40PFL7605H angekommen. Bild sehr hässlich

cr4zyiv4n

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.591
servus. Unser Philips 40PFL7605H ist angekommen. Wir haben hier im Haus Cabel anschluss.
ALso habe ich direkt ein Antennen Kabel aus der Buchse in den TV gesteckt und sender durchlauf gestartet (DVB-C digital ausgewählt).

Er Hat ne menge digital Sender und paar Analoge entdeckt.

Nun wollte ich mir die Bildquali mal angucken.... einzigste erträglich ist ARD HD. Pro7 , SAT 1 und co ist sowas von schlechte qualität. Aber Warum? Bei meinen Eltern ist die nicht so mies und die haben weitaus schlechtere Geräte.

Zusätzlich is der "Soap" effekt ja mal wirklich aetzend. Kann man das Manuel runterregulieren?


Zusätzlich habe ich ein Lan Kabel aus meinem Modem in das Gerät gestöpselt ... der TV findet zwar unsere Rechner im Haus , aber er kann keine verbindung zum Philips server herstellen :(


oder brauch ich noch ein extra receiver ?
 
Zuletzt bearbeitet:

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.532
Nutzen deine eltern seperate Receiver für den Kabelempfang?

Den Soap Effekt könntest du durch deaktivieren der 100Hz, Motionflow whatever reduzieren.

Was die Bildquali angeht, ARD HD sieht gut aus P7 S1 nicht? Durch vergleicht da schon HD mit SD, das da zwangsläufig Quali Unterschiede sind ist normal.
 

Arno Nimus

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.178
Grundsätzlich:

Analog-TV = alle unverschlüsselten non-HD Sender/Kanäle die man über DVB-C auf einem Full-HD-TV empfangen kann = Gefahr von Augenkrebs und Perlen vor die Säue werfen! (das ist so ziemlich das Schlimmste, was man einem Full-HD-TV - besonders einem grösseren - zumuten kann!)

ABER: Über eines der letzten Firmwareupdates für diesen TV soll sich die Bilddarstellungsqualität von analogem TV verbessern lassen, da Philips gemäss dem Changelog hier offensichtlich etwas getan hat:

http://www.p4c.philips.com/cgi-bin/dcbint/cpindex.pl?ctn=40PFL7605H/12&slg=de&scy=DE

Hier ist der Link, spiel es mal ein (über einen USB-Stick oder ein mit FAT32 formatierte Festplatte, das File in dem Archiv muss aber im Wurzelverzeichnis liegen, dann wird das Update nach dem Anschluss des Sticks oder der HDD auch automatisch gestartet) Ob und was es wirklich bringt kann ich dir aber nicht versprechen, da ich selbst DVB-T nutze (ich habe Analoges TV über DVB-T auf dem 32PFL5605H bei meiner Oma gesehen, als wir den TV dort eingerichtet hatte, schon auf so einem kleinen Schirm sah es alles andere als Toll aus, schon im Vergleich zu normalem DVB-T) Ich würde dir raten auf DVB-T umzusteigen, falls es in eurem Wohnort empfangen werden kann. Die Bildqualität ist erheblich besser als die von analogem SD-TV. Wenn du Glück hast, dann kann bereits mit einer kleinen Zimmer/Aussenantenne alles in bester Qualität empfangen werden (bei mir zumindest geht das prima!)

Ausserdem rate ich dir als erstes mal das "Quick-Setup" zu durchlaufen, damit die Bildeinstellungen grob optimiert werden können.

Dazu "Home" auf der FB drücken (das Häuschen = zweiter Knopf von oben) -> "Konfiguration" -> "Schnelleinrichtung für Bild und Ton" <- jetzt einfach den Anweisungen folgen und gemäss dem Bildeindruck wählen, was besser gefällt. Wenn du das durchlaufen hast, ist das Bild schonmal recht gut vorkonfiguriert (die Feinheiten kann man später einstellen, wenn man mit den Bildeinstellungen besser vertraut ist, was natürlich eine Frage der Erfahrung mit dem Gerät ist!)

Im Vorauswahl-Menü namens "Konfiguration" gibt es am Ende (dort ist rechts ein Pfeil) übrigens noch einen weiteren Punkt (dort mal hinnavigieren) hinter "Software aktualisieren") namens "Demos anzeigen". Dort ist eine HD-Demo, die zwar nur sehr kurz ist, aber eindrucksvoll zeigt, wie die Bildqualität des TV's im idealen Fall wirklich aussehen kann! (um einen Eindruck zu gewinnen!)

Nun zum Soap-Effekt:

Wieder "Konfiguration" -> diesmal unten "TV-Einstellungen" -> jetzt "Bild" -> nach rechts auf "Smart Bild" und von dort aus GANZ nach unten (es geht dort noch weiter, siehe den Pfeil) -> bis zu "Pixel Precise HD" -> hier nach rechts ins Untermenü und gleich oben den ersten Punkt namens "HD Natural Motion" -> diesen auf "Aus" stellen (dieser Punkt erzeugt wenn er aktiviert ist den Soap-Effekt, wenn er abgeschaltet ist, sollte der TV keinerlei Soap-Effekt zeigen (meiner jedenfalls nicht und bei mir ist die Option immer abgeschaltet)

Ich weiss nicht was deine Eltern für einen TV besitzen (?) aber man sagt, dass Plasmas bei analogem TV ein "besseres" Bild machen als LCD's (ob es stimmt kann ich nicht beurteilen) Ausserdem ist es sehr von der Bildschirmdiagonale abhängig, denn je grösser der Schirm, desto schlechter wird das Bild bei identischem Sitzabstand bei schlechter SD-Qualität aussehen. Fakt ist aber dass analog-TV eh in ca. einem Jahr eingestellt und nicht mehr verfügbar sein wird. Man sollte einen so hochwertigen TV bzw. die eigenen Augen auch nicht mit so einer miesen/minderwertigen Bildqualität malträtieren. Vorausgesetzt es ist möglich, dann ist DVB-T erheblich besser und das auch ohne Zusatzkosten!

Mein Vorschlag:

http://www.ueberallfernsehen.de/empfangsprognose.html

Schau mal dort nach ob in deinem Wohlort DVB-T über Zimmer- oder Aussenantenne empfangbar ist!

Falls ja, dann besorge dir bei amazon folgende sehr gute, aber dennoch günstige Antenne Dass sie auch von Philips ist, ist zufall, aber die vielen positiven Rezensionen sprechen für sich und ich kann dir aus meinen eigenen Erfahrungen bestätigen, dass sie ihr Geld mehr als wert ist:

http://www.amazon.de/Philips-DVB-T-...JLOG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1289251295&sr=8-1

Bei mir befindet sie sich sogar in der Wohnung (erster Stock allerdings) und ich kann sämtliche hier mögliche Sender damit bereits störungsfrei und in sehr guter Qualität empfangen (sehr gut im Sinne dessen, was DVB-T, also digitales SD-Fernsehern herzugeben fähig ist!) Ein Verstärker und ein 6 Meter langes Koaxialkabel sind im Lieferumfang enthalten. Die Antenne ist auch Witterungsbeständig, damit man sie ggf. als Aussenantenne verwenden kann! (je nachdem wie die Empfangssitution ist!)

Hoffe das hilft dir ein wenig!

Noch ein Hinweis: Der Betrachtungsabstand sollte bei (schlechten) SD-Quellen nicht zu gering sein. Wenn die Bildqualität nicht gut ist, empfiehlt es sich, den Sitzabstand zu erhöhen. (ich sage mal bei einem 40"er so 3-3,5 m sollten hinkommen!) Die ganzen Artefakte/Bildfehler die nicht der TV verschuldet, sondern die miese/minderwertige Sendequalität sieht man dann nicht mehr, weil die Auflösung des Auges es verhindert!

Füttere den TV mal mit richtig guter HD-Kost. Dann werden dir die Augen aus dem Kopf fallen, wie grandios die Bildqualität damit wirklich sein kann!) ;)
 

cr4zyiv4n

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.591
Vielen dank für den ausführlichen Beitrag Arno. Hat mir wirklich sehr geholfen. Haben gerad ein Film in 720p geschaut... unglaublich gute Qualität. Mit den Bildeinstellung habe ich ebenfalls rumgespielt und somit noch etwas an Bildqualität im SD BIld rausholen können.
"Überallfernsehene" ergab das ich eine Außenantenne benötige (rosa eingefärbtes Gebiet)

Was ich zur Antenne noch gern wissen würde(bzw allgemein):
- Der TV bietet mit bei der Sendersuche nicht nur dvb-c sonder auch dvb-t an, allerdings findet er dort nur ~ 30 Sender (dvb-c sinds 300+). Wenn ich mir nun die Antenne von Amazone holen würde, wäre der Anschluß der bei uns im Haus aus der Wand kommt überflüssig?
- Benötige ich ein zusätzlich Receiver wenn ich mir die Antenne holen würde?
- Würde ein andere LCD z.b. sony bravia oder samsung c650, ein besseres Bild liefern?
- Wenn ich mir zusätzlich ein kabelReceiver hole, würde ich dann ein besseres SD Bild bekommen? Oder erst wenn ich kostenpflichtig die privaten HD sender hole?

p.s. gerad noch mal auf "überallschauen" geguckt... für die privaten Sender brauch ich sogar ne Dachantenne :( dann kann ich das mit dem klein Amazon DIng wohl vergessen, wa ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Arno Nimus

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.178
Du brauchst wirklich nur diese Philips-Antenne und den TV selbst. Wenn dann die Empfangssituation ok ist, kannst du damit alle Sender empfangen und schauen (frei) die DVB-T bei euch zulässt (ich glaube das variiert von Sendegebiet zu Sendegebiet, vor allem wegen der Regionalsender) Die Antennendose in der Wand wird dadurch dann überflüssig aber der TV hat ja einen DVB-T-Receiver integriert und der Antennenverstärker der bei der Antenne dabei ist (er wird direkt in die Koaxialbuchse am TV gesteckt und daran wird dann das Kabel angeschlossen das zur Antenne führt.) sollte für ein ausreichend starkes Signal sorgen!

Ich glaube übrigens, dass bei mir auch der Rosa-Bereich (Aussenantennenempfang) angezeigt wurde. Wir leben hier normalerweise auf der Grenze zwischen Zimmer- und Aussenantennenempfang. Die Antenne ermöglicht bei mir aber wie gesagt sogar direkten Zimmerempfang (ich musste etwas suchen, bis ich eine günstige Stelle zur Platzierung der Antenne gefunden hatte, denn manche Sender haben einen schlechteren Emfang und reagieren auf den Standort der Antenne sehr pingelig. (Zentimeter entscheiden da) Nachdem diese Stelle gefunden war, hatte ich allerdings keine Problem mehr. Ich kann dir natürlich nicht garantieren, wie der Empfang bei dir letztlich wirklich sein wird (kann sein, dass es doch nötig ist, die Antenne aussen zu montieren, eine Schelle ist übrigens dabei, man braucht theoretisch nur noch eine Alustange oder sowas in der Art um sie darauf zu stecken Auch die Monate an einer Wand ist möglich. Es kann natürlich gut sein und ist auch wahrscheinlich dass die Position im ersten Stock hier bei mir sehr hilfreich ist!

Leider ist über DVB-T kein HD-Empfang möglich (auch nicht ARD, ZDF oder ARTE wie über DVB-C) Dafür hast du aber bei ALLEN empfangbaren Sendern dieselbe gute Bildqualität im Gegensatz zu der miesen Analogqualität bei DVB-C.

Es gibt auchnoch eine andere Möglichkeit, nämlich die Anschaffung eines (kostenpflichtigen CI+ Modules) Am TV ist ein Steckplatz dafür (am Seitenpanel wo auch der USB-Steckplatz sitzt glaube ich) Dann muss du allerdings jedes Jahr (glaub) 50 € zahlen und kannst dafür dann RTL, SAT1, PRO7, VOX und KABEL 1 (nur diese inklusive den eh freien ARD, ZDF und ARTE, die du auch jetzt zur Verfügung hast in HD-Qualität empfangen (die sind ja jetzt auch vorhanden, aber eben verschlüsselt und müssten über dieses Modul dann erst freigeschaltet werden!) Das nur als Hinweis, damit du auch diese Option kennst (ich bin kein Freund davon, weil mir das DRM was sich dahinter verbirgt, bzw. was damit eingeführt werden soll, überhauptnicht gefällt und ich das nicht unterstützen möchte, aber es ist letztlich die Entscheidung jedes Einzelnen (für mich persönlich ist TV aber auch nicht so wichtig, die Hauptnutzung sind bei mir mehr Filme oder PC-Spiele!) Aber wenn man den TV haupsächlich wirklich zum Fernsehen nutzen möchte, könnte es einen mit der Zeit natürlich frustrieren, zu wissen, dass der TV mit SD-Qualität sozusagen immer nur auf Sparflamme kocht. Andererseits überwirft man sich finanziell ja auch nicht, wenn man sich (erstmal) so eine Antenne für nur 25€ zulegt, denke ich... Auf jeden Fall ist das Bild falls der Empfang klappt damit schonmal deutlich besser als mit dem leidigen Analog-TV. Bei mir ist es so, dass ich auf meinem 46"er ab ca. 3-3,5 m auf jeden Fall eine ziemlich gute Bildqualität mit DVB-T erreiche (es ist schwer etwas genaues dazu zu sagen, aus dem einfachen Grund, dass die Bildqualität je nach Sender, Sendung und Tageszeit ziemlich unterschiedlich ist. Aber sie ist auf jeden Fall deutlich besser als Analog-TV)

Noch ein vielleicht hilfreicher Tip für die Bildeinstellungen:

http://www.flatpanelshd.com/review.php?subaction=showfull&id=1279009235

Ungefähr in der Mitte findest due eine Tabelle, mit ausführlichen Einstellungswerten, die auch mithilfe eines Colorimeters ermittelt wurden!

Zwar handelt es sich um einen 5605H, aber die 7605H haben dasselbe Panel und fast dieselbe Bildverarbeitung (die des 7605H ist noch etwas besser) daher kann man diese Einstellungen auch sehr gut für den 7605H nutzen) Ich verwende sie mit kleinen Abweichungen (die Werte für den Kontrast sind auch ziemlich von den Lichtverhältnissen im Raum abhängig und die Farbe ist eine Frage des Geschmacks) und bin mit der gebotenen Bildqualität sehr zufrieden!

Ich würde (gerade jetzt im Dunklen) auch nochmal überprüfen (Ambilight unbedingt abschalten dafür) ob der TV frei von sichtbarem Clouding und Pixelfehlern ist. Meiner hat auch leichtes Clouding, aber ich konnte es über die Optimierung der Bildeinstellungen so abschwächen, dass es quasi nicht mehr zu sehen ist (dadurch verbessert sich ausserdem gleichzeitig der Schwarzwert!)
 

hantelfix

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.272
dvb-t nur wenn man private sender hat sonst nicht


welchen kabel anbieter hast du

da kann nur digital abo weiter helfen

privaten digital sind verschlüsselt
Öf nicht
 
Zuletzt bearbeitet:

cr4zyiv4n

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.591
Ich weiss leider nicht welchen Kabelanbieter wir haben ... In dern Nebenkosten der Wohnung ist einfach ein gewisser Anteil für Kabelanschluß enthalten.

Hingegen habe ich Internet+Tele von KabelDeutschland, allerdings hat das mit dem Kabelanschluß fürn TV wohl weniger zu tun, oder?

Wenn ich mir die Antenne von Amazon hole, kann ich dann auch Antenne + Kabel gleichzeitg anschließen und dann bei bedarf einfach die Quelle wechseln ? (wenn z.b. auf ard/zdf HD *kabel* ein guten Film kommt), oder verwenden beiden den selben Anschluß?

@ hantel + arno, also sind ALLE non öffentlich Sender die wir empfangen Analog? Ich brauch die Privaten Sender nicht gleich in HD qualie, einfach nur digital würde schon genügen (dadurch würde sich das Bild sicherlich auch schon gewaltig verbessern?)
 

hantelfix

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.272
wenn kabel in miete ist

brauchst du nur kabel digital abo

kostet 2,90 mon

da zu noch ne smartcard für 79 euro einmalig

http://www.kabeldeutschland.de/fernsehen/digitales-fernsehen-fuer-kabelanschluss-nutzer.html

und du hast schon internet und telefon von kabeldeutschland ist sehr wichtig
Ergänzung ()

@ hantel + arno, also sind ALLE non öffentlich Sender die wir empfangen Analog? Ich brauch die Privaten Sender nicht gleich in HD qualie, einfach nur digital würde schon genügen (dadurch würde sich das Bild sicherlich auch schon gewaltig verbessern?)

es gibt keine privaten in kabel in hd

nur digital
 

cr4zyiv4n

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.591
danke. das waere sicherlich eine gute Alternative.

Nochmal zu dser Antenne: wenn ich mir die holen würde, waere das Bild dann besser, als wenn ich mir für 2,90 mtl + 79 € den digital Kabelanschluss hole?
 

Nasenbär

Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.836
Nein. DVB-T hat ein lausiges Bild im vergleich mit DVB-C und DVB-S. Es wird einfach eine geringere Bitrate gesendet.
 

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.532
DVB-T muss nicht zwangsläufig schlechter als DVB-S sein.

EuroSport ist so ziemlich das mieseste Signal was es per DVB-S gibt, da ist jeder DVB-T Sender ein Genuss. Aber das ist auch nur einer von einer Vielzahl von Sendern. Da du sowieso Kabel schon hast, lohnt sich die Investition in eine DVB-T Antenne nicht wirklich.
 

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
Analog ist nicht zwangsweise schlechter es kommt immer darauf an in welcher Qualität der Sender das Signal ausstrahlt.

Habe einmal bei 3Sat eine Doku aufgenommen (allerdings über DVB-S) diese hatte eine Bildqualität die von HD TV kaum zu unterscheiden war. Das Signal vom Receiver zum TV läuft bei mir aber "analog" über Scart Kabel.

Diese Sendung wurde im SD Format mit einer Datenrate von bis zu 10 MB/s ausgestrahlt. Die Privaten senden aber oft nur mit 2-3 MB/s deshalb diese miese Qualität. Dabei wäre es durchaus möglich auch beim SD Empfang eine sehr hohe Bildqualität zu übertragen. Aber die Sender wollen nicht, lieber senden sie 100 verschiedene Programme in mieser Qualität als 30 in guter Qualität.

Ich besitze allerdings einen Panasonic Plasma, denn ein Plasma ist bei SD Empfang und niedriger Bitrate einen LCD noch immer überlegen. Bei HD Signal haben beide Technologien ein Super Bild, wobei man bei HD auch die Bitrate so weit reduzieren kann das es wieder pixelig wird.
 

Nasenbär

Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.836
DVB-T muss nicht zwangsläufig schlechter als DVB-S sein.
EuroSport ist so ziemlich das mieseste Signal was es per DVB-S gibt, da ist jeder DVB-T Sender ein Genuss.
Nicht zwangsläufig, aber in 90% der Fälle ist es so. Eurosport auf DVB-T ist ja auch ein graus. Generell sind die Spartensender meist in mickriger Bitrate. Da kann man dann schön die einzelnen DCT Blöcke sehen und wenn man genau hinguckt sieht man sogar wann ein Intraframe codiert wurde:freak:

@Megatron:
Ein digital empfangenes Signal analog weiterzuleiten ist aber nochmal nen ganz anderer Schuh als ein anologes terrestrisches Signal zu empfangen. Und klar können die auch mit 3facher Bandbreite senden. Würde ich an deren stelle aber auch nicht machen da es viel kostet und doch so gut wie keine Mehreinnahmen bringt.

Aber ich würde auch digitales Kabel empfehlen, wenn sowieso ein Kabelanschluss vorhanden ist.
 

Arno Nimus

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.178
Wenn ich mir die Antenne von Amazon hole, kann ich dann auch Antenne + Kabel gleichzeitg anschließen und dann bei bedarf einfach die Quelle wechseln ? (wenn z.b. auf ard/zdf HD *kabel* ein guten Film kommt), oder verwenden beiden den selben Anschluß?
Leider hat der TV ja nur einen Antenneneingang den sich die im Geräte intergrierten Twin-Receiver (DVB-T und DVB-C) teilen. Was ich jetzt schreibe ist nur Spekulation, da ich es noch nicht ausprobiert habe, aber eventl. ist es ja möglich dort eine Weiche draufzusetzen, so dass du sowohl die DVB-C-Kabeldose als auch gleichzeitig die DVB-T-Antenne anschliessen kannst (ansonsten müsstest du das Kabel jedesmal umtauschen ,was wohl wenig praxisgerecht sein dürfte) Es stellt sich jedoch die Frage, ob oder wie die Receiver damit umgehen können. Man müsste es einfach ausprobieren. Es wäre in deinem Falle natürlich ideal, falls du gleichzeitig die 3 freien HD-Sender über DVB-C als auch die übrigen digitalen SD-Sender über DVB-T nutzen könntest.

@ hantel + arno, also sind ALLE non öffentlich Sender die wir empfangen Analog? Ich brauch die Privaten Sender nicht gleich in HD qualie, einfach nur digital würde schon genügen (dadurch würde sich das Bild sicherlich auch schon gewaltig verbessern?)
Ja genau: Alle unverschlüsselten Privatsender sind bei DVB-C grundsätzlich analog. Digitale SD-Sender, so wie man sie bei DVB-T ausschliesslich findet, bietet DVB-C meines Wissens nach grundsätzlich überhauptnicht. Und selbst wenn du z.b. ein kostenpflichtiges CI+ Modul anschaffst, hast du auch dann zusätzlich zu den freien ARD, ZDF, ARTE in Hd, "nur" RTL, SAT1, PRO7, KABEL1 und VOX in HD. Die übrigen Sender sind weiterhin nur analog verfügbar (und das auch nur noch bis 2012, dann wird analog-TV eingestellt und es wird dann nur noch digitales Fernsehen geben!)

Und was deine Einschätzung zur digitalen SD-Qualität von digitalem TV (sprich DVB-T) anbelangt, so stimme ich dir voll und ganz zu und kann dir aus Erfahrung bestätigen, dass die Bildqualität zumindest deutlich besser ist als die von analogem TV (der Unterschied ist grösser als der von DVB-T zu HD-TV <- diese Aussage ist allerdings auch stark von der Grösse des TV's und dem Sitzabstand abhängig!)

DVB-T ist von der Bildqualität her abschliessend schwer einzuschätzen, da diese relativ grossen Schwankungen unterliegt (das sieht man nicht auf einem kleinen 32"er in 3 m Abstand, sehr wohl aber auf einem 46" und grösser wenn man in knapp 2,5 m darvorsitzt.

Manchmal kann die Bildqualität schon fast auf hd-Niveau liegen, zu anderen Zeiten (in Abhängigkeit vom Sender, der Sendezeit und der Sendung selbst) ist sieht man Artefakte wie Verpixelung, Doppelkonturen etc. Man kann das aber durch den Sitzabstand gut ausgleichen (falls die Möglichkeit besteht, diese zu variieren!) Dann fällt es unter die Wahrnehmungsschwelle des Auges! ;)

Zumindst für mich ist es momentan die beste Lösung! (Kabel haben wir hier nicht und Satelit ist mir zu teuer und umständlich und ausserdem wetterabhängig/störungsempfindlich, was bei DVB-T nicht oder nur in sehr geringem Masse der Fall ist!) Aber über Sateilit haben wir ja eh nicht gesprochen (nur weil oben darüber diskutiert wurde!)

Den Kauf der 25 € teuren Antenne habe ich jedenfalls ganz sicher nicht bereut! :D
(und für meine "Fernsehbedürfnisse" ist es momentan völlig hinreichend!)
 

hantelfix

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.272
@cr4zyiv4n

wo wohnst du

in einen dvb-t gebiet wo viele sender gibs

oder nur 12 sender uber zimmerantenne verfügbar sind

man hat keine musik sender bei dvb-t (viva wird nur in köln/ bonn gesendet)
auch kein sport1 mehr in dvb-t

manche dvb-t sender bieten auch eurosport ,nicht uberall

dvb-t ist wetterabhängig/störungsempfindlich
 

cr4zyiv4n

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.591
Ich wohne in Lüneburg. (Niedersachsen) und glaube das ich hier nur wenige Sender empfangen kann via Antenne. Meine Freundin hat so einen DVBT stick und bekommt damit nur paar Sender rein. Wird bei mir daher vermutlich aehnlich sein.

Somit wäre die 2,90 mtl. + 79 € vermutlich die bessere Lösung.
 

krong

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.713

Arno Nimus

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.178
Also ich bekomme hier 32 Sender über DVB-T rein. Glaube das ist auch das Maximum was (hier) möglich ist. Darunter befindet sich dann natürlich noch mancher (quasi doppelte) Regionalsender. Der Standort ist garnicht so weit weg von dir (Nähe Oldenburg, in Oldenburg) aber das sagt natürlich nichts, da quasi bereits ein paar Häuser weiter (übertrieben ausgedrückt) andere Empfangsbedingungen vorliegen können. (obwohl die Antenne wirklich einen sehr guten Ruf hat, auch was die Empfangsleistung/möglichkeiten anbelangt <- siehe Rezensionen bei amazon, es lohnt sich diese mal zu lesen, falls ernsthaftes Interesse besteht und man Aufklärung sucht. Ausserdem gibt der Link von oben ja gute Auskunft über die Empfangsmöglichkeiten am jeweiligen Wohnort!)

Was ich bei meiner Oma gesehen hatte, sind effektiv über DVB-C auch nicht viel mehr Sender möglich. So gross ist der Unterschied (zumindest hier) wirklich nicht!

Wenn du jedoch das Maximum an Sendern haben möchtest, musst du wohl auf Satelit umsteigen. (Dazu brauchst du dann natürlich einen externen Satelitenreceiver, da im 7605H kein solcher verbaut ist (nur die Modelle mit dem "K" anstelle des "H" am Ende verfügen zusätzlich über einen Solchen) und eine Parabolantenne! Die andere Option ist, dass du versuchst günstig die verschlüsselten HD-Sender freischalten zu lassen (falls das denn überhaupt möglich ist, keine Ahnung) aber auch dann hast du, wie ich oben bereits aufgeführt hatte, dann auch "nur" weitere 5 HD-Sender und musst die anderen Sender trotz regelmässiger (zusätzlicher) Gebühren dann dennoch weiterhin in Analogqualität ertragen (aber auch nur bis Ende 2012, da diese dann ja GARNICHT mehr verfügbar sein werden!) Zum Glück kommt bals aber DVB-T2 (der Nachfolger von DVB-T, der mit Sicherheit auch den Empfang von HD-Sendern ermöglichen wird (ich schätze aber es wird da genauso wie beim DVB-C kommen und auch hier werden die Privaten mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ihre (HD-)Sender verschlüsseln und auch dort dann wieder ein CI+ Modul oder etwas adäquates einführen!)

Radiosender sind über DVB-T natürlich auch nicht drin, aber das macht (zumindest mir) nichts da ich demnächst eh einen AV-Receiver kaufen werde, der in der Lage sein wird Internetradio zu empfangen und ansonsten kann auch der PC diese Aufgabe hervorragend übernehmen!

Die Entscheidung liegt bei dir... (letztlich ist es wohl eine Frage davon, wieviel man bereit ist zu investieren in Relation zu dem was an Bildqualität und Sendern wirklich benötigt, bzw. was für einen Anspruch daran gestellt wird!) Diese Frage kannst aber nur du für dich selbst klären/beantworten!

So, ich lasse es jetzt hierbei mal bewenden. Habe schon mehr als Genug geschrieben und es gibt sonst glaube ich auch nichts mehr zu sagen! (ich habe dir alles erzählt was ich darüber weiss!)
 
Top