Alternative zum ISP gesucht

Kriegerinside

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
58
Moinsen,

ich bin ratlos :confused_alt: vielleicht könnte ihr mir ein paar Tipps geben.

Folgendes Problem:
Zur Zeit habe ich eine 6000er Leitung bei der nur max 3072bit/s (384 kb/s) ankommen. Meinen Zugang habe ich bei Congstar. Die Geschwindigkeit geht mir mächtig aufn Senkel. Ich habe bei sämtlichen Providern (Alice, O2, Vodafon, 1&1 usw) angefragt ob bei mir am Standort (Neubaugebiet = Neue Straßen die NICHT bei denen in der Datenbank sind) mehr Geschwindigkeit drin ist. Allesamt haben dies verneint. Der Ort liegt auch nicht wirklich im Ausbaugebiet der Telekom, da relativ ländlich gelegen.

Meine Vorgaben sind:
Ich brauche nur DSL, also kein gemurkse wie IPTV somit fällt KabelDeutschland o.ä. raus.
Kein DSL über Satellit,
UMTS fällt auch raus, wegen Funkübertragung (habe alles mit LAN-Kabel verlegen lassen)
Preis ist erstmal egal.

Ich weis das meine Vorgagen sehr streng sind und das mir bzw. euch die Alternativen ausgehen könnten. Aber mit etwas Glück hat einer von euch eine zündende Idee, auf die ich noch nicht gekommen bin.:stacheln:

Erstmal Danke für eure Überlegungen
Gruß
 

hannesk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
497
UMTS ist aber bezüglich LAN kein Problem. Gibt Geräte, die UMTS empfangen und das dann per WLAN und LAN zur Verfügung stellen.

https://www.t-mobile.de/shop/handy/0,4855,2963-_8439-0-7587;CNC-0,00.html

Und wenn du nichts außer DSL willst, welches bei dir aber nicht schnell genug ist...Zaubern wird schwierig.

Richtfunk von einem, der ne schnellere Leitung hat, fällt mir noch ein.
 

-NebelWanderer-

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.999
Ich fürchte da wirst du schlechte karten haben wenn jetzt schon bei deiner 6000 leitung keine volle Geschwindigkeit ankommt. Hast du die Möglichkeit Internet über Kabel anschluss zu bekommen(ist fernsehkabel verlegt) da würde die größte Chance bestehen das du gute Geschwindigkeit bekommst ?
 

knuF

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
Da eh alle Anbieter die Leitungen der Telekom benutzen, wirst du lediglich zwieschen den bekannten ISPs switchen können. Musst also damit leben wenn du nicht SkyDSL oder ähnliches verwenden willst.
 

MD5003

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
165
Zunächst mal hat das (TV)Kabel-Internet nichts mit IPTV zu tun.
Es ist gleich wie beim normalen Internet: Das Telefon bleibt da ja im normalfall gleich (Ausser eben bei VOIP ;) )
Wenn du also bisher über Kabel schaust ändert sich dann eigtl nix.
Ausserdem gibt es seit neuerem auch die Möglichkeit nur Internet zu bezahlen (Bisher musste man bei Kabel-Internet auch immer gleich Kabel-TV mitbezahlen; auch wenn man eigtl. kostenlos über Sat geschaut hat!)
 

Pupp3tm4st3r

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.888
wobei Internet über die Sat Schüssel auch kein wirkliche Alternative darstellt, wie ich finde.
UMTS is auch fürn Arsch, da muss die Netzabdeckung stimmen, gerade wenn er sagt ländliche Gegend isses vlt. eher wahrscheinlich, dass eben diese schlechter ist. Zumal, wenn er sich über seine Downspeed aufregt, dann wird er wahrscheinlich gerne mal etwas runterladen und da bietet sich UMTS gleich garnicht an, weil Trafficlimit und dann wird die Leitung auf ISDN Niveau bzw. ein wenig darunter geschraubt...
 

sikkness

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.868
Was spricht denn gegen Kabel, ausser dass theoretisch es mehr kann als du benötigst? Ist ja nicht so, dass du Unmengen an Geld für Dinge berappst, die du nicht benötigst - zumindest bei uns (Unitymedia) ist Kabel günstiger als DSL.

Ist halt die Frage, ob deine Leitung mehr als 3Mbit zulässt. Afaik kannst du das bei der Telekom aber durchmessen lassen. Eifnach mal nachfragen
 

hannesk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
497
Die Sache mit der UMTS Traffic Begrenzung kann natürl blöd werden. Die Abdeckungssache sollte man nicht pauschalisieren. Aus eigener Erfahrung: Bei den Eltern meiner Freundin gibts nur 384er DSL, während t-mobile UMTS mit 3,6Mbit vorhanden ist. Bei meinem Großvater gibts gar kein DSL aber auch das t-mobile UMTS mit 3,6Mbit...

Viell wirds besser, wenn die Telekom endlich mal auf ratenadaptives DSL umstellt.
 

Pupp3tm4st3r

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.888
naja meine Erfahrung mit UMTS [Vodafone, T-Com und E+ ;) ] sagt mir, dass es schön ist, wenn man mobil online sein will, aber die angeblichen Übertragungsraten hängen einfach von zu vielen Faktoren ab. Mein Maximum bisher waren 450KB/s und die Netzabdeckung ist sehr gut, also maximal quasi^^
 

hannesk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
497
Wo du recht hast...wir sollten viell. mal auf nen Kommentar vom Themenersteller warten...
Wie gesagt, zaubern können wir nicht.
 

Digital_D99

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.323
SAT und UMTS haben ne hohe latenz, also nich zum zoggen / video / voice geeignet

die letzte Meile (DSLAM -> Modem) ist meist in telekom hand, wenns um DSL geht
Kabel gehört Kabel

congstar ist der billig ISP der Telekom

vielleicht bekommst du bei nem anderen ISP DSL-RAM -> vielleicht mehr bandbreite
 
Zuletzt bearbeitet:

Kriegerinside

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
58
@all: WOW! Danke erstmal für die vielen Anregungen. Ich war gerade mal ne halbe Stunde zum Mittag..:)

Also: Kabel liegt bei mir nicht, da ich TV über Satelit schaue.

@hannesk Hab mal gerade UMTS verfügbarkeit geschaut, sieht auch mies aus (muss das aber nochmal genauer recherchieren). Die Gegend ist nicht nur ländlich sondern auch noch relativ hügelig. Der Ort liegt im Tal und das Haus eher am Hang. Richtfunk? Du meinst teilen der Geschwindigkeit mit dem Nachbarn? Ich denke das ist auch raus, der wohnt bei in der Straße und hat das gleiche Problem wie ich.

@Michael: Company Connect funktioniert auch für Privatanwender?

Ok, und ich werde auch mal KabelDeutschland anfragen was geht.
Wie ist das? Kommen die dann zu mir nach Hause und verlegen dort Kabel? Und wenn ja, kostet das was?

@Digital_D99: Danke, werde ich auch anfragen bzw genauer recherchieren.

@sikkness: Telekom sagt mir, dass nur max 3072 möglich sind.

Super, das waren gute Anregungen.

Gruß
 

Blueskill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
466
Company Connect ist eher für Leute die einen Server betreiben bzw mehrere Server ;) und viele Daten raus senden aber wenn der Preis keine rolle spielt :D dann kannste das ja machen. Dann muss sich das aber auch lohnen
 

hannesk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
497
@Kriegerinside:
Paar Hügel sind kein Ding, die hats bei meinen Großeltern auch. Die Hügel in Mecklenburg, die durch die letzte Eiszeit entstanden;-) Musst halt testen...
Ich denke Kabel Deutschland wird dir kein Kabel legen. Also nicht einzeln und kostenfrei....
 
Zuletzt bearbeitet:

Pupp3tm4st3r

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.888
Naja für einen Anschluss extra nen Kabel legen, da muss man garnicht erst über Kosten und Nutzen nachdenken, das steht in keiner Relation ;)

Das klingt für mich alles so, als ob du keine wirkliche Alternative hast, als bei deinem jetzigen Anbieter zu bleiben...
 

DaLexy

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.559
...oder den Wohnort wechseln in ein DSL-freundlicheres Gebiet.

Spaß beiseite, ich wäre damals froh gewesen als ich noch auf dem Dorf gewohnt hatte, 3Mbit zu bekommen. Bei mir waren nur 768k möglich und zu allem übel sind wir dann noch umgezogen, wo nurnoch ISDN ging.

Also es gibt immernoch schlimmeres :)
 

iron_monkey

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.821
Ich würde da mal an die Kabelgesellschaft ne Anfrage stellen ob man dir nen I-Net AS bereitstellen kann... und was das kosten würde... schaden kann es ja nicht.
 
Top