Amd Ryzen 7 5800x zu heiß!

hifi_klaus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
23
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]

1. Nenne uns bitte deine aktuelle Hardware:
(Bitte tatsächlich hier auflisten und nicht auf Signatur verweisen, da diese von einigen nicht gesehen wird und Hardware sich ändert)
  • Prozessor (CPU): …AMD Ryzen 7 5800x
  • Arbeitsspeicher (RAM): …gskill ripjaws 3600mhz
  • Mainboard: … msi b550 gaming edge wifi
  • Netzteil: …be quiet Straight Power 11 750watt
  • Gehäuse: …be quiet silent base 802
  • Grafikkarte: …amd rx 6800
  • HDD / SSD: …XPG SX8200 Pro Nvme 1TB
  • Weitere Hardware, die offensichtlich mit dem Problem zu tun hat(Monitormodell, Kühlung usw.): CPU Kühler: Be quiet Dark Rock 4 pro

2. Beschreibe dein Problem. Je genauer und besser du dein Problem beschreibst, desto besser kann dir geholfen werden(zusätzliche Bilder könnten z.b. hilfreich sein):
Leute ich habe ein Problem:
Hardware habe ich fachgerecht eingebaut.
CPU (Amd 7 5800x) mit wärmeleitpaste versehen und cpulüfter (Dark Rock 4 pro) draufgesetzt und festgeschraubt.

Gehäuse ist das silent base 802 mit 2 Lüftern vorne und einem hinten.
Ich habe extra alle abdeckungen angenommen bzw. Die meshabdeckungen drangemacht für besseren airflow.
Soviel zur Hardware.
Nun wollte ich mal wissen wie heiß die cpu wird.
Und da habe ich mich schon sehr erschrocken....
Getestet wurde mit aida64.
Nach gut 5min. Ist die Temp. schon auf 78 hochgegangen....Und das trotz der guten Lüfter......
Bitte helft mir.

3. Welche Schritte hast du bereits unternommen/versucht, um das Problem zu lösen und was hat es gebracht?
...
bin noch am Anfang der Problemlösung... hoffe ihr könnt mir helfen.
Danke schonmal.
 

Powl_0

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
540
Die Temperatur passt doch. 78C bei nem 105W TDP 7nm Chip ist normal.

Auch dicke Kühler helfen da nicht sehr viel, die Hitzedichte im Chip selbst ist das "Problem". Bzw die Ursache, denn offiziell dürfen die Chips auch bis 90°C noch ohne Besorgnis laufen.
 

Matthias80

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.403
Sorry
Normal wird ja bei dem Thema das nicht gesagt. Warum auch immer...
Aber das thema ist in den letzten Tagen, Wochen ständig hier!

Bitte die suchfunktion benutzen!

Oder 4-5 Themen unter deimem schauen.

Mfg
 

hifi_klaus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
23
Denke für die schnellen Antworten. dachte schon mein Setup ist irgendwie nicht optimal aufgestellt. Also liegt es nicht an zu wenig Kühlung sondern die Temperatur ist normal ?
Auch nach 5min. Belastungstest schon?
 

djducky

Commodore
Dabei seit
März 2017
Beiträge
4.482
seufz

Nicht böse gemeint, aber die Frage kommt jeden Tag mehrfach.

Lies doch einfach den Test und nutz die Suchfunktion.

Hier gibt es auch einen Extrathread dazu. (Wobei ich da dem Eingangspost teilweise widersprechen muss von wegen "viel hilft viel" Schon Mittelklassekühler sind sehr geeignet, um die Temps im Zaum zu halten).
 

hifi_klaus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
23
Eine letzte Frage hätte ich dann doch noch: klar sind 90 Grad zu viel....
Aber gibt es einen richtwert für meine Hardware bis zu welcher gradzahl man sagen kann: ist völlig ok ?
 

daknoll

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
91
Die Temperatur passt doch. 78C bei nem 105W TDP 7nm Chip ist normal.

Auch dicke Kühler helfen da nicht sehr viel, die Hitzedichte im Chip selbst ist das "Problem". Bzw die Ursache, denn offiziell dürfen die Chips auch bis 90°C noch ohne Besorgnis laufen.
Aber nur unter Vollast mit Prime, Cinebench oder ähnlichem.
Am Desktop beim Webbrowsen oder sonstiger officeartiger Software läuft er mit +/- 40 Grad.
Das sollte man dazu sagen.
90 Grad ist das absolute Limit wo er selbst abriegelt.
 

Marcus Hax0rway

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.903
Die CPU ist laut AMD darauf ausgelegt, auf 90 Grad zu laufen, drosselt dann allerdings. Demnach würde ich persönlich nicht über 85 Grad auf Dauer gehen wollen.
 

djducky

Commodore
Dabei seit
März 2017
Beiträge
4.482
Der 5800X ist im vergleuich zu seinen Brüdern/Schwestern ein Hitzkopf. Volllast 90°C kann passieren. Tu nen ordentlichen Kühler drauf und sorg für ne gescheite Belüftung, viel mehr kannst du nicht tun, um den bei Werkseinstellungen gescheit zu betreiben. Alles andere ist Bastelei bzw. Undervolting.
 

Pisaro

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
12.246
Nichts für ungut. Aber ich frage mich wirklich warum man sich, gerade wenn man auf CB angemeldet ist, nicht einfach vor dem Kauf Tests zu seiner Wunschhardware anguckt.
 

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
12.726
Fester Takt (mit etwas weniger Allcore Takt) sowie fixer Spannung brachte mir den Segen.

CPU Kühler und trotzdem gleiche FPS
und kein Aufheulen der Lüfter mehr (trotz allem eine kleine Verzögerung in der Lüfterkurve)

Dein Kühler ist fett genug - man muss an die Ursache. Fühl mich ja schon mit den Stock Temps meines Ryzen 7 3700x nicht wohl. Bin froh mir keine der neusten CPUs geholt zu haben.
 

hifi_klaus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
23
Ok.
Leider habe ich gestern meine wärmeleitpaste erneuert und festgestellt, dass komischerweise Minikratzer auf cpukühler und cpu vorhanden sind (siehe fotos)
Ich weiß nicht wie die dahin kommen aber jetzt ist es nicht zu ändern.... sehr ärgerlich. Die hardwareteile sind 2 Wochen alt und ich bin sehr sehr vorsichtig gewesen.
Jjetzt meine eigentliche Frage: ist es schlimm? Also mal abgesehen von der Optik ? Leistungstechnisch meine ich
 

Anhänge

  • 20210113_175209.jpg
    20210113_175209.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 112
  • 20210113_180120.jpg
    20210113_180120.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 110

HyperSnap

Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.099
Also wenn das nen Intel wär würden alle schreine das ist zu heiß.
Aber persönlich seh Ich solche Temperaturen auch noch als normal an vorallem unter Luft.
Wär die Kiste aber ständig über 90 würde Ich mir dann aber auch Sorgen machen.
 
Top