News AMD-Quartalszahlen: Zen im Plan, RX 470 und 460 in Kürze, Semi Custom legt zu

Bärenmarke

Banned
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.735
Hat sich wohl jemand nur zum beleidigen angemeldet? :rolleyes:
Davon bin ich nicht gleich ausgegangen, aber nett von dir, dass du uns deine Intention verrätst:freaky:


Du solltest auch die 2-3 Sätze danach lesen. Dann heißt es nämlich plötzlich, dass mit einer breiten Verfügbarkeit (d.h. Zen wirklich kaufbar) bis zum Q1 gewartet werden muss.

Und was Q4 bei AMD bedeutet, wissen wir auch seit Polaris, da hieß es ja Q2 und es war der 29.6., heißt für Q4: 31.12.
Im Gegensatz zu dir habe ich den ganzen Artikel gelesen und bin nicht nur auf sinnloses rumgetrolle aus.
Breite Verfügbarkeit heißt nicht, dass sie nicht schon früher verfügbar sind. Sondern so wie bei Nvidia halt auch, dass nach dem Release der GTX 1070/1080 nur ein kleiner Markt bedient werden kann und die breite Maße sich halt noch etwas gedulden muss, was allerdings nichts ausmacht.

Und wo wurde von Q2 gesprochen, es wurde von Mid 2016 gesprochen und da passt Ende Juni sehr gut...
Von daher macht ein Release am 31.12 keinen Sinn für AMD und wird definitiv vor Weihnachten sein.
 

OiOlli

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.641
Dann bin ich nicht jeder. Ich will gar nicht mit Ultradetails spielen. Da beinhaltet ja auch die Brilleneffekte wie das absolut dämliche DoF.
 

Todesstern

Banned
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
57
Davon bin ich nicht gleich ausgegangen, aber nett von dir, dass du uns deine Intention verrätst
Eigentlich bist du bisher der Einzige, der hier was verraten hat. Und zwar über dich, nicht über mich.

Im Gegensatz zu dir habe ich den ganzen Artikel gelesen und bin nicht nur auf sinnloses rumgetrolle aus.
Stimmt, du bist ja auf Beleidigung aus. Sieht jeder und bestätigt hast du es ja auch.

Und wo wurde von Q2 gesprochen, es wurde von Mid 2016 gesprochen und da passt Ende Juni sehr gut...
Von daher macht ein Release am 31.12 keinen Sinn für AMD und wird definitiv vor Weihnachten sein.
Im Conference Call:
http://www.thecountrycaller.com/814...lease-timeline-polaris-10-to-power-notebooks/

Das ist halt das Prolbem, wenn man keine Ahnung hat und das über das Beleidigen von anderen User kaschieren möchte ;)
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Mir bei deinem Post aber auch nicht...sind wir also Quitt.

Warum sollte jemand es geil finden die Grafik runter zu regeln?
"Geil" findet es sicher niemand, aber warum sollte ich als Spieler unbedingt auf Ultra spielen wollen? In vielen Fällen liefern die Ultra Einstellungen nicht einmal sichtbar bessere Grafik, kosten aber dennoch deutlich Leistung. Wozu also das Ganze, wenn es auf High oder sogar Mittel noch immer gut aussieht, dann aber deutlich flüssiger läuft?

Ich würde eher sagen, dass jeder leidenschaftliche Spieler ein möglichst flüssiges Spielerlebnis haben will. Da muss es nicht immer die höchste Einstellung bei der Grafik sein.

In Wichter 3 bspw. gefällt mir die Optik mit aktiviertem Hairworks überhaupt nicht. Kann also durchaus abgeschaltet bleiben und spart somit Performancerassourcen.
 

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.226
Ich glaube schon, dass Zen vor dem weihnachtsgeschäft kommt. Wahrscheinlich nicht die Komplette Produkt Pallette, aber um ehrlich zu sein, Zen kommt für mich erstmal nicht infrage, mein 5820k ist noch zu starke.

Mit Polaris ist es doch genauso. Polaris haben wir ja auch noch nicht komplett gesehen. Vega vermute ich auch, zumindestens einen Paperlaunch, vor dem 1.12.
mich persönlich interessiert sowieso Vega am allermeisten, vorallem da die neue Titan kein HBM hat.
 

xdave78

Captain
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
3.080
Warum sollte man dann anscheinend leidenschaftlicher sein?
Niemand würde jemand als "leidenschaftlichen Tuner" bezeichnen weil er zwei Aufkleber auf der Hecksscheibe, mit Klebestreifen von Amazon einen "bösen Blick" auf die Lampen geklebt und ein aufgesetztes Zier-Endstück an den Auspuff montiert hat...:freak:

Ich habe auch Monkey Island gespielt...damals. 8bit war damals meine Welt...

Leider ist das Problem von euch "nicht über Tellerrand" Beschimpfer, "aufdenmonitorankommer" und "MonkeyIslandklötzchenliebhaber", das ihr - neben dem, dass ihr Euch offenbar wirklich sehr ernst nehmt- es nicht schafft Freitag nachmittag zusammenhängend einen (oder zwei) Kommentar zu lesen und diesen dann auch noch so zu verarbeiten, dass die Informationen ALLE bei Euch ankommen, denn all Eure "WENNS" habe ich bereits ausgeklammert. Natürlich kann ich auf einem 720p Monitor mit einer GTX460 noch Bombe zocken - "es kommt auf die Auflösung an" (Zitat: ich), auch gibt es sicherlich Leute, die nur bestimmte Spiele spielen - "MMOS oder Minecraft" (Zitat: ich - als Beispiele von mir angeführt) bei denen sich über Jahre kaum etwas ändert. Ich sprach aber nicht von leidenschaftlichen MMOlern, Minecraftern, WoWlern, 90s Adventurern, Casuals oder Konsoleros...leidenschaftliche PC-Spieler als Oberbegriff habe ich oben als die Gruppe Spieler definiert, die sich eine breite Pallette von Spielen (kontinuierlich) anschauen, spielen und konsumieren.

Und wenn man etwas mit Leidenschaft tut, dann interessiert man sich idR auch dafür- kann sich begeistern - was sich meist darin äußert, dass man auch investiert um den "Genuss" aufrecht zu erhalten oder die "Freude" gar noch zu maximieren. Einfach nur konsumieren -egal wie es aussieht- ist sicher auch Okay...aber hab ich keinen Einblick und auch gar keinen Bedarf. Ich kann mich für gute Grafik in einem guten Spiel sehr begeistern, weil es mich immer daran erinnert, wie ich damals auf meinem ersten PC in EGA mit 4 Farben begonnen hab. Zum genießen gehört auch Immersion dazu- ist so. Dass ihr hier gleich die "Grafikhuren" Karte zieht...naja...wie soll man darauf reagieren? Abwinken, Haken dran! Und den "Gameplay over GFX" ....naja...das klappt schon auch. In 1 von...wie vielen Spielen am PC? 10? 100? 1000?
Also nehmt bitte Euren hohen Stuhl vom Tellerand, packt die Klötzchen von den Augen und genießt das Wochenende :)

In Wichter 3 bspw. gefällt mir die Optik mit aktiviertem Hairworks überhaupt nicht. Kann also durchaus abgeschaltet bleiben und spart somit Performancerassourcen.
Ich bezweifle aber, dass das mit einer 100€ Karte flüssig in FHD läuft. Du hast selber ne 280X also durchaus eine ordentliche Mittelklassekarte wie ich sie auch alle paar Jahre kaufe. Ich bin mir sicher, wenn Du dir ohne Sorge eine GPU leisten könntest (ich tu es btw auch nicht, wie mehrmals beschrieben- also nehmen wir an du gewinnst eine GTX1080 :D ) die alle Games mit max Einstellungen auf 60+ FPS durchgegehend darstellt, dann würdest Du garantiert NICHT auf Hoch/Mittel stellen sondern alleine ob des Wissens, das es so geil läuft und auf keinem System der Welt geiler aussieht innerlich zusätzlich (und leidenschaftlich) abfeiern. So und lassen wir mal die Effekte und Regler weg die offenbar kaum etwas bringen - also mir jedenfalls geht es so, dass wenn ich irgendwelche Regler runterdrehen muss -bei denen man dann auch noch sieht dass sich etwas verschlechtert - ich immer innerlich ein bisschen gewurmt bin.
Das ist der Punkt, an dem ich weiß "es muss ein GPU Upgrade her"..in der Regel ist das so alle 2-3 Jahre - so und da warte ich nicht noch zusätzlich 2 weitere Jahre in denen ich die Regler bei immer neueren Games ja immer noch ein bisschen runterregeln kann, sondern ich hole mir die GPU und habe die 20-30% mehr Leistung, die meistens gefehlt haben. Meiner Meinung nach ist das die Verfahrensweise der breiten Masse der PC-Spieler und meine Aussage war einfach nur die, dass ich kau glaube das sich diese Spieler für noch lahmere Karten interessieren, weil die idR aktuell eine GTX960/970 oder R9 280X/290/390 haben und da ganz sicher keine RX460 rein tauschen wollen...
 
Zuletzt bearbeitet:

geist4711

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.102
hmm, wirklich komsich das AMD sich erstmal um die 460 und 470 kümmert. wenn die nicht wesentlich günstiger werden sehe ich da kaum bedarf. 250 für ne 480 oder 390 sind schon gute Preise und weniger kann / sollte / darf man auch nicht für eine GraKa Rechnen.
Wo bleiben nur endlich die 490er und co? Hoffe die werden ähnliches abliefern wie nVidea, will meine 390 bald in rente schicken.
wie alt bist du ober besser gesagt, wie lange beobachtest du den markt für (kleinere modelle) von grafikkarten schon?
karten unter 250€ sind brot-und-butter karten.
bis vor einiger zeit, war es völlig normal das man für mittelklasse-karten höchstens 150€ hinlegte, wenn nicht gar unter 100....
das wurde schön, stück für stück, in den letzten jahren kaputt-gehypt oder genauer ausgedrückt, mit hilfe der presse und werbung so hingedreht als müssten mittelklasse-karten soviel kosten wie sonst oberklasse.
meine erste karte die teurer als 100€ war, hab ich vor jahren gekauft und das war 'nur' eine GT220, zeigt also gut wie überteuert die dinger damals schon waren.

und sagt jetzt bitte keiner entwicklungskosten und material, wenn er nicht weiss wieviel so ein chip + bauteile und platine zum grossabnehmer-preis kostet!
ich weiss es auch momentan nicht genau aber ich hörte ab und an preise von bauteilen in hochstückzahlen(wo ich früher gearbeitet hatte)wo einem schlecht wurde wenn man dann an den VK-preis des produktes schaute. 1 € bauteile und 30€ produktpreis mit 3€ produktionskosten -so ungefähr in dem rahmen....

mfg
robert
 

xdave78

Captain
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
3.080
wie alt bist du ober besser gesagt, wie lange beobachtest du den markt für (kleinere modelle) von grafikkarten schon?
Na klar werden diese Karten in Mediamarkt und Saturn in die "Gaming PCs" verbaut - aber interessiert das die Klientel einer Computerbase? Wenn ja ...warum sind die nicht mehr bei ComputerBild?

(um mal bei deinen Schubladen zu bleiben ;) )

Warum man heute keine Geforce 4200Ti mehr für 180€ bekommt? Frag mich nicht...wäre wohl so, als würde man heute eine GTX1060 für diesen Preis verkaufen. Undenkbar..seither sind irgendwie 100€ dazu gekommen ...bestimmt Energiekosten ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Na klar werden diese Karten in Mediamarkt und Saturn in die "Gaming PCs" verbaut - aber interessiert das die Klientel einer Computerbase? Wenn ja ...warum sind die nicht mehr bei ComputerBild?
Das spielt doch bei dem Thema überhaupt keine Rolle! Liest du vielleicht auch mal den ganzen Kommentar bzw. die Kommentare auf die sich jene beziehen, die du hier zitierst?

Es ging darum, dass RX470 und RX460 angeblich nicht benötigt würden.
Das ist aber absoluter Blödsinn, denn es ist nunmal Fakt, dass gerade im Preisbereich 100-200€ die meisten Karten verkauft werden. Nicht nur in irgendwelchen Fertig PCs oder im Mediamarkt.
Es gibt nunmal genügend Spieler, die nicht deine Ansprüche habe und jedes Spiel möglichst in Ultra Einstellungen spielen wollen. Genauso kaufen sich viele Spieler nicht dauernd die neuesten AAA Titel und benötigen somit gar keine so starke Grafikkarte.

Vielleicht schaust du mal über den Tellerrand deines kleinen Extreme Gamer Universums hinweg und registerierst, dass der Grafikkartenmarkt sich nicht nur an UltraHD Gamer richtet, sonder nauch an den Gelegenheitsspieler bzw. weniger gut betuchte Kunden, die dennoch nicht nur mit iGPU Grafik spielen wollen.
Davon gibts nämlich auch hier bei Computerbase genügend.
 

valnar77

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.792
Der Grund ist klar. Es wird nicht mehr jedes Jahr die Fertigungsgröße der Halbleiter halbiert; die Entwicklungszyklen verlängern sich, daher werden die Graka-Generationen in Salamischeibentaktik präsentiert. Wir können froh sein, dass AMD bereits die RX480 vorgestellt haben, sonst würden wir noch mehr für Karten wie der 970, 980, 1070, 1060 bezahlen. Wo das hin führt, wenn es keine Konkurrenz gibt, sieht man an der 1080.

Verglichen mit allem am Markt verfügbarem ist die 1080 schon mit Abstand die schnellste single-GPU-Graka (die neue Titan mal außen vor). Sieht man sich aber die Fertigungsgröße von 16nm an, berücksichtigt DIE-Größe und Leistungsaufnahme, stellt man schnell fest, das diese Graka in der 16nm Generation Obere Mittelklasse bzw. maximal untere Oberklasse ist. Dazu kommt noch das es derzeit in dieser Leistungsklasse keine Konkurrenz gibt, da AMD die Gegenspieler erst später vorstellt.
 

Pisaro

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
11.878
Warum sollte jemand es geil finden die Grafik runter zu regeln? IMO ist und war das schon immer das notwendige "Übel" um trotz moderater/bescheidenerer Hardware zumindest spielen zu können.

Also erzählt mir bitte nicht, dass jemand es toll findet seine Grafik runter regeln zu "dürfen" damit er ja nicht auf hohen Einstellungen spielen muss oder dass es womöglich sogar Leute gibt, die trotzdem dass ihre Hardware ULTRA schaffen würde die Grafik runter regeln, weil es ihnen dann mehr Spaß macht. So jemanden hab ich nämlich noch nie angetroffen...und ich habe in den letzten Jahren wirklich einige dutzend Spieler persönlich gesprochen.
Ich würde mich als leidenschaftlichen Gamer bezeichnen, jedoch drehe ich auch nicht immer alles auf Ultra, ist auch gar nicht möglich mit einer 980 Ti @ 1440p. Ich glaube mit deiner Meinung stehst du fast alleine da bzw. wird hier zu viel verallgemeinert. Frag mal leidenschaftliche CS GO Spieler, da drehen die meisten Profis Auflösung sowie Details runter um Gegner besser zu erkennen.

Wer natürlich in kleiner 1080p Auflösung spielt (tust du das?) kann natürlich eher alles auf Ultra drehen.... Sieht dann trotzdem nicht sooo gut aus mit der Auflösung im Vergleich zu 1440p.
 

franzerich

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.918
Gut, wenn in Kürze die RX 460 und 470 erscheinen. Dann muss Nvidia wieder kontern und die GTX 1050 oder 1050 Ti aus dem Sack lassen (was vor allem auch für Notebook-User interessant wird, da die 1050 vermutlich die 960m ablösen wird). Bin auf jedenfall gespannt, wie die Leistung bei AMD vs Nvidia ausfällt :)
 

Stratotanker

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
741
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Überflüssiges Zitat entfernt)

stanf

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
174
Wieso fühlen sich eigentlich direkt 10 Leute aufs derbste angegriffen wenn jemand sagt dass er es normal findet wenn jemand der gern zockt 200-300€ alle 2-3 Jahre für 'ne Grafikkarte ausgibt?
Sofort muss man sich dafür rechtfertigen, wobei das im Hinblick auf die Titan von nVidia doch noch lächerlich kleine Summen sind...
 

geist4711

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.102
was spiele angeht mal meine letzten ca 20 jahre:

wingcomander 1 auf'm amiga gezockt.
mit maximalem ram-ausbau aus der ramdisk raus um nicht disketten zu jonglieren -war spielmässig was inhalt angeht sehr gut wenn auch nach einiger zeit gansam eintöniger werdend und mit echt gutem sound, das schafften die pc's danach nur mit mühe :-)

später mit pc(486er mit irgendeiner damaligen kleinen grafikkarte.
da gabs noch kein 3D getüddel) siedler gespielt, das war langzeitspass mit inhalt.
doom war nett aber nur kurzweil mit wenig inhalt. wing comander, dieses ubootspiel und mechwarior zb , war teiuls sehr schön aber oft dünne handlungen.

jahre danach, mit gt220 angefangen mit weltraumsimus(reunion, homeworld usw), simcity, siedler3, sacred.
alles spiele wo man mit seinem tun, also aufbau usw, viele, viele stunden beschäftigt war. grafik war da nebensache, inhalt und handlungsmöglichkeiten waren wichtiger.
doom2, quake und co waren alle ehr flach und mehr für kurzweil, bin halt keiner der ballernd rumrennt und da das letzte quentchen rausholt im jemanden zu erwischen.

heute mit system wie unten in der signatur:
spiele cities-skylines, immernoch siedler 3 usw, sacred, rebirth und ab und an sacred.
wirklich notwendig sind da neue grafikkarten, ausser für cities-skylines und rebirth nicht.
die meisten spiele die neu kommen sind so 'flach' und nur auf online geprägt, das ich sie nicht kaufen werde -wenn dann will ich ein spiel wo ich auch 100std rein stecke und nicht 10 und man ist durch damit ;-)
bei star-citisen werd ich abwarten wie weit ich runterdrehen muss um das flüssig spielen zu können, ne neue grafikkarte kauf ich deswegen aber nicht.

was grafik also für miene art spieler angeht:
wenn man noch auf hardware unterhalb 280 rumrennt, würden sich die kleine 1060 oder die rx 480 lohnen, grad vom leistungs und verbrauchs-gewinn her.
alles andere ist zu teuer für den mehrwert.
auch, in meinen augen, weil es kaum spiele gibt die solcheine grosse investition lohnen.

was cpu's angeht ist es ähnlich.
wer einen phenom oder 8er fx hat, für den wird zen wohl sehr nett werden, aber alle die schon auf einen schnellen intel gewechselt haben wie ich, können sich in ruhe zurücklehnen und sehen was da kommt um später mal aufzurüsten und sich zu freuen.

ausnahme dabei: neukäufer.
wobei auch für diese, ausser sie spielen schooter und müssen mehr als 1080er auflösung haben, reichen sowas wie 1060 oder rx 480 mit schneller cpu usw.
die kleinen karten wie 460 und 470 werden für leute interessant werden die wohnzimmer-pc's und ehr internetrechner haben, wo man auch mal ein video angeschaut oder ein einfacheres spioel mit gedaddelt wird.
für diese leute sind aber oft auch apu's noch ausreichend und noch güsntiger zu kriegen -meine ansicht.

@stanf: das werden die leute sein, wie ich, die schon etwas längeren überblick haben und die noch wissen das man auch mit weniger mehr bekommen kann ;-)
damit meine ich 2-300€ alle 2 jahre ist übertrieben, aber 'hipp' oder besser gesagt gut der suggestion der werbeindustrie und den hyps auf den leim gegangen....

mfg
robert
 
Zuletzt bearbeitet:

Smartcom5

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.704
@ComputerBase
Volker, so wünscht man sich einen Artikel über AMD!
Kompliment, endlich einmal ohne subtil zu vernehmenden negativen Unterton, neutral, nicht zu positiv. Das nenn‘ ich »Berichterstattung«, die ihres Namens würdig ist!

Woher plötzlich die neue Leichtigkeit? Wie auch immer, mich freut‘s ungemein! Chapeau!


In diesem Sinne

Smartcom

PS:Ich weiß, es ist bloß im Gros eine Wiedergabe trockener Shareholder-Details, wo man nicht viel falsch machen kann, trotzdem!
 

Joshua2go

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
819
Wieso fühlen sich eigentlich direkt 10 Leute aufs derbste angegriffen wenn jemand sagt dass er es normal findet wenn jemand der gern zockt 200-300€ alle 2-3 Jahre für 'ne Grafikkarte ausgibt?
Sofort muss man sich dafür rechtfertigen, wobei das im Hinblick auf die Titan von nVidia doch noch lächerlich kleine Summen sind...
Schon komisch, die alten middel und highend Grafikkarten waren langsamer und man konnte trotzdem damit spielen.:evillol:
 
E

exoterrist

Gast
Für AM4 müssten sie jetzt mal erste Mainboards zeigen. Es ist ja schön, wenn es bereits Engineering Samples gibt, aber in einem Mainboard müssen sie ja auch laufen. In welchem? Bristol Ridge (noch in 28nm Modulbauweise) soll im Desktop auch drin laufen.
Zu den Engineering Samples wird es in irgendeiner Form wohl auch Mainboards geben, der Normalsterbliche braucht die aber eben erst in 6+ Monaten, wenn Zen kommt.
AMD hat schon Anfang des Jahres erklärt, dass es aus ihrer Sicht keinen Sinn ergibt die AM4-Platform mit Bristol Ridge auf den Markt zu bringen und man das aufschiebt, bis Zen da ist.
 
Top