Test be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.845
Hört sich mal nach ner guten AiO an.
Interessant wäre ein Langzeit-Test ! Kumpel von mir hatte sich die H110i von Corsair gekauft, sie war auch leise war im Betrieb, doch nach 3 Monaten fing die Pumpe an immer lauter zu werden, nach 6 Monaten hat er die AiO weiter verkauft da sie ihm zu laut wurde.
Deshalb wäre ein längerer Testzeitraum bezüglich der Lautstärke interessant.
Rein vom Test ist die AiO hier von BeQuiet wohl ein gelungenes Stück Hardware und auch kaum teurer als andere Hersteller mit der Radiator-Größe.
 

TriXx-SLyce

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
783
Was für mich eine große Rolle noch Spiel, ist das Wasserkühlungen besser aussehen, wenn man eine Seitenwand mit Fenster hat.
 

Einhörnchen

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.960
Und jetzt soll mir bitte mal jemand erklären, warum ich solch ein AiO Ding für 130€ kaufen soll, wenn ein hochwertiger Luftkühler die gleiche Kühlleistung zu einem deutlich günstigeren Preis bringt
Versuch mal ein D15S oder D15 zu montieren...

Vorteile der AiO:
- Weniger Gewicht das am Board hängt
- Mehr Platz
- Bessere Kühlleistung
- Geringere Lautstärke

Habe mich damals aufgrund von Qualitätsschwanknugen beim Pumpengeräussch gegen den Arctic Freezer 240 entschieden, diesen würde ich aber nehmen.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.642
Ich bin mittlerweile ein großer Fan (haha...FAN!) von solchen AiOs. Für mich werden kompakte Gehäuse immer interessanter und wenn ich so eine AiO verwende, "spare" ich gleichzeitig die gehäuselüfter (sollte man in einer preisberechnung auch mit einbeziehen).
Der platz-/raumgewinn sowie die optischen vorzüge sind auch nicht zu verachten (wenn man drauf steht)
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
11.740
Ja, genau.
Weil in Minicases immer Platz für nen 240er Radi ist...

Die Lüfterwahl fällt wohl in die Kategorie epic fail.
Sind nicht mal die guten und dichten nicht ab. Klasse. Denken die sich echt dass der Kunde 130€ auf Tisch legt und dann WENN ER NICHT ZUFRIEDEN IST noch mal für 30€ die besseren bequiet Lüfter kauft?
10er mehr und gescheite Lüfter drauf dann wärs evtl. ansatzweise sinnvoll geworden.

Aber ich seh es wie viele hier. Solange das Ding kaum Vorteile gegenüber Lukü bietet (es muss ja nicht immer ein D15 sein, es gibt auch andere gute Luftkühler) ist es völlig sinnfrei das doppelte an Geld reinzuhängen.
 
Zuletzt bearbeitet:

akuji13

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
5.076
In der PCGH haben sie den Test gemacht wie wichtig es ist das die Lüfter 100% abdichten.
Ergebnis: Es ist weitaus weniger wichtig als der Mythos vorgibt.

Ja, genau.
Weil in Minicases immer Platz für nen 240er Radi ist...
Es gibt ja nicht nur AiOs mit 240er Radi. ;)
Kleinere Kühler als ein D15 haben auch deutlich weniger Kühlleistung.
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.331
Das heißt also, dass die Arctic nicht nur:

-leiser
-kühler

sondern auch 50€ günstiger ist (240mm).


Hauptsache mal für den Namen aufzahlen.
Das ist einfach viel zu schwach für das Geld.
 

Zocker311

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.130
Und jetzt soll mir bitte mal jemand erklären, warum ich solch ein AiO Ding für 130€ kaufen soll, wenn ein hochwertiger Luftkühler die gleiche Kühlleistung zu einem deutlich günstigeren Preis bringt und auch da die Lautstärke sehr gering ist.
weil man wenig platz hat oder man den rechner viel transportieren will, bei großen kühlern is schnell das mainboard tot
 

Shelung

Commodore
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
4.262
Ich bin ja auch ein freund von Luftkühlung aber muss man jedes mal bei AIO so ein Thema daraus machen?

AIO haben ihre Daseinsberechtigung und das die für Qualitative Verarbeitung auch Geld haben wollen sollte jedem klar sein.
Gerade bei kompakten Gehäusen wo ich jetzt nicht ein U14S oder co. unterkriege würde ich auch lieber zu einer AIO greifen die leise ist und da wären wie bei diesem Produkt.

Nun gut die Lüfter sind noch ein Kritikpunkt für mich aber das tut ja nichts zu sache ^^
 

CompuChecker

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.795
Meine müsste daheim liegen und wird heute im Vergleich zur Predator 360 getestet.

Ich bin mal gespannt ob die Pumpe leiser ist als meine 4v Pumpe der Predator welche sich am Radiator und damit Gehäuse schlecht entkoppelt lässt.

Die Lüfter tausche ich aber gegen Sw3 140mm. Um eine geringere Lautstärke zu erreichen.

Ich würde mir nie wieder einen fetten Luftkühler antuen. Alleine die Abwärme aus dem Case ist Gold wert.
Die Grafikkarte bleibt kühler und ruhiger.
 

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.499
Einen NHD15 darf man lt. Beschreibung beim Transport nicht am Sockel lassen, da ich einen besitze kann ich dem definitiv zustimmen, nicht für Leute geeignet die zu LAN Partys fahren.
Hm... und wenn man den privat transportiert kann man den natürlich im Auto nicht so lagern, dass der PC quasi liegt und der 1Kg Brocken nicht direkt, bei jedem Schlagloch am Board zerrt?
 

TheDarkness

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.239
Hmh, interessant, leider ist eine hörbare Pumpe eine Pumpe die nicht in meinen Rechner kommt.

Ich werde die vermutlich trotzdem mal ausprobieren, weil sowas für CPU und GPU um einniges weniger aufwändig und teuer ist als ne komplette custom WAKÜ.
Allerdings denke ich nicht, dass das ganze leise genug sein wird.
(Ne wirklich unhörbare AIO die sich auch erweitern lässt wäre mir locker 300-400€ Wert)
 

venom667

Banned
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
993
Es ist auch Quatsch zu behaupten Leise und Kühl ginge nicht bei AiO. Oder sie hätten keinerlei Vorteile gegnüber normalen Luftkühlern.
Es hängt immer von mehrern Faktoren ab ob das möglich ist oder eben nicht, pauschal zu sagen das geht nicht ist Unfug.

Ich habe z.B. eine Corsair H110i GTX die in meinem alten Gehäuse immer leichte Rattergeräusche von sich gab. Als ich dann das Gehäuse gewechselt habe und nun das Mainboard waagerecht liegt und die Pumpe dementsprechen auch ist Ruhe. Musste das auch schon bei vielen anderen Kollegen feststellen, viele AiOs mögen es gar nicht wenn sie senkrecht eingebaut sind (nunmal leider der Standard in Towern). Aber bei allen Kollegen hörte der Lärm auf wenn man das Geäuse testweise mal auf die Seite gelegt hat.

So kann ich mit zwei Noctua NF-A14 PWM einen i7-5960k bei 4,2GHz im 24/7 Betrieb fast komplett lautlos betreiben, selbst im Sommer. Erst bei extremer Last hört man die Lüfter etwas raus, aber das wäre auch ohne AiO mit gutem Luftkühler so.

Eine Custom Wasserkühlung hätte ich niemals in das kleine Gehäuse bekommen, und mir die hässlichen Radiatoren, Pumpen usw. dann ins Zimmer oder auf den Schreibtisch stellen... nein Danke.

Gibt also sehr wohl Anwendungsfälle wo eine AiO nicht verkehrt ist.
 

Myon

Ensign
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
224
Und jetzt soll mir bitte mal jemand erklären, warum ich solch ein AiO Ding für 130€ kaufen soll, wenn ein hochwertiger Luftkühler die gleiche Kühlleistung zu einem deutlich günstigeren Preis bringt und auch da die Lautstärke sehr gering ist.
Okay: Dark Rock Pro C1 mit 1,2kg auf Haswell-System verbaut. PC manchmal zwecks LAN etc. bewegt. Selbstverständlich mit gegebener Vorsicht. Nach zwei Jahren häufige Abstürze wegen Mainboard-Verformung (Kontakt im Sockel für die RAM-Bänke instabil/verbogen).
Sowas kommt bei einer Wakü nicht vor, das Gewicht verlagert sich vom Board ins Gehäuse. Insbesondere auch bei Händlern zwecks Transport interessant. Weiterhin sind meine Idle/Last-Temps besser: Auf 4790K @ 4,5GHz von 31°C/90°C mit Dark Rock Pro auf 27°C/74°C mit Eisbaer360 nach einiger Zeit Prime95 V266.
Dann noch die Zugänglichkeit zum Board, ebenso die Optik bzw. Ästhetik finde ich besser, als einen riesen Klotz am Board hängen zu haben.
Meine Eisbaer 360 Wakü ist zudem wirklich sehr leise, selbst mit Serienlüftern. Ich würde mich als Silent-Liebhaber bezeichnen und diese Wakü erfüllt meine Ansprüche. Und damit wird auch die bequiet! Silent Loop sehr leise sein.
Apropos: Was denkt sich bequiet! eigentlich mit der Garantie: Drei Jahre Garantie - man soll aber alle zwei Jahre 100ml nachfüllen und dabei erlischt die Garantie... Auf gut-neu-hochdeutsch: FAIL
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Schwerer Vorwurf. Es mag sein, dass BeQuiet eine gewisse Grundsympathie bei den Testern mitbringt, allerdings kann man beim Beleg durch Messwerte ja nicht behaupten, dass das Ergebnis vorher feststand. Es sei denn du unterstellst einen getürkten Test, was eben ein schwerer Vorwurf wäre.
Das Ding ist nicht sehr gut, nichtmal im Vergleich mit anderen AIOs, und bekommt eine Empfehlung. Sobald eine "Grundsympathie" da ist darf man gar nix mehr "testen", Interessenkonflikt und so. Manchmal ist es deutlicher wie beim letzten Gehäusetest von BeQuiet welcher in den Kommentaren verissen wurde, manchmal weniger.

Man weiß um die Geschäftsbeziehungen zwischen cb und Listan, deswegen sind alle, ohne Ausnahme, Test oder Berichte von deren Produkte auf cb nicht vertrauenswürdig. Da gibts nichts zu deuteln, das ist einfach so.
 
Zuletzt bearbeitet:

brokbs

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
13
Habe eine Corsair H110GT und bin zufrieden.
Natürlich sollte man die "lauten" lüfter gegen BeQuiet oder Noctua lüfter tauschen , aber alles in allem einfach ein gutes Gerät.
Mein i7 5820K @ 4.3 Ghz wird nie wärmer wie 60 Grad (bei 850 umdrehungen fixed)
Bei meinem System hat Push durchschnittlich 10grad weniger wie pull

||||||||||||Gehäusedeckel|||||||||||||
|||||||||||||||Radiator||||||||||||||||
\/\/\/\/\/\/\/\/ Lüfter \/\/\/\/\/\/\/\/\/\/
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas B.

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.006
Das Ding ist nicht sehr gut, nichtmal im Vergleich mit anderen AIOs, und bekommt eine Empfehlung.

Man weiß um die Geschäftsbeziehungen zwischen cb und Listan, deswegen sind alle, ohne Ausnahme, Test oder Berichte von deren Produkte auf cb nicht vertrauenswürdig. Da gibts nichts zu deuteln, das ist einfach so.
Ich lasse ja viel stehen, aber das finde ich schon leicht dreist. Ich habe im Test und noch einmal im Fazit explizit geschrieben, wieso diese Kühlung eine Empfehlung bekommt: Weil sie die erste und bisher einzige AiO ist, die ich in die Hände bekommen habe, die mich nicht durch Pumpengeräusche im Leerlauf stört. Darauf lege ich als Tester mehr Wert als auf das letzte Quentchen mehr Kühlleistung - das macht die Kühlung für mich zu einer empfehlenswerten Alternative für große Luftkühler. Für alle, die sich nicht an Pumpengeräuschen stören gebe ich ja auch eine Alternative an :)

"Grundsympathien" gibt es von mir für keinen Hersteller - und hier ganz besonders nicht: Das Testmuster kam erst so spät bei mir an, dass ich das letzte Wochenende ausschließlich für die pünktliche Veröffentlichung dieses Tests investieren musste ;)
 
Top