News Amazon Web Services: 59 Prozent des Gewinns mit nur elf Prozent Umsatzanteil

Astrogath

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
20
Mal eine ganz banale Frage aber wie viel Umsatz und Gewinn wurde denn nun insgesamt im letzten Quartal erzielt? Ich finde das irgendwie nicht im Text. :confused_alt:
 

Duststorm

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.372

OneShot

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
194
Generell stellt sich für mich die Frage, in Asian gibt es doch diesen "ALIBABA" versand oder irre ich mich, ist das nicht sozusagen Protektionismus seitens Indiens?
 
C

CPU-Bastler

Gast
Amazon Web Services
25,6 Mrd. $ Umsatz, 7,3 Mrd.$ Gewinn
1 $ Umsatz bleiben 0,28515625 $ Gewinn

Die Höhe der Gewinnmarge ist meiner Meinung nach unanständig Hoch.

Noch ein Grund mehr sich von den Web Service fernzuhalten.
 

Nightwind

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
501
Amazon Web Services
25,6 Mrd. $ Umsatz, 7,3 Mrd.$ Gewinn
1 $ Umsatz bleiben 0,28515625 $ Gewinn

Die Höhe der Gewinnmarge ist meiner Meinung nach unanständig Hoch.

Noch ein Grund mehr sich von den Web Service fernzuhalten.
Wieso?

Dachte normalerweise vergleicht man im Kapitalismus die Preise mit der Konkurrenz und achtet auf die Zuverlässigkeit. Das hat erstmal nichts mit dem Gewinn zu tun.

Ich denke der hoche Gewinn kommt auch dadurch Zustande dass hier nicht mehr soviel investiert wird wie in anderen Bereichen des Unternehmens. Die Erschließung von ganzen Ländern mit Warenhäusern und Logistic verursacht gigantische Kosten.

In der IT-Branche sind 20% Gewinn normalerweise nichts besonderes wenn man nur auf die Produktions und Entwicklungskosten schaut.
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.738

god-necromant

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
371
Was ich immer noch krass finde ist das Verhältnis zwischen Nordamerika und dem Rest der Welt. Ein Verhältnis von 2:1 finde ich schon krass. Amazon ist doch allein schon in Europa nicht so schlecht etabliert (allein in der EU haben wir doch schon über 500 Mio Einwohner)?
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.726
...
Die Höhe der Gewinnmarge ist meiner Meinung nach unanständig Hoch.

Noch ein Grund mehr sich von den Web Service fernzuhalten.
Wenn du DSGVO-konforme Cloudservices anbieten, möchtest kommst du an AWS nicht vorbei und die Preise sind lächerlich gering für das Gebotene.
S3 0,02 € pro GB für Frankfurt und AWS ist viel mehr als nur einfacher Datenspeicher. Web-Datenbanken, Mailings uvm., man zahlt nur was man verbraucht/nutzt, komplett flexibel/dynamisch.

Mich wundert, dass die aufgrund der nicht vorhandenen Konkurenz im Business/Enterprise-Bereich, nicht deutlich teurer sind, selbst der doppelte Preis wäre noch günstig für den Service.
 

Workstation-Fan

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
791
Mich wundert, dass die aufgrund der nicht vorhandenen Konkurenz im Business/Enterprise-Bereich, nicht deutlich teurer sind, selbst der doppelte Preis wäre noch günstig für den Service.
Ja, genau... AWS ist ja so unheimlich günstig... das wird vermutlich auch der Grund sein, warum sich so viele, besonders große Unternehmen, dagegen streuben, bzw. nur kleine/nicht business-relevante Workloads, via AWS laufen lassen.

Daten IN die Cloud bringen ist günstig. Wenn du deine Daten wieder On Premise haben möchtest, tja... dann wird's so richtig lustig; aber für Amazon, nicht für die Kunden!
 

xpac

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
146
S3 0,02 € pro GB für Frankfurt und AWS ist viel mehr als nur einfacher Datenspeicher. Web-Datenbanken, Mailings uvm., man zahlt nur was man verbraucht/nutzt, komplett flexibel/dynamisch.
Das Modell hat vorteile für die wo wissen was sie verbrauchen/nutzen. Alle anderen sollten die finger davon lassen, oder bei der ersten Rechnung sollte eine 2 Person anwesend sein und ein Glas Wasser und die Herztabletten bereit halten.Alles schon erlebt .... leider.
 

smalM

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.973
13,8 Mrd.$ für's Marketing. Das übertrifft inzwischen ja sogar Samsung.

@CPU-Bastler
Nur ist erstens Web Services keine eigene Firma, zweitens handelt es sich um den operativen Gewinn und nicht um den Nettogewinn und drittens beträgt die Konzern-Nettorendite gerade mal 4,3%.
 

tranc3r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
336
@testwurst200: Ich würde mal grob sagen einmal am Tag läufst du über ein AWS Dienst. Einfach mal hier schauen wer da aufgeführt ist. Und das sind nur "Beispiele" von Firmen die AWS nutzen. Ich würde mal groß schätzen das man 10-20% des täglichen Traffics auf AWS verbringt.
 
Top