Aldi NAS P89636 oder USB Platte an Easybox 803?

fab.erg

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
50
Guten Tag liebe Forenmitglieder,

ich plane meine verbliebene HDD aus meinem Gehäuse zu verbannen (nur noch SSD) und die Daten (Musik, Filme und Bilder) ins Netz zu legen. Lohnt sich der oben genannte günstige NAS (P89636 Medion) um Filme und Musik plus einige Dateien ins Netzwerk zu legen? Bisher habe ich eine USB Platte (altes ICY Box Sata Gehäuse mit 1TB platte) an der Easybox 803 hängen. Allerdings habe ich mal testweise einen Ordner mit ca. 80GB löschen wollen und das soll laut Win8 Anzeige über zwölf Stunden dauern!!

Ist eine Nas durch den eigenen Prozessor schneller in solchen Aktion wie Dateien löschen ? DIe NAS wäre schneller übers Gigabit Netzwerk im Haus das ist sowieso klar.

Danke und Gruss
fab.erg
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
NAS ist immer schneller als die USB Platten an Routern vor allem wenn man streamen will

aber anstatt dem Aldi NAS nimm was ordentliches (QNAP TS-212) da kann man später auch mal eine HDD nachrüsten
die SW bei den Aldi NAS soll wohl nicht der Hit sein
 

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.076
Nehm den NAS.
Ich kenn die EB, sie kommt zwar mit USB3-HDD's am USB2.0 Port klar und kann auch Partitionen mit FAT16/32/NTFS ab, aber das is nich schön sach ich dir . .
 

Balduin88

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
153
das aldi nas hat nur 100mbit , also nützt dir dein gigabit-lan zuhause nüscht ;)

empfehlung , kauf die n nas von zb qnap ohne hdd´s und rüste nach und nach n ordentliches sys zusammen
 

fab.erg

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
50
Danke für die schnellen Antworten, dann doch lieber einen ordentlichen NAS. HAbe mal gerade geschaut in die engere Wahl fallen wohl nur Qnap ts 119 II oder Synologys 213er. Irgendwelche Tipps was jeweils die Stolperfallen wären? Doppelte Laufwerksschächte brauche ich nicht, da ich die Sicherung eh noch mal ca. wöchentlich auf einer seperaten nackten Platte mache, die dann im Schrank "offline" liegt.
Gruss
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.004
Stolperfallen... Alle Komponenten sollten natürlich Gbit-fähig sein, darunter auch dein PC, versteht sich. Informier dich auch über die Übertragungsraten der ausgesuchten Geräte - nur weil es einen Gbit-Anschluss hat, bedeutet es nicht automatisch dass da auch 100 Megabyte/s rauskommen. Einige Hersteller haben getestete Übertragungsraten auf ihren Produktseiten, ansonsten gibt es natürlich noch entsprechende Tests.
 

fab.erg

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
50
Danke t-6, man solte es kaum glauben, so unbedarft bin ich eigentlich nicht, aber Du hast mich gerade daran erinnert das mein Rechner mit Powerline Adaptern im heimischen Netz hängt und zwar mit Brutto 200Mbit...das habe ich ernsthaft vergessen.

Das wirft 3 neue Fragen auf:

Macht ein NAS immer noch Sinn d.h. z.B. sind die oben beschriebenen Probleme der USB Festplatte wie langsames Löschen von Dateien auf der Netzplatte passe dank des NAS ?

Reicht dann auch ein NAS wie das QNAP 112 da ja die höhere ÜBertragung im meinem NEtz durch die Powerline Adapter gebremst wird? Das gibt ja schon fuer 130 Euronen.

Ich überlege dann zumindest an meinem Rechner mit Powerline 500Mbit Adaptern nachzurüsten, sind die (Marke TP) dann kompatibel mit den anderen 200Mbit Adapter die ich noch an anderen Stellen im Haus habe?

Vielen Dank
fab.erg
 

Composition

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
38
das aldi nas hat nur 100mbit , also nützt dir dein gigabit-lan zuhause nüscht ;)
Woher hast du die Info?
Laut offiziellen technischen Details haben die MEDION NAS P89635/P89636 1 x LAN RJ-45 (Ethernet 10/100 & Gigabit). Klar, Synology ist erste Wahl, aber halt auch teurer. Ich kam bisher auch immer in Versuchung, sobald die Medion-NAS angeboten wird, aber hab dann doch nicht gekauft. Ich würde schon ganz gerne auch mal ne andere HDD selbst einbauen, was bei Medion nicht vorgesehen ist oder nur umständlich möglich ist. Wenn sie wirklich nur 100mbit hätte, würde ich die nie kaufen.
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.004
Ich überlege dann zumindest an meinem Rechner mit Powerline 500Mbit Adaptern nachzurüsten, sind die (Marke TP) dann kompatibel mit den anderen 200Mbit Adapter die ich noch an anderen Stellen im Haus habe?
Mach bloß Nägel mit Köpfen statt weiterhin mit Powerline-Adaptern rumzumachen. Wenn du deine Daten generell zentral ablegen möchtest, dann empfehle ich dringendst eine strukturierte Netzwerkverkabelung. Mit Dosen, Patchpanel, etc.
Keine Tumore an den Steckdosen mehr.

Powerline mag komfortabel sein, ist und bleibt aber immer eine Verlegenheitslösung. Einen Elektriker der beim Neubau eines Hauses nicht automatisch ebenfalls eine Netzwerkverkabelung empfiehlt wenn das Thema Fernseh- und Telefonverkabelung aufkommt, sollte man imho direkt in den Wind schießen.

Geht es um Befindlichkeiten weil der Vermieter nicht möchte dass man bohrt, dann erklär ihm was du vorhast und dass das eine Wertsteigerung der Mietsache bedeutet.
 

fab.erg

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
50
Ohje das wird in der Tat komplizierter als angedacht, ich sehe deinen Punkt t-6. Allerdings bleibt mir dann in der Tat nur die Wahl Strippen zu ziehen. Ich kann das gerne in unserem Altbau tun. Ob ich allerdings, wegen der fixen Idee meine Daten im Flur abzulegen, über zwei Etagen Kabel ziehe weiss ich noch nicht....
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.004
Mach mal ruhig. Netzwerkverkabelung hat heute den Stellenwert den Sat-Anschlüsse und Telefondosen haben - genaugenommen kann eine Netzwerkverkabelung eine Telefonverkabelung sogar mit aufnehmen. Weiterhin wird es sehr einfach mit einer entsprechenden Verkabelung die WLAN-Reichweite zu erhöhen - man muss nicht mit Repeatern rummachen, sondern kann direkt Access Points betreiben, welche mehr Bandbreite transportieren können.

Generell wird der Bandbreitenbedarf ja nicht weniger und alle möglichen Geräte wollen heute möglichst Internet/Netzwerkanschluss haben. WLAN/PowerLAN können den Bandbreitenbedarf nur begrenzt stillen bzw. das Angebot bedienen (shared medium), von daher ist eine dedizierte strukturierte Verkabelung einfach nur sinnvoll. Das Argument der Wertsteigerung noch mal mit betont, wenn die Immobilie veräußert wird.
 

fab.erg

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
50
Stimmt, ich stimme Dir da zu. Ich werde mir mal anschauen ob nicht die bestehenden Kabelschächte es möglich machen noch was einzuziehen. Habe ich mir noch nie angeschaut.
Meine Frage hier im Forum hat mich auf jeden Fall davor bewahrt einen unbedachten Kauf zu machen,
danke allen!
Guten Abend
fab.erg
 

Balduin88

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
153
Woher hast du die Info?
Laut offiziellen technischen Details haben die MEDION NAS P89635/P89636 1 x LAN RJ-45 (Ethernet 10/100 & Gigabit).
http://www.markensysteme.de/aldi/medion-life-p89636-md86805-nas-system-heimnetzlaufwerk/0010199/
Hofer und Aldi-Süd verlangen für das Medion Life P89636 (MD 86805) Heimnetzlaufwerk je 129 Euro und sichert eine dreijährige Herstellergarantie zu. In Kürze, zeitnah zum Verkaufsstart am 29. November 2012, sollten weitere Infos verfügbar sein. Vermutlich wird das Modell auch in der Schweiz angeboten.

Update: mittlerweile liegen uns weitere technische Daten zum P89636 vor. In der gebotenen Kürze:

Dual-Core ARM Prozessor PLX-NAS7820, 750 MHz
Festplatte von Seagate mit 7200 U/min.
2 x USB-Schnittstellen
LAN 10/100 MBit/s (kein Gigabit!)
Software:
UPNP, integrierter DLNA-Server (Twonky)
iTunes, FTP und Samba-Server
integrierter Downloadmanager
Maße: circa 173 x 135 x 64 Millimeter
 

Schattenengel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
260
Ist schon verzwickt, aber beide haben recht.
kein Gigabit: http://www.markensysteme.de/aldi/med...fwerk/0010199/
Medion Life P89636 (MD 86805) 1GB, 129 EUR

mit Gigabit: Aldi Nord
MEDION® LIFE® P89635 (MD 86803) 2GB 159 EUR
- 1 × LAN RJ-45 (Ethernet 10/100 & Gigabit)

Ich bin auch hin und her gerissen mir das Aldi Teil für den Hausgebrauch zu holen.
 

Composition

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
38
Ist schon verzwickt, aber beide haben recht.
kein Gigabit: http://www.markensysteme.de/aldi/med...fwerk/0010199/
Medion Life P89636 (MD 86805) 1GB, 129 EUR
Kein Gigabit???
Kann es sein, dass Markensysteme.de da aufgrund der nicht expliziten Nennung der "1000" ein Fehler in der Beschreibung passiert ist? Es steht ja hinter (10/100 ausdrücklich Gigabit).

http://aldi.medion.com/md86805/sued/#technische_details_anker
 

Goldilox

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
532
Es deutet alles auf einen Fehler in der Beschreibung bei markendingsda hin. Soweit erkennbar haben das P89635 und P89636 quasi identische Hardware und unterscheiden sich nur in der Kapazität der verbauten Festplatten (2TB vs 1TB). 100Mbit würde bei einer solchen Hardware-Basis auch überhaupt keinen Sinn ergeben (nicht einmal bei Medion :) ).
 
Top