Notiz Affinity 1.8.6: Grafik-Suite ist startklar für macOS 11 Big Sur und Apple M1

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.266

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.028
Bin echt gespannt ob Apple so einmal wird wie damals mit Motorola Prozessoren. Wenn die Software auf die Hardware optimiert ist, da kommt schon was gutes raus. Denke nämlich das die 16GB RAM auch reichen würden. Wir werden sehen.
 

AlanK

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.430
Super Software.
Habe damit Adobe CS6 privat ersetzt.
Beruflich hängen wir leider noch bei Adobe Cloud und Photoshop sowie InDesign fest.

Für die Meisten sollte affinity aber reichen.
Großes Plus: Einmalzahlung und öfter Preisreduzierung auf unter 30 Euro.
 

N1nuzzo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
261
Sehr nice! Bin mal auf reale Benchmarks für das neue Macbook gespannt. Und ob diverse andere Programme damit laufen
 

tidus1979

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
1.698
Ich werds auch mal ausprobieren. Habe aber noch meine Zweifel, dass die Zusammenarbeit so gut klappt wie unter Adobe CC. Wie schlägt sich denn eigentlich Infinity Publisher im Vergleich zu Indesign?
 

NDschambar

Ensign
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
229
Obwohl das natürlich nett für alle (zuklünftigen) Appleuser mit ARM sein dürfte, hätte ich viel lieber eine Linuxversion gesehen. Dort gibt es kaum nennenswerte Konkurrenz. Bestenfalls GIMP oder Inkscape können Teilbereiche bedienen.
Leider schließen das die Entwickler bei Serif immer noch aus. :-(
 

Mcr-King

Commodore
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
5.005
Super Software.
Habe damit Adobe CS6 privat ersetzt.
Beruflich hängen wir leider noch bei Adobe Cloud und Photoshop sowie InDesign fest.

Für die Meisten sollte affinity aber reichen.
Großes Plus: Einmalzahlung und öfter Preisreduzierung auf unter 30 Euro.

Ich benutze Paint Net hat 10er gekostet und gut ist es für mich reichts derweil, aber ja die Abhängigkeit von diversen Sachen ist echt zum heulen.

Sind die Firmen aber selbst schuld und genau dass verhindert den Vorschrift.

Zum Programm gibt es dass auch für Win oder Linux.
 

Haggis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
484
Deren Codebasis scheint ganz gut zu sein. Das Programmpaket ist ja auch noch recht neu und scheinbar alles neu für diese Apps geschrieben.
Das ist ja das Problem bei Adobe. Sie haben ein Geflecht aus altem Code, altem Drittherstellercode und vielleicht alten Drittherstellerbinaries. Die GUI bei Affinity ist so schon spürbar fluffiger als bei Adobe. Allerdings fehlen mir tatsächlich noch Werkzeuge. Das Scheren/Verzerren von Bitmaps zum Beispiel.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.246

Retsam-Master

Banned
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
1.100

Issou

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
683

AlanK

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.430
Wie sehen da die Features aus? Gibt es "Content Aware Fill" und Canon RAW Unterstützung wie in Photoshop?


Canon RAW seit einigen Monaten erst ja.
Content Aware Fill schon lange, wie das im Verhältnis gut zu den ganz neuen Photoshop Versionen ist, kann ich dir aber nicht sagen, sorry.
Ergänzung ()

Zum Programm gibt es dass auch für Win oder Linux.

Schau doch die HP, für x86 basiertes MacOS für MacOS auf ARM und für Windows, sowie auch Ipads.
 

Kobe

Ensign
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
245
@Issou Man kann es aber im Store kaufen bzw. was spenden.
 

Mcr-King

Commodore
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
5.005
Canon RAW seit einigen Monaten erst ja.
Content Aware Fill schon lange, wie das im Verhältnis gut zu den ganz neuen Photoshop Versionen ist, kann ich dir aber nicht sagen, sorry.
Ergänzung ()



Schau doch die HP, für x86 basiertes MacOS für MacOS auf ARM und für Windows, sowie auch Ipads.

Cool sogar im App-Store mh zum Black Friday mal schauen. :)

Danke für den tipp.
Ergänzung ()

@Issou Man kann es aber im Store kaufen bzw. was spenden.

Habe es im Store gekauft mag halt gerne Leute die sowas machen unterstützen viel sympathischer als ein Big Player. ;)
 

duskstalker

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
5.635
Die Programme sind gut, vorallem für das Geld, aber so einen breiten Funktionsumfang wie bei Adobe darf man nicht erwarten.

Affinity Photo ist sehr fokussiert auf Fotonachbearbeitung und hat dafür sehr gute tools und Filter, aber ist nicht so universell wie Photoshop für andere grafische Anwendungen.

Mir gefällt das Arbeiten mit Pfaden in Designer besser, allerdings hat Illustrator mehr komplexe Funktionen, bspw. 3d simulation, gradient mesh, Auto Übersetzung von Raster in vektor. Aber Bedingung ist halt teilweise zum Haare raufen.

Publisher ist enorm gut - hier besteht für mich der geringste Unterschied zu indesign im Funktionsumfang. Hier würde ich jedem, der viel mit Texten oder Layout zu tun hat aber noch nicht mit einem layoutprogramm arbeitet, das Ding zu kaufen. Bei dem Preis gehört publisher in jeden Haushalt.
 
Top