News AMD-Quartalszahlen: Zen im Plan, RX 470 und 460 in Kürze, Semi Custom legt zu

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.011
Im Zuge der Quartalszahlen hat AMD im einstündigen Conference Call weitere kleine Details zu neuen Produkten bekannt gegeben. Demnach liege Zen im Zeitplan für eine Vorstellung zum Ende des vierten Quartals für den Desktop, in Kürze sollen aber erst einmal RX 470 und 460 vorgestellt werden. Bei Semi Custom wird es interessant.

Zur News: AMD-Quartalszahlen: Zen im Plan, RX 470 und 460 in Kürze, Semi Custom legt zu
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Ja, die RX470 und RX460 sind so langsam echt mal nötig, wenn AMD wirklich ne Weile den Mainstream Markt beherrschen will. Hätte nicht gedacht, dass diese Karten so lange auf sich warten lassen.

Hoffentlich kommen bei diesen Karten dann auch die Custom Designs etwas schneller nach. Will doch echt kaum jemand diesen lauten Referenzkrempel haben.
 

-Nante-

Commodore
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4.693
sehr schön . wenn der preis stimmt werd ich mir glaube ne 460er leisten . mal sehen ....
 
Zuletzt bearbeitet:

mannefix

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.253
Klingt alles sehr gut AMD. Auch vernünftig, dass man für Highend Grafik nicht den Speicher limitieren lässt, wie bei der GTX 1080 und (vermutlich) bei der NVidia Titan X (richtig gelesen: die ohne Geforce :-)/also die neue Pascal).
 

Todesstern

Banned
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
57
Also kurz: Weder Zen, noch Vega vor 2017. Nur noch P11 in Form der RX460 und RX470 und das wars. Sehr, sehr mau.

Immerhin lehnt man sich nicht mehr so weit aus dem Fenster wie bei der RX480.
 

mercsen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.552
hmm, wirklich komsich das AMD sich erstmal um die 460 und 470 kümmert. wenn die nicht wesentlich günstiger werden sehe ich da kaum bedarf. 250 für ne 480 oder 390 sind schon gute Preise und weniger kann / sollte / darf man auch nicht für eine GraKa Rechnen.
Wo bleiben nur endlich die 490er und co? Hoffe die werden ähnliches abliefern wie nVidea, will meine 390 bald in rente schicken.
 

ilovebytes

Ensign
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
237
meines Wissens wurde weder Zen noch Vega von Amd für eine breite Verfügbarkeit jemals vor Anfang 2017 avisiert...

sehe also nicht wo sich Amd aus dem Fenster lehnt - und die 480X hält doch genau das was zu erwarten war leistungsmässig und auch preismässig

einzig der Verbrauch ist ein kleiner negativer Punkt -wobei wenn man sich heute den Test der Asus Strix anschaut liegen zwischen der 1060 Msi Gaming und der Asus Strix beim Spielen bei der Systemleistung ja gerade noch 5 Watt mehr für die 480X
 

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.041
Für AM4 müssten sie jetzt mal erste Mainboards zeigen. Es ist ja schön, wenn es bereits Engineering Samples gibt, aber in einem Mainboard müssen sie ja auch laufen. In welchem? Bristol Ridge (noch in 28nm Modulbauweise) soll im Desktop auch drin laufen.
 

Smeagol42

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
426
AMD erinnert mich immer mehr an George R. R. Martin.^^
 

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.551
Bin echt auf ZEN gespannt hoffentlich halten sie auch das was sie versprochen haben. Wenn Leistung und Preis stimmt wird Ende nächstes Jahr der Unterbau gewechselt.
 

HITCHER_I

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.008
Bei der RX480 könnte man evtl. einen Hardware-MOD machen, damit in der Originalkonfiguration der PCIe-Slot nicht überlastet wird.

Ist vorerst nur eine Idee, die ich noch nicht ausprobieren konnte, da ich mir noch keine RX480 zugelegt habe.

Also man müsste den VRM für GDDR5-RAM von PCIe-Slot Stromversorgung auf den PCIe 6-Pin Stecker umlöten.
Dadurch schichtet man etwa 20W vom PCIe Slot auf den PCIe 6-Pin Stecker um.

Wie die Modifikation genau ausschaut, ist noch nicht geklärt, aber man müsste wie im am Bild eingezeichneten blauen VRM der Karte rechts oben den Eingang auf den 6-Pin Stecker umleiten.
http://www.tomshardware.de/amd-radeon-rx-480-grafikkarte-leistungsaufnahme-pci-sig,testberichte-242143.html
 

GHad

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
555
Und wozu ein Hardware MOD, wenn das Problem per Treiber gelöst wurde?
 

guy47

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
303
@HITCHER_I: der pcie slot wird doch gar nicht mehr überlastet. Und wie willst du das mit dem umlöten anstellen? Ohne spezial lötzeug wird das wohl nicht gehen.

Edit: Zu langsam. Da sieht man das keiner antwortet, möchte dann antworten und dann sind zwei vor einem :D

Edit2: Meint ihr die 470/460 werden nächste Woche vorgestellt?
 
Zuletzt bearbeitet:

HITCHER_I

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.008
wozu ein Hardware-Mod?
Die Software-Lösung schränkt die Übertaktbarkeit ein, eine Hardware-Lösung nicht.
Außerdem ist es für die VRM-Phasen günstiger, wenn sie alle gleichmäßig ausgelastet werden, dadurch steigt Haltbarkeit und Stabilität der Stromversorgung.
 

Bärenmarke

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.634
Also kurz: Weder Zen, noch Vega vor 2017. Nur noch P11 in Form der RX460 und RX470 und das wars. Sehr, sehr mau.
Hat sich wohl jemand nur zum trollen angemeldet? :rolleyes:
Im Artikel steht doch klar geschrieben, dass Zen im Plan liegt und Ende des Q4, also vor dem Weihnachtsgeschäft erscheinen soll.
Finde ich einen sehr guten Zeitpunkt.

Wobei AMD durchaus ein paar Infors zur R490 hätte preisgeben können, wobei sie mindestens GDDR5X oder ein breiteres Speicherinterface haben sollte (ich geh mal nicht davon aus, dass sie HBM bekommen wird).
 

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.986
Schön schön.

Vielleicht ist an den Gerüchten um einen Semi Custom SoC für den nächsten iMac ja doch was dran. Neuerdings spricht man immer so ominös davon, aus der reinen Konsolen Nische raus zu kommen. Was könnte es denn auch sonst sein? Kann dann nur ein gut optimierter High Performance Chip für einen sehr großen PC Hersteller mit großem Absatz sein, um die kostspielige Entwicklung zu rechtfertigen. Eventuell auch ein Notebook Design.

Mich wundert nur bei Polaris 10 und 11, dass immer nur bei der 11 von Notebooks gesprochen wird und auch nur der vom Package her optimiert wurde.
Warum vertut AMD hier die Chance, endlich mal wieder einen High End Notebook Chip samt entsprechenden Margen zu bringen? Wenn die selektierte Polaris 10 mit 100-200mhz weniger Takt und kräftigem Undervolting bringen, haben sie etwas, das sich als RX490M gut machen würde und einen Preis von 400$ ab 1000 Stück rechtfertigen würde. Die Gewinnmarge am Chip wäre deutlich höher.
Klar - NVIDIA bietet den GM204 aber wenn man sich mal anschaut, was die dafür verlangen, ist da eindeutig Platz für einen Mitbewerber.
Worauf warten die? Bessere Chips für Notebooks werden wohl kaum in dieser Generation kommen :(
 
Top