News All Controller: Universales Gamepad auf Kickstarter

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.850
#1
Ein eigener Controller für jedes Endgerät: Für die Entwickler des All Controllers ist das ein unhaltbarer Zustand. Analog zur Universalfernbedienung will Digital Depth ein Gamepad auf den Markt bringen, das sich flexibel mit verschiedenster Elektronik paaren lässt. Die Finanzierung wurde per Crowdfunding-Kampagne gesichert.

Zur News: All Controller: Universales Gamepad auf Kickstarter
 

icetom

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
835
#2
"iOS, Android und PCs unter Windows und Linux. Sollen eine Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 oder PlayStation 4 "
das ist für mich nicht verschiedenste Elektronik. Ich hatte eher an TV, Hifi und Media-Boxen gedacht. So könnte man in Verbindung mit dem Display auch eine Fernbedienung simulieren. Der hervorragende XbOx Controller funktioniert doch sowieso am PC. Unter Android funktioniert auch allerhand USB Hardware, hab es selbst getestet.

dürfen die einfach das Design des Xbox Controllers sowie vom PS Controller sehr ähnlich benutzen? Ich dachte die Tasten vom XBox Controller wären geschützt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hinde

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
56
#3
A B X Y? Hatte Nintendo schon vor ser Xbox
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Fullquote des direkten Vorposter entfernt)

Trumpf

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
103
#4
Naja... meinen PS4-Controller kann ich völlig problemlos mit Windows (DS4Windows) und Android (nativ) verbinden und benutzen - und zwar ohne Dongle. Mit iOS, Xbox 360, PS3 funktioniert das auch.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.519
#5
Das Display ist zwar schön und gut, aber ich würde mir schon einen Home-Button wünschen wie es beim Xbox Controller der Fall ist. Vor allen am PC nimmt er eine wichtige Rolle ein, da er die ESC-Taste ist.
Dass sich der Controller am Xbox Design orientiert finde ich gut, da der eindeutig die beste Form hat. Heute wieder am DS4 Controller gemerkt, dass die Form mir sowas von nicht zusagt, weil nach nur 2h die Hände Verkrampft haben und bin mittlerweile für alternativen offen.
Bei diesem Controller sind die oberen beiden dreieckigen Tasten aus meiner Sicht schwierig vor im PS Layout, da die beiden Sticks im weg sind für die Daumen. Beim Xbox Layout sieht die Sache anders aus, da der rechte Daumen der linken Hand kein Stick im Weg hat.
Hört und sieht sich auf jeden Fall interessant an aber ob er den Xbox One Controller vom Thron stoßen wird wag ich zu bezweifeln, da ist er einfach zu gut.
 

Edelgamer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
303
#7
Verstehe die Hersteller nicht. Warum machen die nicht mal ein modulares Joypad was ist so schwer daran???

Einfach sowas wie den Steamcontroller und als Standard einen Analogstick. Der lässt sich austauschen gegen einen Trackball oder ein Touchpad.

Sowas würde doch am PC oder an der Konsole reisenden Absatz finden.
 

Valix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
473
#8
wollte anfangs das Kickstarter Project unterstützen

aber die Nachteile überwiegen immens ( hier wird ein XBox One, PS4 Controller simuliert was die Reaktion auch noch verzögert )

und wer nutzt noch Kabelgebundene Controller am 50"< oder mehr LED/OLED TV :D

und die Kosten sind viel zu hoch aus meiner Sicht !

da bleibe ich lieber beim Original
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.435
#10
Klingt interessant, allerdings wäre es für mich nur im Xbox-Layout wirklich ein Produkt welches ich vielleicht kaufen würde.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.711
#11
Hätte es interessant gefunden, wenn der Controller auch Buttons auf der Rückseite gehabt hätte.
Würde ich persönlich angenehmer finden, statt der Schultertasten.
Razer hat so einen PS4-Controller, aber der kostet a) rund 140 € und kann b) nicht wireless betrieben werden (hab ich gelesen).

Grüße
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
132
#12
Hab mir das Interessehalber mal angesehen. Shipping to Germany kostet 40 Canadische Dollar extra. Die Wireless Version + Versand und man ist bei angenehmen 93€. Und man will 2,5 Millionen erreichen bevor das Ding einen ordentlichen Akku in Form von 2000mAh statt 1080mAh bekommt. Die Playstation 4 Controller haben ähnlich viel Leistung, und 40 Stunden ist da höchstens im Standby realistisch.

Ich würde da lieber erst mal abwarten. Sollte jemand eine Konsole haben, dann können die jeweiligen Controller ohnehin mit nem 5€ Bluetooth Adapter mit dem PC gepaired werden. Warum sollte man dann so viel Geld für einen relativ innovationslosen Controller investieren?
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.246
#13
Hätte auch Interesse aber insgesamt 124€ sind mir einfach zu viel für ein Controller.
Dafür bekommt man mehrere Xbox Controller und kann dann nachher mit Freunden Offline auf der Couch zusammenspielen.
Ebenso ist das ja nur für die Nische gedacht, wenn man mehrere Systeme hat und gleichzeitig nur einen Controller nutzen möchte, obwohl bei jeder Konsole ja schon einer dabei ist.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.841
#14
Ich sehe in der Hauptzielgruppe dieses Controllers eher den geneigten Multikonsolero der eventuell von der "Regierung" auf die Ohren bekommt wenn er für jede seiner Plattformen 2-3 Controller im Wohnzimmer liegen hätte.

Beispielsweise kann er beim gemeinen PS4+One Käufer als zweiter oder dritter Controller beider Plattformen und vielleicht noch für PC/SteamMaschine dienen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
736
#15
Brauch ich dann für jede Konsole einen Dongle? Das hab ich nicht so ganz rausgelesen.
 

Lord B.

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.692
#16
Also wenn ich zusätzlich noch jeweils einen Dongle benötige, Frage ich mich was dieses Teil besser macht als die herkömmlichen Pads ala Xbox oder Ps4 Controller.
Zumal "Wii, Wii U und switch" später nachgereicht werden liest sich so das es nicht sicher ist ob das Feature implementiert wird.

Ein solches Projekt kann mMn nur dann funktionieren wenn man die jeweiligen Lizenzen der Hersteller vorweisen kann und direkt mit diesen zusammen arbeitet um eine 100%ige Kompatibilität zu gewährleisten.
Emulieren kann ich mit fast jedem 0815 Bluetooth Pad.
Dann kommt noch der Preis dazu, wenn ich bedenke das der wohl beste Controller al a' Wii U Pro Pad fast 2 Monate ohne zusätzliche Aufladung hält, sind die 1080mAh recht mager, mit dem Display sinkt die Laufzeit enorm.

Nee da bleibe ich bei meinen Favoriten
1. Wii U Pro
2. Xbox360/One

Rest kommt da nicht Ansatzweise ran.

Just my two Cents
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.888
#17
Ich verstehe nicht so ganz wozu das Teil gut sein soll: bei einem Großteil der Konsolen sind doch min. 1 Pad mit dabei...
Und diese funktionieren dann auch meist noch am PC, wieso also ein extra Pad kaufen, dass dann mit mehreren Konsolen funktioniert?
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
749
#18
Der größte Nachteil ist doch, dass das Ding wahrscheinlich nicht jeweils 100% kompatibel sein wird.
Das Touchpad des PS4 Controllers fehlt schon mal. Was, wenn genau dies bei einem Spiel benötigt wird?
Fehlen sonst noch Funktionen?
Aus dem Original PS4 Controller kommt bei manchen Spielen Sound, fehlt der auch?
Kann man sein Headset anschließen?

Nene, das wär nix für mich. Lieber nen Originalcontroller, auch wenn ich den eben nur an einer Konsole nutzen kann.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
6.999
#19
Verstehe die Hersteller nicht. Warum machen die nicht mal ein modulares Joypad was ist so schwer daran???

Einfach sowas wie den Steamcontroller und als Standard einen Analogstick. Der lässt sich austauschen gegen einen Trackball oder ein Touchpad.

Sowas würde doch am PC oder an der Konsole reisenden Absatz finden.
​Kostet mehr Platz, da man beispielsweise Klipp-Halterungen für diese Sticks/Tasten/etc. bräuchte, die auch wirklich etwas aushalten.
​Versuch so etwas zu bauen, ohne dass die Teile nach ein paar Wochen oder Monaten ständig wackeln.
​Ja es ist möglich, aber für einen Preis, den keiner bereit wäre zu zahlen.
​Dann würdest du nur Gejammer hören wie: "wer zahlt mehr als 100 Euro für einen Controller", "es wiegt ja mehr als mein Controller", "die Module sind ja viel zu teuer", "wenn ich XX Module kaufen würde, könnte ich mir gleich 2-3-x verschiedene Controller kaufen", usw.

​Mir gefällt der normale XBox Controller auch deutlich besser und diese Analogsticks haben dort meiner Meinung nach auch die richtige Position.
​Das Steuerkreuz ist für mich nur in 2D Spielen oder beim Auto fahren angenehmer. Für Kampfspiele führt sowieso kein Weg an einem Arcade Stick vorbei.
(​Ich habe keine Konsole und somit keinen Controller (außer ein Arcade Stick)),
 
Zuletzt bearbeitet:

cM0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
307
#20
Ich verstehe nicht so ganz wozu das Teil gut sein soll: bei einem Großteil der Konsolen sind doch min. 1 Pad mit dabei...
Und diese funktionieren dann auch meist noch am PC, wieso also ein extra Pad kaufen, dass dann mit mehreren Konsolen funktioniert?
Das stimmt, aber nun stell dir vor du hast eine Xbox 360, eine One, eine PS3 und eine PS4. Vlt auch noch eine Switch oder WiiU (wird später per Update nachgereicht). Dann bräuchtest du einen ganzen Haufen Controller, ich würde sagen 2 pro Konsole, die man sich so sparen kann. Ich habe zur Zeit 8 Gamepads hier liegen und könnte alle durch 2 der hier vorgestellten Pads ersetzen.

Zum Artikel: Die Idee ist gut aber ich bin skeptisch wie lange der Akku wirklich hält. Außerdem ist mir der Preis inklusive Versandkosten zu hoch, sonst würde ich wohl zuschlagen.
 
Top