Besitzer eines Sandy Bridge Notebooks mit SSD 6gb/s?

ace-drink

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.219
Hi

Es gibt hier ja bestimmt schon den ein oder anderen der ein Notebook auf Sandybridge Basis hat und das Ganze noch in Kombination mit z. B. einer Crucial C300.

Habt ihr da mit Crystal disk mark, atto, oder sonstnem Benchmark die volle SATA 3 Geschwindigkeit also ca. 355 MB bei der C300 oder eben doch nur 250 Mb rum, was ja heissen würde, dass eben doch noch Sata 2 Anschluss im Notebook wäre.

Ja und zu guter letzt wäre es dann noch schön zu wissen, was für ein Notebook das ist :-)
 

ace-drink

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.219
*Push*

Hat denn keiner so ne Kombi?
 
Zuletzt bearbeitet:

Feudalus

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.732
Da musst du dich mal bei den MacUsern umsehen,gibt aber mit der Crucial so einige Schwierigkeiten.
 

ace-drink

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.219
Mac ist für für mich völlig uninteressant.

Eher Acer, Asus, Lenovo, HP
 

ace-drink

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.219
Oha...danke vielmals..

Das sind ja echt nette Werte...da scheint sich in den Mobilchipsätzen ja auch allgemein was für SSD getan zu haben.
Dann geh ich mal davon aus, dass Sandy Bridge Notebooks wohl alle Sata 6 Gb/s haben.
 

ace-drink

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.219
Also ich schieb oft grosse Videodateien auf dem Notebook rum und handel mit denen rum. Da ist eine hohe seq. Leserate nicht verkehrt
Ergänzung ()

@speedy...

wie sieht das denn bei Crystal disk mark aus?
 

Andreas87

Admiral
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
7.547
Ich hab die C300 in meinem Mac an Sata2 und merk auch ganz genau, wo das Interface limitiert.

@M-X
ich kann die Frage des Threadersteller auf jeden Fall verstehen, denn wenn man jetzt ein Sata-2-Notebook kauft, dann lohnt es sich nicht für eine Vertex 3 oder C400 mehr auszugeben, denn dann verbrauchen die nur unnütz mehr Strom, gehen wegen 25nm früher kaputt, und die ganze Mehrleistung verpufft.

Mein Mac hat übrigends nur USB2.0, was auch völlig ausreicht, da hier eh die NTFS-Treiber Limitieren, ich verschieb vllt nur mit 10MB/s, trotzdem lohnt sich die SSD auf jeden Fall.
 
Top