News Asus ProArt PA32UC: Profi-UHD-Monitor mit HDR und TB3 für über 2.000 Euro

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.212
#1

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.335
#3
So ziemlich das perfekte Gerät, übertreffen können das wirklich nur die kommenden mLED Monitore.:)
 

easy-max

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
591
#4
dieser Moni und eine AMD FirePro W9100 auf einem Ryzen Threadripper 1950X mit 128GB RAM und ich würde mir eine Sitz/Liege Konstruktion davor bauen mit Kühlschrank und Mikrowelle ... :evillol:
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.784
#5
Hätte der nichtschon früher komme können? Das ist der Monitor, auf den ich jahrelang gewartet hatte.
Naja, wenn es den jetzt mit Oled gibt, bin ich dabei. Nur Oled-schwarz ist "tiefstes" Schwarz.
 

eRacoon

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.667
#6
Wobei man mit einem FALD Backlight da sehr nahe rankommt, das Teil als 30" und nochmal 800-1000€ günstiger und ich würde ihn vermutlich kaufen.
Vorallem mit 384 Zonen auf nur 32" müsste das ein echt geniales Ergebnis abliefern.
 

lokiFalk

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
58
#7
Warum sind die teile so teuer??? mein Sony ZD9 hat mehr zonen ca.2000nitz und ist 65 zoll und hat mich 3000€ gekostet
 

eRacoon

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.667
#8
@lokiFalk
Farbraum sRGB: 100 %, Adobe RGB: 99,5 %, DCI-P3: >95 %, Rec. 2020: 85 %

Kannst ja mal schauen was der Sony hat ;)
Ist halt ein Profi Gerät und kein Consumer TV Mopped.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.471
#9
Ich frage mich ob jemand der so ein Gerät benötigt tatsächlich zu ASUS greift (nichts gegen ASUS), bei dem Preis/Anforderungen würde für mich eigentlich nur NEC oder EIZO in Frage kommen.
Aussagen wie: "tiefstes schwarz" lassen mich eigentlich noch skeptischer werden :D, wenn ich tatsächlich HDR mit 'tiefstem Schwarz' brauche, dann führt eigentlich kein Weg an diesem kleinen Wunder der Technik vorbei: https://www.eizo.de/coloredge/cg3145/ :p
Ergänzung ()

@lokiFalk
Farbraum sRGB: 100 %, Adobe RGB: 99,5 %, DCI-P3: >95 %, Rec. 2020: 85 %

Kannst ja mal schauen was der Sony hat ;)
Ist halt ein Profi Gerät und kein Consumer TV Mopped.
Naja, wenn man dem glauben darf was im Inet so geschrieben wird kann ich dir da nicht wirklich recht geben.
Hier ein Ausschnitt von einer Seite über den Sony A1:

. Der Sony A1 schafft im DCI P3 Farbraum eine Abdeckung von 96% und reiht sich damit in die Premium-Modelle aller Hersteller ein. Im größer definierten Farbraum Rec.2020 (im UHD-Standard festgesetzt) liegt die Abdeckung bei in 2017 sehr guten 70%.
Ja, die Rec. 2020 Abdeckung ist etwas niedriger sonst sind die Werte aber vergleichbar, selbst der oben genannte Eizo Flagschiff schafft gerade mal 80%, da würde ich die versprochenen 85% mit großer Vorsicht genießen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

lokiFalk

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
58
#12
Ist aber kein D-LED oder? weil mir geht es um die schwarzwerte die machen für mich viel mehr aus als 100% alle farben zu sehen. Weil gerade die D-LED TFT sind so teuer
 
Zuletzt bearbeitet:

XKing

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
107
#15
Nun hoffen das der Preis schnell auf um dei 1000 oder drunter fällt.

Leider scheint das beim Monitor Sektor echt lange zu dauern.
 

Bright0001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
397
#17
Zwar nicht meine Preisklasse, aber wären bei 32 Zoll nicht Möglichkeiten für eine Wandhalterung ganz nützlich?
 

NoMaD1978

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
71
#19
Hallo Community,

2300€ für die Reichen.... Ein Ottonormal verbraucher kann dieses Monitor nicht leisten.... Das ist einer der Beispielen, was mich ankotzt !!!!!

All diese Grafikkarten und Monitore die Anständig was Leisten und Qualitative Gut sind, müssen ein Vermögen kosten. Natürlich genau so erreichst Du die Masse ;-)

Verdammte Kapitalisten....
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.335
#20
Hätte der nichtschon früher komme können? Das ist der Monitor, auf den ich jahrelang gewartet hatte.
Naja, wenn es den jetzt mit Oled gibt, bin ich dabei. Nur Oled-schwarz ist "tiefstes" Schwarz.
OLED kann kein Weiß darstellen und erreicht keine 1000nits. Zudem altert es einfach zu schnell (Helligkeit). Das kannste im Consumer Segment anbieten, aber nicht bei Profis.

@NoMaD1978
Monitor für die Reichen?
Der Monitor ist für die Wirtschaft gedacht. Das Geld bekommt man fix wieder rein, also kein Problem.
Warum sind die teile so teuer??? mein Sony ZD9 hat mehr zonen ca.2000nitz und ist 65 zoll und hat mich 3000€ gekostet
Neben dem Farbumfang und Korrektheit:
Ich kann mir vorstellen, dass der Monitor die Spitzenhelligkeit länger aufrecht erhalten kann. Zudem ist die Produktion sicherlich deutlichst reduzierter.
Am 5K iMac sah man beeindruckend, wieviel Kosten bei einer Massenfertigung gespart werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top