Banking 4W - Datentresor ausversehen über das Programm gelöscht - Wiederherstellung?

djdone000

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
579
Hallo zusammen,
für Banking-Zwecke nutze ich Banking 4W.
Alles hat damit angefangen, dass ich den Speicherort meines Datentresors ändern wollte.
Der war irgendwo in den tiefen des C-Laufwerks. Gesagt getan, danach waren natürlich die Datentresore erstmal weg.
Daraufhin habe ich meine eigentlichen Dateien gesucht und gefunden - Eine .sub-Datei und eine .stb-Datei.
Als ich herausgefunden habe, wie man sie im Datentresor wieder nutzt, habe ich meine .stb ausversehen gelöscht.

So nun stehe ich da. Die .stb-Datei habe ich seit 4 Jahren im Einsatz - Jeden Umsatz einzeln dokumentiert.
ALLES WEG!????

Meine Idee... Datenwiederherstellung - aber keine Chance - Windows-Vorgängerversion ist nicht aktiviert. Und Dritt-Programme finden die Datei nicht - Testdisk und Recuva probiert - ohne Erfolg


Bin über jede Hilfe dankbar!

VIELEN DANK.

Ton
 
D

DunklerRabe

Gast
Tja, was soll man dir da noch helfen. Wenn das Ding wichtig war, dann kannst du die Datei ja jederzeit aus dem Backup zurückholen! ;)
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.957
Und du hast nach dem Löschen auch noch mit dem Windows auf der Platte weiter gearbeitet? Glückwunsch, damit hast du sie dann wirklich gelöscht.

Wie löscht man eine Datei aus Versehen? wenn man die Umschalt-Taste nicht gedrückt hält, landet die doch im Papierkorb?!
 

djdone000

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
579
Wie gesagt, die Datei habe ich über das Programm gelöscht, da ist nichts im Papierkorb :(
 

Shadowlike

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.715
Mir fällt da jetzt auch nichts mehr ein.

Wichtige Daten sollte man eigentlich immer sichern (und von der Sicherung noch ein Backup?). Wenn Windows-Vorgängerversion aber schon nichts mehr findet...

Eigentlich sollte vor dem Löschen doch auch eine Sicherheitsabfrage kommen? Oder hat das Programm so etwas nicht? Wäre ja schon ziemlich peinlich. Aus Versehen löschen kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen (selbst bei Umschalt+Entf kommt noch mal eine Abfrage)
 
Zuletzt bearbeitet:

djdone000

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
579
Ja ich weiß - darf eigentlich nicht passieren.
In dem Programm gibt es eine Bibliothek - da wollte ich den Datentresor nur entfernen - habe ihn aber gelöscht. Ja war da zu schnell - Frage zum löschen kam tatsächlich nochmal.

Habe ich keine Chance über eine Datenwiederherstellung - z.B. über den abgesicherten MODUS oder im DOS-Modus?
Ergänzung ()

Hey - habe in den Tiefen noch ein Backup gefunden. Bin happy - kann hier geschlossen werden. DANKE
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.957
Grundsätzlich für dich, wenn sowas passiert, PC SOFORT AUS!
Dann anfangen zu überlegen. Nicht erst noch mit dem PC bzw. mit der Platte anfangen zu Googeln.

Die Platte dann in ein fremdes Betriebssystem hängen, das kann eine LIVE DVD oder ein Zweiter PC sein. Auf keinen Fall darf auf der Platte was geschrieben werden. Denn einmal überschrieben ist futsch.
Dann hat man auch gute Chancen sowas wieder zu finden.

Was wäre passiert, wenn dieser Container wirklich weg gewesen wäre?
Wo ist das Backup gewesen, ich hoffe nicht auf der selben Platte.

Du solltest also schleunigst eine Backup Platte anschaffen und darauf regelmäßig sichern. Denn auch ohne dein Verschulden, die Platte kann jede Sekunde einfach "puff" machen und tot ist sie.
 

Dr. McCoy

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.824
Ergänzung ()

Hey - habe in den Tiefen noch ein Backup gefunden. Bin happy - kann hier geschlossen werden. DANKE
Das ist dann bei so einer Konstellation auch im Prinzip das einzige, das wirklich hilft: Ein Backup. Tipp: Fertige künftig regelmäßig Datensicherungen an, und speichere sie jeweils extern in Mehrfachkopie auf unterschiedlichen (externen) Datenträgern!
 
Anzeige
Top