News Apple Watch: Dritte Generation mit LTE von Intel im gleichen Gehäuse

mRcL

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
602
#3
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
174
#4
Wen interessiert sowas?

Gib mir lieber eine Apple Watch mit längerer Akkulaufzeit - wer eine AppleWatch hat, hat auch ein iPhone (oder äquivalent gutes Android-Handy).
Einfach per BT gekoppelt und fertig. Soll ich jetzt völlig bescheuert mit meinem Handgelenk telefonieren oder was wollen die damit bezwecken?

Nachrichten am Handgelenk auf Mini-Display tippen, statt wie üblich auf dem Handy? :freak:
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.236
#5
Ein Sim-Slot bekommt die Uhr aber niemals. Und Laufzeit sollte machbar sein. Die Series 2 hält bekanntlich 2 Tage ohne GPS.
 

eddy.33

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
401
#6
ich habe die 2. generation der uhr und kriege den akku NIEMALS unter 70% nach einem ganzen tag! ich verstehe diese akkuproblematik nicht ehrlich! ..

aber was nur lte im gerät zu suchen hat verstehe ich leider auch nicht ganz. dachte sie würden die uhr mal runter oder evtl einen tick größer aber flacher machen.. hatte vorher eine moto360 und die war vom design perfekt!
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.236
#7
Ist ja keine Akkuproblematik. Aber aktives LTE (neben BT und WLAN) verbraucht Akku und für den ganzen Tag sollte wohl selbst die heutige Effizienz ausreichen.

@DenMCX
Du verstehst das Einsatzgebiet offensichtlich nicht. Wenn du dein Handy dabei hast, ist alles eh easy. Aber gerade für Sportler wie Läufer und Wassersportler hilft ein LTE Modul dennoch, erreichbar zu sein.
Auch die alltägliche Nutzung wird so optimiert, wenn man als Normalo nicht überall sein Handy dabei hat und nicht zufällig im WLAN ist. Das macht die Uhr in vielen Situationen autark.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
729
#9
„kantiges Gehäuse“

Nach Einfügen des Headerbildes für den Artikel sollte dem Verfasser klar sein, dass es da wenige Kanten gibt beim derzeitigen Gehäuse.
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
869
#15
Total langweilig finde ich. Lässt mich total kalt dieses LTE Modul. Habe mein Handy sowieso immer dabei. Ganz selten Jogge ich mal ohne Handy, dann reicht die AW2 ja auch aus mit ihrem GPS Modul. Telefonieren und schreiben über die Uhr macht eh keinen Spaß. Ein neues Design wäre interessanter gewesen finde ich. Meiner Meinung nach muss auch gar nicht jedes Jahr eine neue Watch rauskommen. Ist sowieso schwierig da noch große Innovationen rauszubringen. Mit den Funktionen der AW2 bin ich zumindest bestens aufgestellt. Bleibt alles wie es ist:)
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.236
#16
Mich lässt persönlich LTE auch kalt, sehe aber den Markt ganz klar vorhanden. Eben weil viele Leute gerne ohne Handy z.B. joggen.
Und nein, ich schreibe via Speech-to-Text sehr gerne mit der Uhr. Auch telefonieren ohne Smartphone nutze ich sehr häufig. Das Handy kann schön in der Tasche bleiben.:)
 

slogen

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
852
#17
Die Samsung Gear S3 (LTE) gibt es schon und ist aktuell nur in den USA nutzbar. Es funktioniert mit eSim!
Kosten monatlich 5Dollar ohne Gear S3 oder 17Dollar mit Gear S3.

Cooles Feature... aber es kostet monatlich GELD!!!

Ehrlich gesagt auch viel zu teuer meiner Meinung nach.


Zu der Apple Watch... Ich selbst besitze eine Gear S3 Classic und finde die Apple Watch viel zu klein. Die Dinger sehen nach MickeyMouse bzw. Frauenuhren aus. Klein und schütern bzw. zurückhalten.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
952
#18
in deutschland denke ich wird das keine extrakosten verursachen. ich denke/hoffe das die telekom das ganze einfach als multisim anbietet, und dann hat sich das. glaube nicht das es dafür dann extra tarife gibt, mit extra rufnummer usw. das wäre mir bspw. einfach vielzu blöd, da müsste ich jedem ja meine neue "apple watch rufnummer" geben.
 

DerPessimist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
296
#19
Ich kann dieses quadratische Design nicht leiden.
Ich hoffe die werden irgendwann entweder ein kreisrundes oder rechteckiges Design entwickeln. Entweder es sieht und ist so kompakt wie eine Uhr oder bietet den Vorteil eines Rechtecks der größeren Anzeigefläche, eben wie bei Smartphones.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.534
#20
Die Samsung Gear S3 (LTE) gibt es schon und ist aktuell nur in den USA nutzbar. Es funktioniert mit eSim!
Kosten monatlich 5Dollar ohne Gear S3 oder 17Dollar mit Gear S3.

Cooles Feature... aber es kostet monatlich GELD!!!
[...]
Das stimmt so nicht ganz.

Das Feature als solches kostet monatlich keinen Cent.

Die von dir genannten Preise gelten für einen Mobilfunk-Daten-Vertrag, um mit der Uhr ins Netz zu kommen.
Prinzipiell besteht aber die Möglichkeit, dass Anbieter ein eSIM-Profil gratis zu einem bestehenden Tarif anbieten.
Ergänzung ()

in deutschland denke ich wird das keine extrakosten verursachen.[...]
Das hängt ja allein von den Anbietern ab.
Multi-SIM ist ja auch nicht bei jedem Anbieter gratis.

Da der Apple-Kunde ja eher zahlungsfreudig ist, denke ich aber schon, dass die meisten Anbieter die Kohle mitnehmen werden.

Ob man mit der Watch selbst wird telefonieren können bleibt abzuwarten.
Davon ausgehen würde ich aber eher nicht.
Das wird eher ne reine Datengeschichte, wie bei den iPads.
 
Top