hardware macht sowieso kaum Abwärme.

Falls es doch zu warm wird kannst du immernoch welche einbauen
 

floert

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.120
@ inge70: Einfach nur weil sie fast schon zu klein sind um leise zu kühlen, aber wegen dem guten Luftstrom wären sie in diesem Fall wahrscheinlich sinnvoll, wenn sie nur langsam drehen
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.397
@floert, also meine drehen derzeit mit ca. 250 U/min vorn und seitlich, Hinten mit ca. 400 U/min und sind nicht zu hören (außer man hängt mit dem Ohr direkt vor dem Lüfter und hört den Luftstrom). Hab die Noctua NF-R8 drin, da die originalen Thermaltake-Lüfter nun nach so vielen Jahren mal in Rente gehen können. Hab vor 2 Wochen den Ganzen PC zerlegt und innen komplett erneuert. Blieb nur das Gehäuse und Netzteil ohne alles über. :evillol:

Im endeffekt muss der TE es selbst wissen. Aber wenn er 80mm Lüfter rein setzen möchte, kann ich ihm die Noctua NF-R8 empfehlen. Zumal diese auch übers Mainboard PWM steuerbar sind.
 

Linus82s

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
31
Danke für die Hilfe!
Ich werde es vorerst so lassen und wenn er fertig ist die temps messen. Dann guck ich ob ich ein/zwei nachrüsten sollte.
LG
 

damn80

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.033
hmm, also bei der hardware reicht der grosse mehr als aus, fang da nicht an mit diesen völlig veralteten 80er lüftern am rum zu pfuschen.
halbwegs brauchbare gehäuse haben schon seit ewigkeiten 120er lüfterplätze. und selbst da reichts meist dicke aus wenn 1 am heck absaugend montiert ist.
 

hansstramm

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
970
Ab wie viel grad Gehäuse Temperatur ist eine Wasserkühlung Not wenig und ab wann überhaupt nötig?
 
Top