News ATis R520 mit bis zu 1024 MB Speicher?

Meine Grafikkarte hat folgenden Speicherausbau:

  • <32 MB

    Stimmen: 1 2,0%
  • 32 MB

    Stimmen: 0 0,0%
  • 64 MB

    Stimmen: 1 2,0%
  • 128 MB

    Stimmen: 13 26,0%
  • 256 MB

    Stimmen: 35 70,0%
  • 512 MB

    Stimmen: 1 2,0%

  • Teilnehmer
    50
  • Umfrage geschlossen .

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Dass der Speichercontroller von ATis neuestem Chip, dem R520, etwas halbwegs Besonderes ist, ist nicht zuletzt seit dem Tag bekannt, an dem ATi den neuen Ring-Bus vorgestellt hat. Doch die stets gut informierten Kollege von The Inquirer wollen nun herausgefunden haben, dass in diesem noch mehr als bislang erwartet steckt.

Zur News: ATis R520 mit bis zu 1024 MB Speicher?
 

'Xander

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.352
Respekt!

GreetZ 'NVIDeo
 

Tobber

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
629
"und wann es erste Grafikkarten mit 1024 MB Speicher geben wird, steht derweil allerdings noch in den Sternen." <-- Hauptsache mal wieder was neues von der Front der unnützen Marketinggags...
 

xen0x

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
74
irgendwann ist auf den Grakas mehr speicher verbaut, als RAM auf den Mobos ist ... *rolleyes*
 

BOZ_er

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.212
Och das mit dem Speicher ist wie mit Hubraum - besser als viel Speicher ist nur noch mehr Speicher :)

Allerdings ist das ja zZ der Haupt-Kostenfaktor dieser Karten. Und gerade an den 1,26ns Rams scheitert wohl auch im Moment die Verfügbakeit von dem 1800XT Karten (denn Coremäßig habe ich noch keine XL gesehen, die nicht XT Niveau erreicht hätte). Hoffen wir das sind in diesem Bereich was tut.

Ansonnsten wird 1024MB wegen Unbezahlbarkeit wirklich nur nen Marketing Gag...
 

N3Ro

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.010
ich frage mich ob die gpu mit soviel speicher überhaupt etwas anfangen kann..
bestimmt springen dort wieder nur 1-3 % mehr performance raus..
 

Nelson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
270
Wleche Anwendungen bitte schön brauchen denn 1Gig Grafikspeicher? Ok der Chip kann das verwalten, aber ob das IM MOMENT Sinn macht weis ich nicht.

Zudem stellt sich ja auch die Frage nach dem Preis/ Leistungsverhältnis, wie schon oben erwähnt. Ein paar Prozent mehr Leistung die sich bestimmt teuert bezahlen lassen!?
 
Zuletzt bearbeitet:

Booby

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.921
Es geht auch nicht darum, was im Moment geht.
Der Speichercontroller ist für die Zukunft gewappnet, sprich die brauchen (mittelfristig) nix neues zu entwickeln, Nvidia dagegen schon! Das ist der Clou hinter der Sache
 

xen0x

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
74
@BOZ_er:
wenn GDDR4 kommt, wird das mit der größeren Verfügbarkeit an 1,3ns GDDR3-Speichern wohl nichts mehr ...




Theoretisch könnte ATI den Controller doch auch in den R580 Nachfolger übernehmen, somit würde die Entwicklung eines neuen Speichercontrollers dort wegfallen, eventuell noch modifizieren ...
 

Christoph

Lustsklave der Frauen
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Zitat von xen0x:
Theoretisch könnte ATI den Controller doch auch in den R580 Nachfolger übernehmen, somit würde die Entwicklung eines neuen Speichercontrollers dort wegfallen, eventuell noch modifizieren ...

Womit wir die Quintessenz des oben Geschriebenen entdeckt haben...
 

Atiist

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.387
Die erste karte mit 1024MB wird wahrscheinlich wieder ne LowEnd Karte sein also jetzt vlt ne x1300 oder so ^^.

Aber technisch scheinen die Jungens echt saubere Arbeit geleistet zu haben und langsam verstehe ich die Verspätungen immer mehr. Zwar rechtfertigen sie sie nicht aber doch werden sie verständlicher bei dieser doch wirklichen Weiterentwicklung der dem r3xx.
 

Winterday

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.307
Abgesehen davon, dass 512 MByte oder gar 1 GByte RAM derzeit praktisch überflüssig sind, dürfte ein solche Modell auch entsprechend überteuert sein. Derzeit kann man bedenkenlos zu Mid-Range Karten greifen und hat mehr als genug Leistung für alle aktuellen Spiele. Fazit: Nutzloses Marketing Feature

Und dass neue Chip-Architekturen möglichst lange halten (mit kleinen und grösseren Modifikationen), ist immer im Sinne des Herstellers. Schliesslich kann man so die Entwicklungskosten senken. Ich gehe nicht davon aus, dass nVidia hier weniger durchdachte Lösungen hat.

ATi muss derzeit wohl mehr Wind machen, um trotz der späten Markteinführung der X1000er Serie Gewinne einzufahren. Denn es Weihnachtet schon sehr... ;)
 

PCB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.690
Woher kommt denn das 512 MB Limit bei akt. Grakas ?

Kann mir irgendwie nicht vorstellen, das es ein 29-Bit System sein soll (2 hoch 29 = 512 mb). Ist mit ner so krummen Zahl auch garnicht möglich, wenn müssten es mind. 32 Bit sein (halt 16 verdoppelt :) )

Und dann wären doch 4 GB adressierbar, so wie beim normalem XP.

Oder gehe Ich da von falschen Vorstellungen aus ?

Wer kann denn da mal mit Fachwissen glänzen ? ;)
 

Umba

Ensign
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
186
Hmm. Wird der r520 also 1024 mb speicher bringen bzw. die x1800xt? Das wäre ja wahnsinn. Ich bin sowieso gespannt wann der r580 kommt - plant ati die karten weihnachten zu bringen? Sind aber schon tolle dinge, die ati bringt :)
 

E.T.

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
88
@13
ich bin mir nicht ganz sicher, aber da bei grafikkarten ja der speicher direkt angesteuert wird (nicht wie beim mainboard über einen speicher-controller), hängt das natürlich einerseits von der maximalen adressierbaren speicherbausteingrösse ab (das ist dann natürlich eine 'ordentliche' binärzahl), andererseits von der anzahl leitungen, wie viel spaicherbausteine überhaupt angesteuert werden können.
 

Kimble

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
791
@ yahirhem

So ganz stimmt das aber nicht, 512 MB sind heute schon vorteilhaft, wenn man mit entsprechenden Settings FEAR flüssig spielen möchte. Bei 1280x1024 4xAA 8-16xFSAA ist 256 RAM viel zu wenig.
 

Accuface

Captain
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
3.581
das deutet darauf hin, dass ATI den Chip für die Zukunft gebaut hat worauf sie dann wieder Jahre aufbauen werden und verbessern werden, wie bei der 3xx Reihe.

Wenn das stimmt dann nehme ich lieber NVidia die dann neues entwickelt und nich auf den selben Chip aufbauen wie es dann ATI imemr gemacht hat ;)
 

Umba

Ensign
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
186
Die technik, also das für die zukunft denken bietet doch keinen nachteil. Also warum dann nvidia bevorzugen, weil die neue chips bauen müsssen? Von der schnelligkeit, werden die eh gleich sein.
 

adi0209

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
498
respekt! aber bis es spiele gibt die des ausnutzen wird es bestimmt noch lange dauern!

mfg adi
 

MC´s

Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
2.609
Nicht schlecht ATI! Dachte schon der R520 war nicht so ein großer Wurf, doch durch die neuen Techniken die der anscheinend schon beherscht kann er doch noch erfolgreich werden für die nächste Generation von ATI. Die X1000-Serie gefällt mir persönlich nicht so gut, zu langsam gegenüber der Geforce7-Serie. Ich warte auf die 7800GT mit 512 MB, dann werde ich endlich zuschlagen und mir ein neues System zulegen! :D
 
Anzeige
Top