AntiSpy-Meldung bei Start

Killer65

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.253
Guten Morgen, seit wenigen Tagen habe ich ein nerviges Problem, tritt auf in Form einer Meldung direkt nach abgeschlossenem Systemstart. Es erscheint ein Fenster das mich darauf hinweist durch Anklicken die angeblich deaktivierte Antispy-Software aktivieren. Schaffe ich es rechtzeitig darauf zu klicken, öffnet sich ein Fenster mit der Information KIS2015 und Defender deaktiviert. Ist aber so nicht ganz korrekt: KIS2015 wird automatisch gestartet und läuft im Hintergrund, Defender ist abgeschaltet. WIN19Pro hatte ich clean installiert und bis zum ersten Auftreten auch keine neue Progs installiert.
Wie bekomme ich die nervige Meldung weg, da ja anscheinend sinnlos ?
THX für eure Tipps.
 

Killer65

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.253
Außer den "üblichen" Windows Updates und den Viren-Updates von Kaspersky NICHTS. Wäre es anders hätte ich da angesetzt, sprich gelöscht, neu installiert. Es stellt sich mir halt die Frage was hier geändert wurde, ich kann es nicht nachvollziehen.
 
B

BernardSheyan

Gast
Ich nehme an den Kaspersky hast du wissentlich und mit Absicht installiert?
Dann würde es helfen im Autostart den Start der DefenderUI zu deaktivieren.
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.262
Installiere KIS2016, bei der 2015er Version bist du unter Windows 10 nicht "optimal geschützt": http://support.kaspersky.com/de/12194
Aber auch die 2016er hat Limitierungen was IE und Edge angeht.
 

Killer65

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.253
Natürlich, hab sogar ne gültige Lizenz :D. Autostart werde ich mal prüfen. Muss dann aber mal fragen, warum diese Meldung jetzt erscheint ? Wenn ich die Meldung rechtzeig anzuklicken, öffnet sich wie schon geschrieben ein Fenster, das beide Programme als deaktiviert anzeigt. Markiere ich Kaspersky und klicke Aktiviere sehe ich kurz die Eieruhr, Satus bleibt bei Deaktiviert.
Ergänzung ()

Installiere KIS2016, bei der 2015er Version bist du unter Windows 10 nicht "optimal geschützt": http://support.kaspersky.com/de/12194
Aber auch die 2016er hat Limitierungen was IE und Edge angeht.
Danke für den Tipp, ich habe eine 3PC/2-Jahres-Lizenz erworben, verschiedene Updates auf 2016 sind gescheitert. Problem ist Kasperskys Prinzip der zeitlichen Lizenzierung. Heißt -1 Jahr/+3 Jahre. Die Lizenz wird verkauft, i.m.F. für KIS2015. Durch Kaspersky erhielt ich die Info das es sich um eine 2012er-Lizenz handelt, also maximal ein Update auf 2015 möglich. Wer billig kauft, zahlt 2mal sagt man.
Also Upgrade auf 2016 scheidet aus, Lizenz läuft noch bis Mai 2017.
 
Top