Aufrüsten oder Neu kaufen? Bräuchte eure Meinung dazu!

Römmi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
10
Hallo liebe Mit-User,

vorweg möchte ich anmerken, dass ich das Forum ca. 20 Minuten lang durchsucht habe um mein Problem so zu lösen, da dieses aber recht speziell ist, wende ich mich nun mit meinem eigenen Thread an euch.

Vorweg meine bisherigen Daten:

AMD Athlon II X2 270 Prozessor
Mainboard Asus M5A 78L-M LX
Noname 4 GB 1333MHZ DDR3 Timings unbekannt
NVIDIA GeForce GT 430
Sata Festplatte und DVD Laufwerk
Netzteil 600W
(hoffe die infos sind ausreichend)


Mein Anliegen:

Ich habe überlegt dieses System aufzurüsten. An folgende Komponenten hatte ich gedacht:


Arbeitsspeicher

G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit, (F3-10666CL9D-8GBRL, Ripjaws-Serie)

CPU

AMD FX-8350, CPU ("Vishera")

Grafikkarte

ASUS GTX650 TI-1GD5, (HDMI, 2x DVI, VGA, Retail)

CPU-Kühler

Scythe Katana 4

SSD

Corsair ForceGT 2,5" SSD 120 GB
(SATA 600, CSSD-F120GBGT-BK)
______________________________________

Allgemeine Frage in die Runde;

Macht das Sinn bei diesem Mainboard, oder würdet ihr dieses auch ersetzen?
Viele mit denen ich bis dato gesprochen habe äußern sich wie folgt:"Wenn du dir soviel nachrüstest kannst du auch Neu kaufen!" Ich finde man sollte Komponenten die noch einwandfrei funktionstüchtig sind nicht einfach austauschen nur weil man 65% des PC`s aufrüsten möchte. Wenn ich nichts übersehen habe passen alle komponenten zusammen. Der DDR3 hat die maximal unterstütze Taktung ohne OCC der Prozessor hat eine max. Leistung von 125W die vom Mainboard unterstütz wird und PCIe sollte auch klar sein.
Verwendungszweck des Computers bezieht sich auf das Surfen etwas MS Office aber das anspruchsvollste ist das streamen von Spielen! Die Leistung reicht dafür das ist bereits klar. PC wird über 2 22" LCD Monitoren betrieben.
Hätte gerne euren Rat und eventuell eine Prüfung ob alles kompatibel ist. Vielen Dank bereits im Voraus.

MfG

Römmi

PS: Solltet ihr andere Komponenten empfehlen wollen, Geld spielt keine Rolle (Nein das bedeutet nicht das ich nun hingehen möchte und 1500 € für nen neuen Rechner hinlegen werde ;) )
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.195
Das Mainboard hat keine Unterstützung für den FX-8350, zumindest offiziell
 

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.190
Dein Mainboard unterstützt nur 95 W CPUs:
http://www.asus.com/Motherboards/M5A78LM_LX/#support_CPU

Dementsprechend würde der von Dir gewählte Prozi auch nicht laufen, höchstens ein FX6300.
Einen angegebenen FX8300 (95W)Prozi gibts leider noch nicht, kann ihn zumindest nicht in den Shops entdecken
 
Zuletzt bearbeitet:

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.214
Laut der CPU-Liste unterstützt das Board KEINERLEI 125 Watt-CPUs, also auch nicht den 8350 !

Da muss Du wohl etwas weiter runtergehen, von der Leistung.
 

Keks2me

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.241
ich würde mal eher behaupten du tauscht 85 % deines Systems und ein Noname Netzteil (hats ja nicht gesagt welches) wird dir sicherlich auch deine neue CPU nicht gut genug befeuern.

Mach dir lieber gedanken über einen Neukauf und übrigens, eine 650 ist noch langsamer als eine 560, bitte fall nicht auf diesen Marketingtrick von Nvidia herein.
Bei Neukauf und einer Auflösung von 1680x1050 würde ich nichts mehr unter einer GTX 660 oder AMD 7950/7870XT kaufen.
Beim Streamen: Immer viel RAM also mindestens 16GB und eine hohe Taktung nicht vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rodjkal

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
2.042
Beim Prozessor solltest definitiv schauen, aber auch einer auf 95W Basis aus der FX Reihe sollte für dein Vorhaben mehr als reichen. Ich persönlich finde die Graka mit gut 135€ zu teuer aus Sicht P/L. Hier würde ich auf eine 7870 (170€) oder wenns Budget reicht ne 660ti nehmen. Diese bieten in meinen Augen ein sehr gutes P/L.
 

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
An der Grafikkarte würde ich jetzt nicht Sparen,
wenn es wirklich nur eine ca. 100€ sein muss dann die HD7790-2gb (120€), wenn es umbedingt eine nvidia sein soll, dann muss es eine gtx650ti-booster sein die koste aber ca 40€ mehr als die normale gtx650ti aber durch einen verbesserten Chip 50% mehr Leistung.

http://geizhals.de/?cmp=938885&cmp=943371&cmp=972646#xf_top
 

Römmi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
10
Anhang SCAN0014_000.pdf betrachten

laut User Guide Unterstützt mein Board 125er jedoch habe ich auf euren Hinweiss gerad bei Asus angerufen und die haben mir das deslbe gesagt, Danke also schonmal dafür. Da ich mich jedoch in der Leistung nicht einschränken möcht und kann auf Grund von Mindestanroferungen an meinen Nutzungsumfang würde ich zu folgendem Board tendieren:

GIGABYTE GA-990FXA-UD3

dazu jedoch aufrüsten auf: ...

G.Skill DIMM 16 GB DDR3-1866 Quad-Kit


was haltet ihr dann von der Kombination?
 

AngryAtte

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
290
fürs Gaming ansich benötigst du keine 16GB Ram, das Geld ist in der Grafikkarte aufjedenfall besser aufgehoben
 

Römmi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
10
fürs Gaming ansich benötigst du keine 16GB Ram, das Geld ist in der Grafikkarte aufjedenfall besser aufgehoben
Bin grundsätzlich deiner Meinung aber hast du gesehen, dass der PC unter anderem auch zum streamen genutzt wird?
Ergänzung ()

screen-warenkorb.JPG

hier ein bild meiner derzeitigen zusammenstellung. Eure Einschätzung wäre nett.

Grüße
 

AngryAtte

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
290
Nein das habe ich nicht :D Verzeih mir, in welchem Umfang wird gestreamt? Du musst sehen was den Mehrwert hat, aber bei Streaming ist grundsätzlich 8GB (wenn es nicht gerade auf twitch oder ähnliches ist) genug.
Ergänzung ()

700W Netzteil ist viel zu viel. Selbst bei AMD sollten 430 - 450 reichen.
Beim Ram würde ich lieber auf 8GB gehen und dann dafür eine GTX 670 einbauen.

Die CPU würde ich auch gegen einen i5 4570 austauschen und das board dann auch dementsprechend
 

Römmi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
10
ram 2400-er ist genauso billig^^

990fx-extreme3-asrock ist leicht günstiger.

Ein 500 Watt-Netzteil wäre wohl besser als eines mit 700.
Unterstützt das Asrock denn einen Ram von über 2000er Taktung in der Beschreibung stand DDR3-1333/1600/1800/2000

Wieso denn besser, gilt da nicht die Faustformel umso mehr Power umso besser? :D
Ergänzung ()

Nein das habe ich nicht :D Verzeih mir, in welchem Umfang wird gestreamt? Du musst sehen was den Mehrwert hat, aber bei Streaming ist grundsätzlich 8GB (wenn es nicht gerade auf twitch oder ähnliches ist) genug.
Ergänzung ()

700W Netzteil ist viel zu viel. Selbst bei AMD sollten 430 - 450 reichen.
Beim Ram würde ich lieber auf 8GB gehen und dann dafür eine GTX 670 einbauen.

Die CPU würde ich auch gegen einen i5 4570 austauschen und das board dann auch dementsprechend
World of Warcraft auf twitch in 1080p 16GB sind vermutlich sinnvoller und ich stocke die Grafikkarte auf 670 auf lasse aber den RAM. Wieso zu viel (Ntzteil?)

Warum umsteigen auf intel`?
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.195
Nope gilt nicht. Selbst leistungsstarke Systeme brauchen kaum mehr als 350 Watt. Und da Netzteile bei 50 % Last die beste Effiziens haben, sollte man nicht zu groß kaufen, da zum Großteil der PC nicht unter Vollast läuft
 

Princo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
423

Mr.Smith

Banned
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.323
Weil Netzteil weniger effizient wird wenn es niedrige Auslastung hat.
Auf der Be-Quiet Seite gibt es einen Rechner, da kannst alle Kompenenten auswählen und der sagt dir wieviel Watt dein Netzteil haben solle.

Ich überschlag immer grob und mach dann /0,7 auf die max. TDP.
 

Römmi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
10
Super vielen Dank schonmal für eure Infos super nett.

Eine Sache noch die mich brennend interessiert.
Chipset: Sollte ich da auf bestimmtes achten, in wiefern ist dieser Leistungsrelevant?
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.699
Du suchst noch immer eine AMD Plattform, richtig?

Chipsatz:
http://de.wikipedia.org/wiki/AMD-900-Serie

Wenn du keinen SLI Betrieb anstrebst, empfehle ich dir den 970er Chipsatz. Bis auf die SLI Unterstützung der größeren Chipsätze gibt es kaum relevante Unterschiede. Daher als Board: ASUS M5A97 Evo R2.0 (http://geizhals.de/asus-m5a97-evo-r2-0-dual-pc3-14900u-ddr3-90-mibjj0-g0eay0mz-a850618.html) - Alternativ: Gigabyte GA-970A-UD3 (http://geizhals.de/gigabyte-ga-970a-ud3-dual-pc3-14900u-ddr3-a648214.html) und nimm beim RAM nicht mehr als 1866er, mehr unterstützen die CPUs eh nicht. Da keine iGPU zur Verfügung steht ist schnellerer RAM absolut sinnfrei. Achte dabei auch auf 2x 8GB Riegel, damit du bei Bedarf später aufrüsten kannst.
 

Römmi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
10
Du suchst noch immer eine AMD Plattform, richtig?

Chipsatz:
http://de.wikipedia.org/wiki/AMD-900-Serie

Wenn du keinen SLI Betrieb anstrebst, empfehle ich dir den 970er Chipsatz. Bis auf die SLI Unterstützung der größeren Chipsätze gibt es kaum relevante Unterschiede. Daher als Board: ASUS M5A97 Evo R2.0 (http://geizhals.de/asus-m5a97-evo-r2-0-dual-pc3-14900u-ddr3-90-mibjj0-g0eay0mz-a850618.html) - Alternativ: Gigabyte GA-970A-UD3 (http://geizhals.de/gigabyte-ga-970a-ud3-dual-pc3-14900u-ddr3-a648214.html) und nimm beim RAM nicht mehr als 1866er, mehr unterstützen die CPUs eh nicht. Da keine iGPU zur Verfügung steht ist schnellerer RAM absolut sinnfrei. Achte dabei auch auf 2x 8GB Riegel, damit du bei Bedarf später aufrüsten kannst.
WOW Die Preise sehen gut aus Danke für deine Info auch über das SLI
Ergänzung ()

Was bedeutet denn Northbridge CPU-Anbindung? Da steht was von 2,4 GHz HT 3.0?
 
Top