News AMD-Mainboards: Konkrete Hinweise auf X590-Chipsatz

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.310
Mit X570, B550 und A520 sind drei Chipsätze der 500-Serie von AMD benannt. Doch es ist offenbar ein weiteres Modell geplant, das vom Namen her sogar das neue Flaggschiff darstellen sollte: Der Name X590 findet sich bereits in BIOS-Dateien für X570-Mainboards von Gigabyte.

Zur News: AMD-Mainboards: Konkrete Hinweise auf X590-Chipsatz
 

Sinnfrei

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
630
Es wäre möglich dass AMD analog zu AM4 den IO-Die als Chipsatz nutzt. Das wäre allerdings wohl Overkill - der müsste als PCIe Switch mit ca. 128 Lanes funktionieren.
 

stoeggich

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.511
oder ein Quadchannel Speicherinterface ;) Immerhin hat der Chipsatz einen ungenutzten Speichercontroller drin, wenn er das selbe wie der IO-Die ist
das kann man wohl zu 99% ausschließen da der zweit weg vom ram ist bzw die IO-Dies unterschiedliche abstände hätten ob das so gut laufen würde... auch wäre die anbindung an die CPU sieher schlecht von dem einen von der Bandbreite her.
 

C.J.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
409
oder ein Quadchannel Speicherinterface ;) Immerhin hat der Chipsatz einen ungenutzten Speichercontroller drin, wenn er das selbe wie der IO-Die ist
RIP Speicherlatenzen ;)

Abgesehen davon bringt es absolut nichts, denn alles, was am Chipsatz hängt, kann in Summe nur maximal so viele Daten an die CPU übertragen wie die vier Lanes hergeben zwischen CPU und Chipsatz. Selbst für einen Channel wäre das viel zu langsam.

Generell verstehe ich nicht, was AMD noch groß nachlegen will. Der Sockel lässt nur 24 PCIe Lanes zu, da können die den Chipsatz drehen und wenden, wie sie wollen.

Es wäre möglich dass AMD analog zu AM4 den IO-Die als Chipsatz nutzt. Das wäre allerdings wohl Overkill - der müsste als PCIe Switch mit ca. 128 Lanes funktionieren.
Genau das macht AMD doch anscheinend. Der X570 scheint wirklich der selbe Die zu sein, der in den AM4-CPUs als I/O-Die benutzt wird (nur 14nm statt 12nm, geschenkt).
 

cypeak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.533
ich dachte dass der x570 sowieso in zwei varianten existieren würde, welche sich vor allem durch die tdp unterscheiden, was auf unterschiedliche anzahl maximal verfügbarer pcie4.0 lanes deuten würde...

war da nicht mal was von 11 und 17watt tdp die rede beim x570 chipsatz? zur unterscheidung nennt man das kind dann "x590" ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Otsy

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.793

pipin

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
13
ich dachte dass der x570 sowieso in zwei varianten existieren würde, welche sich vor allem durch die tdp unterscheiden, was auf unterschiedliche anzahl maximal verfügbarer pcie4.0 lanes deuten würde...
Das wurde bei Anandtech so geschrieben. Einen für Endverbraucher und einen für Firmenkunden.
Auf der Computex stand ja zum Beispiel auch bei den Boards: Chipsatz X570 Premium.
 

stevefrogs

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
830
Also wenn die X570-Boards schon erst bei etwa 200€ losgehen werden, dann werden die X590er sicher nochmal ein gutes Stück drüber liegen. Ist wohl eher was für Enthusiasten, mich sprechen schon die X570er aufgrund der Preise nicht an, ich bin mehr so der 100-150€ Käufer. Wird wohl ein MSI B450 Gaming Pro Carbon werden.
 

der_infant

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
581
Quad-Channel für den 16 Kern Ryzen wäre sinnvoll. Mehr Lanes nicht.
 

Sinnfrei

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
630
So ein sekundärer Speichercontroller könnte sicher für manche Anwendungen sinnvoll sein, wenn man es dann separat ansprechen könnte. Zum Beispiel als zusätzlicher Cache für Laufwerke, oder für NVRAM als Sekundärspeicher.
 

harrysun

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
531
Die 3xx und 4xx Boards gibt es doch auch noch. Warum also die Panik. Wenn diese verschwinden wird es Nachfolger geben und die Preise für 5xx werden fallen...
 

Kazuja

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
324
Mann AMD geht ja voll ab, sehr schön :).

Außerdem hält sich stattdessen der Name X599 für einen neuen TR4-Chipsatz schon lange hartnäckig in der Gerüchteküche.
Bin mal gespannt wie es bei TR4 weiter geht und wie sie das attraktiv machen.


Unter dem Motto Erfolge feiern, muss ich erwähnen das meine AMD Aktien letzten Freitag die +1000% durchbrochen haben, juhuu :schluck:.

Keine angst es reicht nicht für den Vorruhestand :D.

Danke AMD und natürlich auch CB für die hilfreichen Informationen zu denn Aktuellen Hardware Themen :bussi: .

Grüße Kazuja
 

Meleager

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
373
Wenn die Dinger kommen und noch teurer als die X570 Bretter werden, damn können se den Schmarrn behalten.

Die Preise sind ja echt komplett überzogen, Pcie 4.0 hin oder her.
 

der_Schmutzige

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.060
Ich werf mal die Knochen wie ein Schamane:
Vllt wirds auch nur ein umgelabelter X570 auf Boards mit besser ausgebauter Spannungsversorgung für den im Herbst kommenden 16Core R9 3950X?
Dann wird halt für den 3950X offiziell ein X590-Mainboard empfohlen, 16 Kerne wollen ja auch irgendwie befeuert werden.
Erinnere nur an den FX-9590 und die wenigen AM3+ Boards, welche zum Betrieb mit den vorgesehenen Taktfrequenzen ausgereicht haben.
N bissel von Intel "gelernt"? :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Denniss

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.065
Das wird eher der neue TR Chipsatz. Das Infos darüber in AM4 Biosversionen auftauchen liegt sicherlich an der gemeinsamen Softwarequelle AGESA.
 

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.740

aldaric

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
5.932
Wie wäre es stattdessen mit einem shrink auf 7nm und dann mit 7w für passive Boards? Oder günstigere, da die ja deutlich kleiner sind. Das wäre einfach viel besser. Dann reichen auch 16 PCIe lanes. Der ist ja eh nur mit 4 angebunden. Für Zen 3 brauchen die ja eh einen 7nm I/O Die
Da der IO Die = Chipsatz Die ist, bringt eine Verkleinerung nicht wirklich was. Wie AMD schon beim I/O DIE sagte, skalieren nicht alle Chips mit kleinerer Fertigung.

Wer sagt das sie für Zen3 einen 7nm I/O DIE benötigten?

Ich bin ja mal gespannt auf das Fegefeuer hier im Forum, wenn Intel mit PCIe4.0 um die Ecke kommt und auch Lüfter drauf knallt. Dann wird es plötzlich gar nicht mehr so schlimm sein. :daumen:
 
Top