AOL-DSL / Softwarerouting / Zugang mit mehreren PCs / So einfach und kostenlos

U

Unregistered

Gast
:D Hallo Ihr Leidgeplagten!

Diesen Beitrag ist sozusagen aus eigener Not entstanden. Als angemeldetes AOL-Mitglied kam ich auf die abwägige Idee, Windows XP aufzusetzen. Leider hatte ich mich nicht zuvor informiert, daß AOL-DSL und XP net miteinander funzen....

Shit!!!

Die folge waren mehrere Tage Neuinstallationen und test der unterschiedlichsten Softwarerouter (WinRoute, WinGate, SyGate u.s.w.).

Heute habe ich innerhalb von 5 Minuten zwei PCs mit JanaServer über AOL ins Netz gebracht. Dieser Beitrag wurde via LAN auf einem XP-Rechner erstellt.

Da auch die Internetverbindungsfreigabe nicht funktionierte, kann ich vielleicht dem ein oder anderen weiterhelfen.

Anleitung:

Ihr solltet Euch zunächst den JanaServer unter http://www.Janaserver.de/ besorgen. Diese Software ist für den privaten Gebrauch übrigens Freeware, also kostenlos.

Da AOL-DSL nur unter Windows 9x bzw. ME betrieben werden kann, sind die Hardwarekomponenten und die AOL-Software auf einem solchen PC zu installieren. Windows 2000-User sollten sich die aktuelle Beta der AOL-Software besorgen. Leider konnte ich bis jetzt nicht in Erfahrung bringen, wo es diese Software gibt.

Nun zu den TCP-IP-Einstellungen (Netzwerkumgebung) des Servers und der Clients.

Der Server bekommt, genauso wie die Client-PCs eine feste IP-Adresse. Unter Subnet-Mask, ist jeweils eine identische Adresse zu vergeben.

Beispiel:

Server : IP : 192.168.0.1; Subnet-Mask : 255.255.255.0
Client 1 : IP : 192.168.0.2; Subnet-Mask : 255.255.255.0
Client 2 : IP : 192.168.0.3; Subnet-Mask : 255.255.255.0

Unter dem Register "WINS" sind ggf. vorhandene Einträge zu deaktivieren. Unter meinem XP-Rechner, habe ich die Installationseinstellungen jedoch nicht verändert, und es funktioniert auch.

Die DNS-Einstellungen sind ebenfalls zu deaktivieren. Da jedoch bei Eingabe einer festen IP die Einstellungen automatisch aktiviert werden (gilt für einige Betriebssysteme), ist hier keine Eintragung vorzunehmen.

Bei Gateway kann bei den Client-PCs die IP des Servers eingetragen werden. Dies ist zwar nicht notwendig, vermeidet jedoch einige Komplikationen von vorne rein.

Wenn nun die TCP-IP-Einstellungen vorgenommen wurden, kann der JanaServer installiert werden. Folgt hier bitte einfach der Installationsanweisung.

Jana ist jetzt erst nach einem Neustart konfigurierbar.

Nachdem Ihr den Server-PC mit Jana neu gestartet habt, sind über das Modul Jana-Admin noch einige Einstellungen vorzunehmen.

Die Einstellungen erfolgen über ein Browser-Fenster. Nach Start des Modules Jana-Admin, müßt Ihr die Administrationskonsole durch einfaches Klicken auf Admin in der rechten unteren Browserecke aktivieren.

Username und Kennwort sind für das Login "admin".

Wechselt nun bitte in den Bereich "Allgemein". Dort müßt Ihr nun die JanaServer-IP-Adresse für den Zugang eintragen. Dies ist in dem oben genannten Beispiel die IP-Adresse des Servers (192.168.0.1). Nun sollte die Einstellung übernommen werden.

Im Nächsten Register aktiviert Ihr einfach alle Häckchen für die zuvor eingetragene IP-Adresse. Es kann vorkommen, daß sich die Option DNS nicht aktivieren läßt.

Alle weiteren Einstellungen sind fast selbsterklärend und sollten nicht weiter von belang seien und somit nicht verändert werden.

Nun folgen die letzten Einstellungen und Ihr könnt loslegen...

Als einer der letzten Schritte sind die Browser für alle PCs (Client und Server) wie folgt einzustellen:

Unter Verbindungen ist zunächst im Register "LAN-Einstellungen / Einstellungen" die Option "Automatische Suche der Einstellungen" zu deaktivieren.

Nun aktiviert bitte unter LAN-Einstellungen den Eintrag Proxyserver für LAN verwenden und nehmt unter "ErweiterT" folgende Einstellungen vor:

Proxyeinstellungen :

In den Feldern Server, Zeile HTTP/Secure/FTP/Gopher
alle 192.168.0.1 Port 3128 eintragen.

In der Zeile Socks 192.168.0.1 Port 1080 eintragen.

ALLES mit OK bestätigen.



Nun solltet Ihr es geschafft haben.

Gönnt Eurem Windows noch einen Neustart, öffnet auf dem Server die AOL-Software, meldet Euch an, und schon könnt Ihr auf Server und Client XXL-Surfen.

Mich würden Erkenntnisse über WinRoute und SyGate interessieren. Hat jemand mit diesen Softwareprodukten eine Verbindung einrichten können?

Solltet Ihr noch Fragen haben, stehe ich Euch gerne zur Verfügung.

Grüße

Hellracer
 

Hellracer

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
205
Bin jetzt sogar registriert

:D Nur so, wurde mal Zeit....



........Uuuuuuppppssss..................

Im Zusammenhang mit meinem obrigen Artikel bitte ich um Beachtung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von AOL.


Grüsse

Hellracer
 

Rafterman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
422
Wenn man AOL betatester von Version 7, dann geht AOL unter XP, musst leider warten bis Version 7 von AOL rauskommt.
 
Top