News AU Optronics: 8K-Panels mit 65 bis 85 Zoll noch im ersten Halbjahr

krong

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.321
#2
Erfreuliche Entwicklung. Mein uralter 60"er wird definitiv durch was größeres ersetzt, wenn er denn endlich mal die Grätsche macht... :D
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
136
#3
Mich als Spieler würde Full-HD, respektive 4k in hoher Farbtreue und mit min 144 Hz , sowie geringe Latenz (1ms) für FPS viel mehr interessieren. So etwas gibt es gar nicht erst. Alles fängt erst bei 4 ms an oder nur 60 Hz.
 

d3nso

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
863
#4
Der Pixelwahn bei TV Geräten geht weiter ohne Sinn und Verstand, zumindest hier in good old germany hat sich ja noch nicht einmal FUllHD beim TV Programm durchgesetzt und alle träumen schon von 8k :freak:
Bei PC Bildschirmen stagniert die Qualität der Panels und wirklich billiger werden sie auch nicht. Gute Bezahlbare Bildschirme sind Mangelware. Wirklich traurig was im Monitormarkt so abgeht.
 

pgene

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
576
#5
Wie korreliert eigentlich der Stromverbrauch mit der Auflösung?
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.272
#7
8K, bin ja mal gespannt wann 4K mit bezahlbaren Grafikkarten möglich sein wird.
 

jray

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
91
#8
Der Pixelwahn bei TV Geräten geht weiter ohne Sinn und Verstand, zumindest hier in good old germany hat sich ja noch nicht einmal FUllHD beim TV Programm durchgesetzt und alle träumen schon von 8k :freak:
Bei PC Bildschirmen stagniert die Qualität der Panels und wirklich billiger werden sie auch nicht. Gute Bezahlbare Bildschirme sind Mangelware. Wirklich traurig was im Monitormarkt so abgeht.
Das ist wirklich so..bin auch schon auf der Suche nach neuen Monitoren (32"), da ich meine älteren 3 x 30" ersetzen will. Bis jetzt hat mich nichts so überzeugt!:freak::freak:
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.262
#9
Zu begrüßen, wenn dadurch die Preise von UHD (4K und 5K) TVs und Monitoren sowie darunter (WHQD, Full-HD) weiter sinken.

Ansonsten sehe ich für 8K Glotzen in nächster Zeit in Deutschland kaum lohnende Anwendungsszenarien und mir graut schon vor den notwendigen 8K Datenvolumen (selbst komprimiert) für Streaming Dienste wie Netflix und Amazon Prime, die jetzt schon die ganze Infrastruktur überproportional belasten ...
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
696
#10
Wow toll 8K. In DE gibts noch nicht mal FullHD flächendeckend geschweige denn wirklich Material für 4k. Wieviele Quellen gibts denn, die ein natives 4k-Bild liefern? Gibts da überhaupt schon Blue ray Player die das können? Und wieviele Filme gibts, die in 4k sind.

Ich hab irgendwie den Eindruck, diese ganze Auflösungssache ist mehr so ein E-Pe..is für Otto-Normal-Verbraucher. "Mein TV hat 4k". "Ach das ist doch garnix, meiner hat 8k! :cool:"
Man muss den Menschen nur oft genug sagen, was sie wirklich brauchen. Irgendwann glauben sies halt. Die Verkäufer bei MM, Saturn usw. werden schon entsprechend gute Worte geben.
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
198
#11
Das Problem dabei ist, dass für eine sinnvolle Nutzung von 8K TVs auch das entsprechende Wohnumfeld / Raumgröße und Möbelierung sowie Quellmaterial vorhanden sein müssten. Beim Fernsehen ist man gerade mal bei Full-HD angelangt, einige wenige Anbieter liefern UHD Testprogramme auf diesem Weg. Wann die Fernsehlandschaft allgemein UHD anbietet sei einmal dahingestellt. UHD-fähige Player sind noch recht teuer, Quellmaterial in dieser Auflösung eher rar und teuer. 8K Quellmaterial und Zuspieler ?

Zudem müssten die TVs schon bei üblichen Sitzabständen und dem Auflösungsvermögen des menschlichen Auges relativ "riesige Dimensionen" haben, ansonsten macht das ja kaum Sinn, was mit erheblichen Mehrkosten und deutliche höheren Anforderungen hinsichtlich der Rechenleistung verbunden ist, da hier 4x mehr Pixels als bei UHD in Echtzeit verarbeitet werden müssten.

Sinn und Zweck erschließt sich mir derzeit deshalb erst einmal nicht...
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
876
#12
Das ist wirklich so..bin auch schon auf der Suche nach neuen
Es wird halt für die Masse produziert.. und da verkauft sich eine hohe Zahl besser als ein wirkliches Qualitätsmerkmal. Also 8k Bildschirme, die schnarchlangsam sind oder 30"FHD aber mit 144hz+. Sinnvolle Zwischenlösungen scheint es nicht wirklich zu geben. Die WQHD 144hz IPS sind ja aktuell irgendwie alle nicht fehlerfrei.

Stellt euch mal vor: Ein Bildschirm mit 4k/UHD, 120hz, nem IPS Panel und und ner Reaktionszeit von 4ms oder weniger. Bei 27-32" und G- oder Freesync. Dafür würde ich, vorausgesetzt das Panel hat nicht zig Kinderkrankheiten wie die aktuellen AUO 144hz IPS-Panels, gut und gerne 1000€+ hinlegen. Wenn WQHD statt 4k 600-700€, aber dann halt eben fehlerfrei. Bei der Menge Geld will man halt nicht noch Kompromisse eingehen.

Zum Thema: Es werden sich mit Sicherheit welche im MM/Saturn verkaufen, weil sich die Leute leicht blenden lassen oder sich nicht informieren, wie man so einen TV überhaupt mit passendem Material versorgen kann. Schön wäre es wenn sich in DE 4k wenigstens mal zügiger verbreiten würde. Aber da hapert es ja an allen Ecken und Kanten, angefangen beim Breitbandausbau und aufgehört bei passendem aufgenommenen Material.
 
Zuletzt bearbeitet:

Che-Tah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
448
#13
Im Moment ist es ja nichtmal ne Frage des Preises... 4k und >120Hz gibt es einfach nicht am Markt (obwohl manche Displays es hergeben würden, gab hier auf CB mal ein Selbstbaukit von gemoddeten Monitoren)

Am nähesten an meine Bedürfnisse kommt aktuell der 32" Acer Predator XB321HKbmiphz...

32", IPS, 4kUHD, ()Sync... aber nur 60hz und paar Zoll mehr dürften es schon sein.
 

Yoshi_87

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.087
#14
Wow toll 8K. In DE gibts noch nicht mal FullHD flächendeckend geschweige denn wirklich Material für 4k. Wieviele Quellen gibts denn, die ein natives 4k-Bild liefern? Gibts da überhaupt schon Blue ray Player die das können? Und wieviele Filme gibts, die in 4k sind.
4k Filme und Player gibt es eine ganze Weile zu kaufen. Bei Amazon gibts ~700 Filme/Serien in 4k zu kaufen.
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
602
#15
Jeder redet nur vom Quellmaterial. Aber 4k Fernseher werden doch auch schon für FHD Material empfohlen weil die modernen Geräte sinnvoll hochrechnen. Wieso also nicht mittelfristig 8k unabhängig vom Quellmaterial? Wir reden hier ja immerhin von Größen über 60"?! Oder hab ich nen Denkfehler?
 

Screemon

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.205
#16
@Che-Tah:

4k @ 120 Hz "gibt es nicht", weil HDMI 2.0 das nicht leistet.
​Warte auf HDMI 2.1 und auch im PC Bereich werden BFGD mit dieser Leistung verkauft.

​Interessant ist, wie sich 8k Fernseher mit der Skalierung verhalten werden. 2k auf 4k Fernseher sieht man, aber wie 4k auf 8k Fernseher aussehen wird, bleibt abzuwarten. Und ebenfalls interessant ist, wie 2k auf 8k Fernseher skaliert werden. Wenn ich keinen Denkfehler habe, wird das den Effekt verstärken und noch schrecklicher aussehen.

ja super 8k fernseher... wenns nur eine verwendung dafür gabe... hier in deutschland....
​Die gibt es. Da dir offensichtlich keine einfällt, gehörst du auch nicht zum Kundenkreis.
 

Andregee

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.266
#17
Kein Auge ist in der Lage von 8K in sinnvollen Diagonale/Abstand Verhältnis zu profitieren. Bei 100 Zoll Diagonale verschwimmt der Vorteil zu 4k ab 2 Meter Betrachtungsabstand. Wer klemmt sich schon 1,5 Meter oder weniger vor ein 100 Zoll Gerät
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
848
#18

Che-Tah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
448
#19
Top