News AMD Radeon RX: Neuer Linux-Treiber nennt Navi 12, 14 und 21

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.289
@Denniss Bezüglich der Mittelklasse, kann man das so sehen, muss man aber nicht.

Man kann eben auch argumentieren, dass Navi bei den aktuellen Preisen und der prognostizierten Leistung eher ein Vega Ersatz, denn ein Polaris Nachfolger ist.
Die Vegas sind vor 2 Jahren mit einer UVP von ~400€ und ~500€ an den Start gegangen und bringen im Jahr 2019 wohl jeweils rund 10% weniger Leistung als die beiden Navi Ableger. (Also ganz grob eingeordnet anhand der AMD Marketing Folien, Verschiebungen sind natürlich noch möglich.)

Dann haben wir innerhalb von 2 Jahren 10% mehr Leistung bei 10% geringerer UPV.

Not Great,
Not Terrible.

Aber in jedem Fall eher Stagnation, denn Fortschritt.

Das sind aber "nur" die Vergleiche der UVP.
Wenn ich mir die aktuelle Lage am Markt und meine ganz persönliche Situation angucke; von einer RX480 ausgehend kann ich heute eine Vega 56 für ~230€ kaufen und gewinne rund 50% Leistung bei leicht reduziertem Einkaufspreis oder ich gewinne rund 50% Leistung mit einer GTX 1660Ti und zahle das gleiche wie 2016.
 

stevefrogs

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.052
@syfsyn
Ja, Vega-Überbestände wären der einzige Erklärungsansatz, der mich zufriedenstellen würde. Schlechte P/L bei Navi bieten, damit man die Vegas schnell los wird. Das hat ja auch Nvidia erfolgreich mit Pascal gemacht. Nur befürchte ich, dass man, ebenso wie Nvidia, danach nicht einfach die Preise für die neuen Karten anpasst, sondern weiter auf maximale Marge setzt.

Mal sehen wie Nvidia mit "Super" jetzt kontert, vielleicht entwickelt sich ja doch noch ein Preiskampf, ich bin aber nicht sehr optimistisch was das angeht. Ausnahmsweise tät ich mich aber gerne irren.

Was hatte denn AMD bis jetzt von Kampfpreisen? Die Leute kaufen doch dann einfach trotzdem nVidia. Schaut euch die Steam Surveys an. Das was es AMD jetzt ziemlich hartnäckig eingebracht hat ist den Ramsch- bzw. Schmuddelruf, und den versucht man jetzt wie es scheint abzulegen.
Dann sollte man halt auch Premiumkarten mit Premiumfeatures aufbieten können, und zwar auch im Premiumsegment. Nichts davon kann AMD zur Zeit. Es sei denn, du empfindest die schicke Delle in der 450€-Blowerkarte als so Premium, dass dir alles andere egal ist.
 

DenMCX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.092
Heißt es nicht, dass die "Super"-Karten den alten UVP der "Nicht-Super"-Karten bekommen sollen?
Wie weit sind die Endpreise der Ur-Karten seit dem Release eigentlich gefallen?
Dann könnte man zumindest grob abschätzen, wie sich die Preise entwickeln KÖNNTEN.
 

Taxxor

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
8.113
Du magst mit deinen Ausführungen recht haben - ich finde es trotzdem grenzwertig, sie so zu äußern, als seien sie auf Messungen basierender Fakt.
Sie sind auf Messungen basierend, und zwar auf AMDs eigenen Messungen, die ja bekanntlich eher den Best Case darstellen.

Wir haben die Diagramme mit FPS werten und wir haben die Balken von Intel daneben, aus denen sich deren FPS errechnen lassen.

Hier mal alle Werte
3600X​
9600K​
CoD Black Ops III​
206​
195​
5,6​
DMC 5​
236​
241​
-2,1​
GTA V​
163​
170​
-4,1​
CIV VI​
114​
115​
-0,9​
Overwatch​
259​
256​
1,2​
CS:GO​
360​
343​
5,0​
PUBG​
188​
202​
-6,9​
Rocket League​
245​
250​
-2,0​
-0,53
3800X​
9700K​
CoD Black Ops III​
206​
198​
4,0​
DMC 5​
241​
256​
-5,9​
GTA V​
163​
179​
-8,9​
CIV VI​
114​
113​
0,9​
Overwatch​
266​
298​
-10,7​
CS:GO​
391​
393​
-0,5​
PUBG​
205​
200​
2,5​
Rocket League​
248​
250​
-0,8​
-2,43
3900X​
9900K​
CoD Black Ops III​
206​
202​
2,0​
DMC 5​
241​
257​
-6,2​
GTA V​
176​
176​
0,0​
CIV VI​
114​
115​
-0,9​
Overwatch​
282​
296​
-4,7​
CS:GO​
429​
398​
7,8​
PUBG​
205​
201​
2,0​
Rocket League​
248​
250​
-0,8​
-0,11

Dabei sind in 5 von 8 Spielen die FPS zwischen 3800X und 3900x komplett gleich, in 4 Spielen sogar zwischen 3600X und 3900X. Hier herrscht also ein GPU Limit.
Und was sagt uns das, wenn ein Hersteller seine CPU im GPU Limit vergleicht, um auszusagen sie sei gleich schnell wie die Konkurrenz? Richtig: Dass sie es nicht ist.


Mindestens die These, dass nur ein 3900X mit einem 9900K in Spielen halbwegs gleichziehen wird, während ein 3800X immernoch 5-10% zurückliegt, halte ich für steil - 12 Kerne dürften in Spielen nicht viel bewirken und die Taktraten gäben solche Unterschiede zwischen 3900X und 3800X (auch, wenn du keine konkreten Werte spekulierst) nicht wirklich her.
Du hast den doppelten Cache vergessen, der z.B. von 3800X auf 3900X in CS:GO die FPS von 391 auf 429 gebracht hat.
Der Unterschied von "halbwegs gleichziehen" und "5-10% schlechter sein" sind ja auch nur 3-4 Prozentpunkte,

Zwischen 3900X und 3800X liegen laut AMDs Benchmarks insgesamt knapp 3%, und das mit 5 von 8 Titeln im GPU Limit.
Es ist ziemlich sicher, dass außerhalb des GPU Limits der Unterschied größer wird, wie auch der Unterschied von 9900K und 3900X.

Der 9700K ist im CB Rating 3% schlechter als der 9900K, der 3800X in AMDs eigenen Benchmarks im GPU Limit 2,5% schlechter als der 9900K, da sind wir schon bei 6%.

Und den 22% Wert ggü. dem 2700X haben wir auch aus Benchmarks von AMD, also wieder eher Best Case.
Jetzt geht man auf CB, packt alle Titel rein, wo nicht die GPU limitiert, und man hat 33% zwischen 2700X und 9900K. Mit 5-10% bin ich da sogar schon eher optimistisch, das hatte ich für den 8C ja schon vor Monaten gesagt. Nach der E3 und der Tatsache, dass man den 3800X bewusst nicht mit dem 9900K verglichen hat, denke ich es werden eher 8-12% sein




Insgesamt ist es also genau wie bei 5700XT vs 2070: Man ist in etwa gleich gut, also setzt man auch den gleichen Preis an. Ist man in einem Teilbereich schlechter, zieht man davon was ab.
Bei Navi ist es vmtl. der Stromverbrauch, bei Ryzen die Gamingperformance.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rage

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.280
@stevefrogs Versteh mich nicht falsch, ich finde die Karten auch zu teuer; kann aber verstehen, warum AMD es wenigstens aktuell versucht. Die Gegenspieler sind einfach auch bedeutend zu teuer. Sobald Super und die Tests da sind, werden sich die Preise sowieso entsprechend korrigieren.

Zum Rest: Ich finde dass Navi nicht so fürchterlich aussieht. Mit dem kleinen 250mm^2 Chip die RTX 2070 und die Vega 64 zu schlagen, bei immerhin nicht viel mehr Leistungsaufnahme als die RTX 2070, ist finde ich nicht so schlecht. Mit einem Big Chip sollte denke ich die RTX 2080Ti schon erreicht beziehungsweise sogar merklich geschlagen werden können, immerhin für mehr als doppelt so viel Chipfläche ist ja noch Luft und EUV kommt auch bald, was die Yields eigentlich verbessern sollte. Für den Big Chip wird außerdem eine leicht verbesserte RDNA-Architektur und Echtzeit-Raytracing in Hardware vorhergesagt.

Bleibt abzuwarten, wie gut die RDNA-Archtiktur ab Launch optimiert sein wird und wie gut die GCN-Schwachstellen angegangen bzw. behoben wurden. Die Leistung soll sich auf jeden Fall besser mit einer größeren Anzahl Shadern steigern lassen und es sieht ja auch ganz so aus, als wäre die nicht so beeindruckende Geometrie-Leistung deutlich aufgebohrt worden.

Ich bin gespannt, schlage aber vermutlich (sofern die RX 5700 XT nicht in naher Zukunft mit einem unwiderstehlichen Preis gesegnet wird) erst bei der nächsten Iteration zu. Auch die kleineren Navi-Ableger werden aber denke ich sehr interessant.
 
Zuletzt bearbeitet: (Sprechen schwierig)

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.289
@Taxxor Ohne deinen Tabellen jetzt faktisch widersprechen zu wollen, aber irgendwann ist es auch egal, wie viele fps da stehen.
Das hat in meinen Augen nur noch bedingte Aussagekraft für die reale Welt.

Auf der Konsole laufen die meisten Spiele mit 30 fps, am PC ist 60 der Standard und die Hardcore Fraktion spielt mit 144. Ob da jetzt bei CO GO jetzt 360 oder 430 stehen...

@Rage Die Chipgröße kann mir als Kunde ja erst mal egal sein. Stimme dir aber zu, erst mal die Tests abwarten, nur befürchte ich nicht, dass sich am Preisgefüge großartig etwas ändern wird.
 

ZeT

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.866
wenn AMD grüne Preise aufruft dann kann ich auch gleich beim Original bleiben
 

Rage

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.280
@v_ossi Als Verbraucher ist mir das auch völlig wumpe. Als kleinen Anhaltspunkt für die Möglichkeiten nach oben und Kaffeesatzleserei was denn noch kommen könnte ist es aber schon interessant :)

Wäre schön, wenn der Stromverbrauch auf irgendeinem Weg etwas verbessert würde. Schade, dass AMD kein Dual-BIOS mehr anbietet. Wäre doch ne klasse Methode sich die Enthusiasten zu Freunden zu machen, wenn man für die Referenzkarten auch 1-2 BIOS für Effizienz (mit kleinen Leistungseinbußen) anbieten würde.

@ZeT Sie wären ja aktuell schon günstiger. Und im Detail gibt es schon Vorteile von Radeons im Vergleich zu nVidia-Karten. Ich würde meine Vega 56 zum Beispiel auf keinen Fall gegen eine GTX 1070/1080 tauschen wegen der besseren Frametimes in den Spielen die ich spiele, habe den Vergleich im direkten Umfeld.
 

Teralios

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.212
a) in einer deutlich schlechteren Marktposition sind
Irrelevant für Preise, außer AMD möchte auf Teufel komm raus Marktanteile von nVidia abgreifen. Ansonsten ist es für AMD wichtiger, dass sie mit Gewinn produzieren und verkaufen, damit zukünftige Entwicklungen finanziert sind.

b) mehr als ein Dreivierteljahr spät zu der Party sind
Absolut irrelevant. Entscheidend ist, was nVidia aktuell auf dem Markt hat - sprich RTX20x0 und GTX 16x0. Das ist die Konkurrenz. Es interessiert nicht ob sie vor einem halben Jahr schon auf dem Markt war oder letztes Jahr. Sie bieten die Leistung eines bestimmten Bereichs zu einem bestimmten Preis. Wenn nVidia jetzt etwas besseres bringt, wird man den Preis ggf. anpassen, sofern es notwendig erscheint.


c) weniger Features haben (ja, weder RT noch DLSS sind bisher tolle Features, und werden es womöglich auf dieser Generation auch nie werden, aber wenn man sowas bei gleichem Preispunkt bieten kann, ist das dennoch ein Vorteil.
Bedingt relevant. Der Vorteil von RTX/DXR mag gegeben sein, ist aber in der aktuellen Lage relativ belanglos. Die X800er-Karten haben trotz des Fehlens von Shader3.0 wunderbar verkauft. Wichtig ist primär die aktuelle Leistung.

DLSS wiederum ... Nun ja, interessant aber nVidia-Exklusiv. AMD arbeitet an einer Alternative, daher irrelevant, zu mal man aktiv bei "gleicher" Auflösung seine Bildqualität oft eher verschlechtert.

d) immer noch höhere Leistungsaufnahme bei vergleichbarer Leistung.
Da wird man die Messungen abwarten müssen und wie groß der Vorsprung von nVidia dann wirklich noch ist.

Kann durchaus noch ein Argument für nVidia sein, muss aber nicht zwangsweise. Wobei es früher auch keinen gestört hat, als AMD bei der Effizienz wirklich gut voraus war. Immer Lustig, wie Argumente mal überhaupt nicht zählen und dann plötzlich wieder. Was wohl passiert, wenn AMD wirklich überholt und zwar deutlich? Ob dann all, die jetzt in das Horn der Effizienz blasen, es dann immer noch tun?

Der 3800X für 400(vmtl 419)€ wird im Gaming 5-10% schlechter und in Anwendungen vermutlich maximal gleichauf sein.**
Deine Rechnungen in Ehren aber da interpolierst du ein wenig zu viel über die Ebenen hin weg.

Da würde ich wirklich eher den Test abwarten, als nun zu spekulieren.
 

Killer1980

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.162
Bei den ganzen Kommentaren hier kann man also folgendes schlussfolgern. Die Entwicklung stagniert seit einigen Jahren gewaltig. Wo wir früher jedes Jahr eine neue GPU gebraucht haben um flüssig zu spielen, können wir uns jetzt für 2 bis 3 Jahre locker ausruhen und unsere GPU behalten.
Problem bei der Sache ist einfach, dass dadurch wenn man doch für was bestimmtes mehr Leistung benötigt, bekommt man es durch neue GPU Generation nicht mehr für gleichen Preis wie den Vorgänger, sondern mit saftigen Aufpreis.

Ich finde es schon traurig.
 

latexdoll

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
990
Taxxor

also ich würde es mal so ausdrücken.
Ein extrem schneller 9900k schafft in CIV nur 115 FPS. Gerade CIV braucht CPU Power ohne Ende und schafft es nicht 144fps zu meinen 144hz Monitor zu liefern.
 

Taxxor

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
8.113
@latexdoll ein 9600K schafft auch nur 115fps, ein 3600X auch. Also ist das kein CPU limit
 

latexdoll

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
990
Taxxor


ich als toller, dufter Kunde darf aber erwarten , das ich bei dem CPU Master Race Hersteller brachial best Leistung bekomme.
Wie sieht es bei meinen Freunden aus wenn ich den Civ benche und es kommen nur 115fps herraus.

Wobei ich schon mal einen Link von den Bench gerne hätte ;-)

Alleine um sicher zu gehen das die eine 2080ti oc benutzt haben um nicht ein GPU Limit zu erzeugen ^^
 

dynastes

Bisher: DeathShark
Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.113
Taxxor


ich als toller, dufter Kunde darf aber erwarten , das ich bei dem CPU Master Race Hersteller brachial best Leistung bekomme.
Reden wir hier etwa von ... hochqualitativen Hochfrequenzkernen? Oo

@Taxxor:

Danke, dass du dir den Aufwand gemacht hast, das alles so detailliert aufzuführen.

Aber als ich von seriösen Benchmarks sprach, bezog ich mich bewusst nicht auf AMDs eigene Messungen. Die GPU-Limitierungen allein führen sie ad absurdum - und ob Ryzen ohne diese Begrenzungen besser oder schlechter dasteht, ist und bleibt Spekulation (wenngleich es wahrscheinlicher ist, dass man dann zurückfällt, das stimmt wohl).

Und wie auch schon gesagt wurde, die Fehlertoleranz ist bei all' diesem Schlussfolgerungenziehen doch recht hoch. Das Warten auf Tests empfiehlt sich daher definitiv.
 

HighPerf. Gamer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
281
450$ find ich jetzt auch nicht völlig überzogen, das ist der aktuelle Preis einer 2070. Von daher geben sie den erstmal an und landen dann 2 Monate nach Release eben beim normalen Preis. Wie der schlussendlich aussieht ist Spekulation, NV wird die Preise der 2070 senken müssen, Amd muss drunter bleiben. ......
Also erstmal schreibst du das Karten über 400$ Einhörner sind und das Geld im unteren Bereich gemacht wird. Jetzt schreibst du es wäre nicht überzogen... Und du findest AMD's Aufstellung auf die Mittelklasse völlig richtig weil ja da das Geld gemacht wird. Bis dahin habe ich dir zugestimmt, jedoch sind die 450$ die AMD vorgestellt hat der komplette widerspruch zu deiner Aussage.

Und alles andere wie die Preisentwicklung in Zukunft sind REINE SPEKULATION deinerseits und keine Fakten. Ignorierst du den Fakt mit Absicht ? Denn so macht die Diskussion langsam kein Bock mehr. Gesteh dir ein das was du gesagt hast im widerspruch zu dem steht was AMD gerne hätte, Punkt.

Und Nvidia muss garnichts senken, denn die Super Karten werden die alten ersetzen und der Preis bleibt da wo der ist, das ist meine Spekulation.

9-16% je nach Auflösung hier bei CB, 6% gemittelt über alle Games und Auflösungen bei PCGH. Je nachdem wer getestet hat sind es insgesamt über alle (Launch) Tests 10-19% abhängig von den verwendeten Spielen und der Auflösung. Weiß nicht ob man das als Katzensprung bezeichnen kann wenn zwischen 2060 FE -> 2070 14% liegen und zwischen 2070 -> 2080 FE auch nur 20% (die getestete 2070 von CB ist keine FE).

Offensichtlich haben wir also nur Katzensprünge in der Rangliste, weiß nicht warum man das explizit nur für einen Hersteller möglichst oft erwähnen muss... :stacheln:
Also es ging ja darum das jemand geschrieben hat das Navi21 also der vielleicht Big Chip nicht schneller sein soll als die Radeon 7, dem widerspreche ich aber deutlich ! Ich habe die RTX2070 als Referenz genommen weil wir keine Benchmarks der 5700Xt haben. Laut AMD soll aber die 5700Xt 5-10% schneller sein, das glauben wir denen mal einfach, für diese Spekulation. So als Benchmark habe ich den neuen CB Test 2019 genommen, Auflösung WQHD weil in dieser Klasse ist das die Perfekte Auflösung. Beim CB Test liegt die Radeon 7 14% vor der RTX 2070 auch beim 99,8th Percentile Benchmark. Wir behalten im Kopf Navi10 soll 5-10% schneller sein laut AMD !

Nehmen wir mal einen hypothetischen Big Chip, vielleicht ein stück größer als Radeon 7, 400mm² vielleicht ? Der hat 50% mehr Compute Units also 60. Selbst wenn dann der Takt 10% runter müsste wegen TDP und so. Dann würde Big Navi trotzdem geschätzt 30-40% schneller sein als Navi 10 ! Wenn Navi21 dann sogar auf RDNA 2 basiert KÖNNTE hier auch noch ne bessere IPC vorhanden sein.

Also klingt nach nem Katzensprung für mich, oder ?
 

Benji21

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
705
Also es ging ja darum das jemand geschrieben hat das Navi21 also der vielleicht Big Chip nicht schneller sein soll als die Radeon 7, dem widerspreche ich aber deutlich ! Ich habe die RTX2070 als Referenz genommen weil wir keine Benchmarks der 5700Xt haben. Laut AMD soll aber die 5700Xt 5-10% schneller sein, das glauben wir denen mal einfach, für diese Spekulation. So als Benchmark habe ich den neuen CB Test 2019 genommen, Auflösung WQHD weil in dieser Klasse ist das die Perfekte Auflösung. Beim CB Test liegt die Radeon 7 14% vor der RTX 2070 auch beim 99,8th Percentile Benchmark. Wir behalten im Kopf Navi10 soll 5-10% schneller sein laut AMD !

Nehmen wir mal einen hypothetischen Big Chip, vielleicht ein stück größer als Radeon 7, 400mm² vielleicht ? Der hat 50% mehr Compute Units also 60. Selbst wenn dann der Takt 10% runter müsste wegen TDP und so. Dann würde Big Navi trotzdem geschätzt 30-40% schneller sein als Navi 10 ! Wenn Navi21 dann sogar auf RDNA 2 basiert KÖNNTE hier auch noch ne bessere IPC vorhanden sein.

Also klingt nach nem Katzensprung für mich, oder ?
https://www.pcgameshardware.de/Radeon-RX-5700-XT-Grafikkarte-274775/News/AMD-RDNA-Navi-10-12-14-21-in-Linux-Treibern-aufgetaucht-1284780/

5120 Shader, 4096 Bit SI und HBM2 1200 wären drin plus PCIe 4.0... ;) würde ich auch entsprechend für zahlen.
 

Benji21

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
705

HighPerf. Gamer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
281
Ehrlich ich weiss eigentlich nicht was du willst ? Hast du Aufmerksam gelesen was ich nieder geschrieben habe ?
 
Top