News Adobe: Neun Sicherheitslücken im Flash Player geschlossen

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.361
Adobe hat neun teilweise schwere Sicherheitslücken im Flash Player geschlossen, mit denen sich Angreifer unter anderem von außerhalb Kontrolle über das System verschaffen können. Es ist deshalb ratsam, die empfohlenen Updates umgehend aufzuspielen.

Zur News: Adobe: Neun Sicherheitslücken im Flash Player geschlossen
 

Nerdovic

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
747
Das ist doch nicht das erste mal dass gravierende Sicherheitslücken bei Flash gefunden wurden. Es wird Zeit das Flash ausstirbt, nur leider ist das immer noch eher ein Wunschtraum.
 

iceman1976

Banned
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
647
Gibt noch genug die es nutzen. Und MS will mit win 10 auch wieder an board haben, anstatt mal auf html5 zu setzen
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19.711
Nutzer von Google Chrome oder des Internet Explorers 10 und 11 von Microsoft erhalten das Update für den Flash Player automatisch.
Seltsam, Chrome nennt mir 16,0,0,235 und Firefox 16,0,0,257 laut http://www.adobe.com/de/software/flash/about/ und ein Popup, dass ein Flash Update bereit steht hatte ich länger nicht. Laut Systemsteuerung wurde 257 heute installiert. Die Automatik stimmt also, allerdings ist es bei mir Firefox und nicht Chrome.
 

firejohn

Ensign
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
229
Wann kommt der Schrott endlich weg.

Ein Gutes ist aber, dass Flash es irgendwie schafft, auf z.B. Youtube/Soundcloud, eine voluminösere Klangausgabe auszugeben. Zudem wird meine 5.1 Anlage ausgenutzt, aus allen Kanälen kommt der Sound.

Aber minus, Flash ist manchmal brüllend laut im Gegensatz zu anderen Systemsounds.
 
W

Wolfsrabe

Gast
Ich versuche Flash so gut es geht zu vermeiden. Natürlich ist Flash in vielem noch besser.... leider. Hier muß in HTML5 noch ordentlich investiert und entwickelt werden. Wäre jedenfalls schön. Flash verliert zwar wegen ständiger Sicherheitsupdates stetig an Risiko, aber es ist und bleibt Bloatware, die einfach ersetzt werden muß.

Die Hardwarelast von Flash unter Linux ist echt eine Katastrophe. Und daß Version 11 die letzte ist, heißt ja, daß da auch nichts mehr passieren wird.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.846

DerGeist1984

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
105
leiter benutze ich selber noch viele sachen was ohne Flash nicht geht

bin aber fro das ich seit 2 Jahre nicht mehr java nutzen muss das leste propram wurde druch Flash erstzt.....
 
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
209
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit sich komplett von Flash zu lösen, auch wenn das einen Merhaufwand beim angucken von Videos bedeutet? Und was benutzt Chrome/Chromium eigentlich für einen internen Flashplayer, und ist dieser besser als der normale, wenn es denn überhaupt einen Unterschied gibt?
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.912
Klar kannst du dich lösen. Musst es nur deinstallieren. Aber dann gehen halt keine Flash Videos mehr.
YouTube läuft aber im Chrome mit html5.
In Firefox leider noch mit Flash und das seit neustem so dass man mir Flash Block es nicht starten kann, da ein div drüber liegt.

Flash könnte aber bereits längst Geschichte sein, wenn es nicht den Internet Explorer geben würde.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19.711
Ohne irgendwie Stellung zu beziehen, auch in Firefox und dem Internet Explorer wird mir per Rechtsklick auf Youtube Videos gesagt, das sei HTML5.
 

Timberwolf

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
48
Seit der Neuinstallation von Windows vor einigen Monaten nutze ich auch kein Flash mehr. Youtube läuft auch unter Firefox sehr gut mit HTML5, wenn man auf 480p und 1080p verzichten kann. Das geht leider (noch) nicht mit HTML5.
Das einzige Grund für Flash, ist bei mir Twitch. Aus unerfindlichen Gründen schafft es diese riesige Streamingplattform nicht, ihre Streams auch in HTML5 bereitzustellen. Allerdings gibt es schon Versuche in diese Richtung und bis sie endlich auch HTML5 für die breite Masse anbieten, habe ich Chrome mit dem integrieten Flash-Player als Alternative zum Firefox installiert.

Jedem, der am Überlegen ist, ob er Flash noch braucht, kann ich nur empfehlen, es einfach zu deinstallieren und zu sehen, wo es ihm wirklich fehlt. Am Anfang mag es etwas ungewohnt sein, aber viele Seiten bieten inzwischen gute Alternativen zu Flash. Falls man doch merkt, dass man nicht ohne Flash leben kann, ist es ja auch schnell wieder installiert.
 
Top