Aus "Alt" mach "Neu" [Gaming PC bis 800€]

knopfkopf

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
38
Hallo zusammen,

1. Vorabinformationen!

mein Rechner ist nun ein bisschen in die Jahre gekommen (meisten Teile von 2010) und ich würde diesem gerne ein bisschen Schwung verleihen. Zwischen durch habe ich schon mal eine SSD (als Systemplatte) eingesetzt und das Gehäuse erneuert. Der Schwerpunkt liegt schon auf einem Gaming-PC!

2. Preisspanne?

600 – 800€

3. Verwendungszweck?

Spiele (BT4, CS:GO, HOTS, StarWars [aktuell nicht möglich]),
Arbeiten (Studium),
Multimedia und
Surfen.

4. Was ist bereits vorhanden?

Sicherlich ist die SSD, HDD und das Gehäuse noch für den nächsten Rechner verwendbar. Kann man noch andere Teile übernehmen?

SSD: SSD 250GB Samsung 850 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (MZ-75E250B/EU)

HDD: Western Digital Caviar Blue 500GB, 16MB Cache, SATA 3Gb/s (WD5000AAKS)

Gehäuse: Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL)

Prozesssor: AMD Athlon II X4 640, 4x 3.00GHz, boxed (ADX640WFGMBOX)

Mainboard: Gigabyte GA-870A-UD3

RAM: OCZ Platinum Low-Voltage DIMM Kit 8GB, DDR3-1333, CL7-7-7-20 (OCZ3P1333LV8GQ)

Grafikkarte: PowerColor Radeon HD 5770, 1GB GDDR5, VGA, DVI, HDMI (AX5770 1GBD5-H/R84FH-TI3)

Netzteil: be quiet! Pure Power L7 530W ATX 2.3 (L7-530W/BN106)

4.2. Peripherie

Keine neuen Anschaffungen geplant!

5. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?

Natürlich würde ich den PC gerne so lange wie möglich nutzen ein Zeitraum von 3-4 Jahre wäre toll.

Aktuell verwende ich zwei 24 Zoll Bildschirme und habe meinen Beamer auch noch am Rechner angeschlossen. Dies sollte auch weiterhin möglich sein. Verbrauch, Lautstärke und Design sind nebensächlich.

6. Zusammenbau/PC-Kauf?

Leider kenne ich mich mit der Technik sehr wenig aus habe jedoch 2010 den Rechner auch über dieses Forum selber zusammengebaut und würde mir dies wieder zutrauen.

Ich freue mich auf eure Vorschläge.

Vielen Dank für eure Mühe!
 
P

pixelfehler1996

Gast
Gehäuse, Netzteil, RAM, HDD und SSD kannst du behalten!

Dazu ein halbwegs aktuelles Gerüst aus Haswell i5 oder i7 und ein passendes Board (wenn du übertakten willst: k-CPU und Z97 Mainboard, wenn nicht: non-k CPU und H97 Mainboard)

Als Grafikkarte würde ich dir die R9 390x vorschlagen.
 

qwdfuuu

Ensign
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
171
Vielleicht noch nen upgrade auf 16gb ram, ansonsten stimme ich meinem vorredner zu... :)
 

trialgod

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.399
Bei deinem Budget würde ich einen XEON mit HT empfehlen, evtl. sogar einen 4790K. Der wird wieder eine ganze Weile reichen, sodass du in Zukunft nur mal wieder Graka und Netzteil tauschen müsstest.

1 x Intel Core i7-4790K, 4x 4.00GHz, boxed (BX80646I74790K)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x PowerColor Radeon R9 390 PCS+, Radeon R9 390, 8GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AXR9 390 8GBD5-PPDHE)
1 x Thermalright HR-02 Macho Rev. B (100700726)

Falls du übertakten willst (geht eh nicht mehr viel)
+ Z97 Board deiner Wahl, evtl. kann hier jemand anderes noch etwas vorschlagen -> 800-850€

Ohne Übertakten, günstigeres Board:
= 800€
 
Zuletzt bearbeitet:

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
18.423
Top