Achtung, passt nicht!

fanatiXalpha

Fleet Admiral
Registriert
Aug. 2011
Beiträge
13.565
Ich habe ein Aerocool rs-4 gehäuse
ein asrock 990 Extreme 4 als mb
un den thermalright mr-02 macho als cpu-kühler
un diese teile passen nicht zusammen... es is einfach nur scheiße, weil man/ich verschiedene ansatzpunkte habe, wie es vllt hinbekommen könnte
1. ganz radikal ein loch, bzw. schlitz in die seitenwand schneiden, fertig aus
2. anderes gehäuse
3. anderer cpu-kühler
4. anderes mb

ich selber weiß nich genau was ich machen soll, aber ich glaub, bevor ich mich da mit maßen, lieferzeiten usw. rumschlag, mach ich n schlitz rein.
des problem sind nämlich die rams, bzw. einer, der is halt im weg.
5. ram aus 2 mach einen
un somit musste ich den lüfter des kühlers anheben. un damit passt er nicht mehr ins geäuse. ganz mies.
ohne seitenteil möcht ich ihn aber nicht auf dauer betreiben, falls jmd. die idee bringt.

ich werd vllt. ncoh weitere erfahrungen damit reinbringen, ansonsten dacht ich, man könnt darüber n bissle diskurtieren. weil wenn hersteller maßen angeben, dann reicht das nciht immer. in meinem fall wäre es wichtig gewesen zu wissen, dass die mb-aufnahme nochmal gut 2cm die da innen von der tatsächlichen breite abfallen

ich bin schon angepisst^^
 
das passiert wenn man einfach drauflos kauft und sich im vorfeld nicht über die maße informiert. es ist immer alles vorhersehbar!
 
Eigentlich reicht der Macho gar nicht bis zu den Ram Bänken, selbst wenn er von unten nach oben ausgerichtet ist. Hast du schon die Ram Bänke bestückt, die weiter entfernt sind (also 2 und 4)?
 

Anhänge

  • thermalright_macho_hr02_mounted_testing.jpg
    thermalright_macho_hr02_mounted_testing.jpg
    57 KB · Aufrufe: 284
Das es bei Arbeitsspeichern mit hohen Heatspreader in Kombination mit größeren Kühlern zu Problemen kommt, liest man hier fast täglich.
Nicht umsonst fragt man vorher nach, wenn einem etwas unklar oder man sich nicht sicher ist.

Zum eigentlichen Problem:
Wieso willst du das MB, das Gehäuse oder den Kühler wechseln wenn dir nur der RAM Probleme macht? :freak:
Ein Foto deines Problems kann auch sehr hilfreich sein.

Wenn es so ist, dann schick den RAM zurück (sofern du das 14tägige Rückgaberecht nutzen kannst) und bestell dir neue, welche keine hohen Heatspreader oder gar keine besitzen.
 
Entweder machst Du es wie Reknarock sagt oder nimm einfach die Heatspreader ab. Die sind eigentlich nur für schöner leuchten und wenn ich das richtig in Erinnerung habe sieht man den Speicher im RS-4 eh nicht.

MfG
 
drdave schrieb:
das passiert wenn man einfach drauflos kauft und sich im vorfeld nicht über die maße informiert. es ist immer alles vorhersehbar!

Reknarock schrieb:
Das es bei Arbeitsspeichern mit hohen Heatspreader in Kombination mit größeren Kühlern zu Problemen kommt, liest man hier fast täglich.
Nicht umsonst fragt man vorher nach, wenn einem etwas unklar oder man sich nicht sicher ist.

Nein, das Problem ist, dass hier gerne pauschal Kühler wie Mugen3 oder Macho empfohlen werden, ohne das Gehäuse zu kennen und/oder auf mögliche Inkompatibilitäten bzgl. Speichern etc. hinzuweisen.
Ich hab mehrfach versucht, auf diesen Umstand hinzuweisen, aber trotzdem wird weiterhin gedankenlos ohne "Fußnote" auf diese Kühler verwiesen. Dem TE kann man daher kaum einen Vorwurf machen, vielmehr ist die "Horde Möchtegern-Experten" schuld, die pauschal nachplappert, ohne auf die Risiken und Nebenwirkungen hinzuweisen... ;)




Reknarock schrieb:
Wenn es so ist, dann schick den RAM zurück (sofern du das 14tägige Rückgaberecht nutzen kannst) und bestell dir neue, welche keine hohen Heatspreader oder gar keine besitzen.

Genau das würde ich auch machen. Speicher ohne Kühlkörper kaufen, der die normale Speicherhöhe überragt.
Ergänzung ()

Graphixx schrieb:
Entweder machst Du es wie Reknarock sagt oder nimm einfach die Heatspreader ab. Die sind eigentlich nur für schöner leuchten und wenn ich das richtig in Erinnerung habe sieht man den Speicher im RS-4 eh nicht.

MfG

Warum die Garantie riskieren, wenn er ihn tauschen kann?
 
Passt der Macho denn in ein Xigmatek Asgard, bei Corsair XMS 3 Speicher auf dem Board? Der Speicher hat ja eine Verkleidung, die macht ihn aber höchstens 1-2mm höher. Will jetzt keinen extra Thread dazu aufmachen, und hier passt es ja eigentlich ganz gut ^^
 
@WaLn
Der Macho reicht eigentlich gar nicht bis zum Ram und selbst wenn, kannst du ihn die Bänke 2 und 4 nutzrn. Beim Gehäuse wirds knapp, denn der Asgard ist gerademal 18,5cm breit. Für 10€ mehr bekommst du den Bitfenix Shinobi und da passt der Macho rein.
 
WaLn schrieb:
Passt der Macho denn in ein Xigmatek Asgard, bei Corsair XMS 3 Speicher auf dem Board?

Ob Kühler und Speicher sich stören, hat mit dem Gehäuse nix zu tun (das muss für solche Tower nur breit genug sein ;)), sondern mit der Lage der Speicherbänke auf dem Board und der Höhe der Module sowie der Ausrichtung des Kühlers.
 
Zurück
Oben