News Bill Gates mit Vorbehalten gegen DRM-Systeme

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Digitale Kopierschutzmechanismen – auch „Digital Rights Management“ (DRM) genannt – waren schon immer ein Dorn im Auge der Verbraucher. Und so wie es aussieht, scheinen sich nicht nur die Kunden der Musikportale über diese Maßnahmen zu ärgern, denn auch Microsoft-Gründer Bill Gates empfindet aktuelle DRM-Systeme nicht als optimale Lösung.

Zur News: Bill Gates mit Vorbehalten gegen DRM-Systeme
 

admyn

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
204
recht hat er der mann ^^
schadet nur den ehrlichen käufern und für raubkopierer ist es ein grund mehr illegales runterzuladen ...
 

Crescender

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.358
erstaunlich, dieser mann scheint also nicht nur reich sondern auch verdammt gerissen zu sein. die sache mit den macs ist klasse^^ auch wenn ich die für meinen teil verabscheue.

aber recht hat er ja: dieses ganze DRM-zeugs ist doch nicht mehr normal. da bleibt einem fast nichts mehr übrig, als sich die cd zu kaufen und sie trotz kopierschutz zu rippen. und ganz toll, damit sind wir schon wieder im ilegalen bereich. wolten wir davon nicht eigentlich weg? so funzt es jedenfalls nicht.

so long and greetz
 

len

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.415
Dass hätte ich ehrlich gesagt nicht von Herrn Gates erwartet. Das DRM suboptimal ist sollte mittlerweile jedem bekannt sein. Und als Linux-User ist man so oder so außen vor.

Mir als Kunde ist es relativ egal welches System im Hintergrund werkelt, aber die beschänkungen die DRM mit sich bringt sind nicht das, was ich mir wünsche.
Das scheinen die Kunden von Musicload und anderen allerdings nicht so zu sehen, denn die Zahlen steigen jährlich an.

Bleibt zu hoffen, dass sich eine kundenfreundlichere Alternative findet.
 

kaepten

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.539
hahaha, ja ja der Billy Boy. Kluger Schachzug; der Zune läfut nicht, hat Probleme mit DRM. Also welche Strategie fährt man: man greift Apple an. (Gerätegebundene DRM's)

Mag etwas ausgeholt sein, aber irgendwie riecht für mich der Braten danach. Selbstredend, dass ich die derzeitigen DRM Systeme auch eine Katastrophe finde.
 

Chinamann1

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
41
Nur komisch das doch ausgerechnet Microsoft nen Player ( Zune ) bringt der DRM in höchstform bietet!
Zune hat doch echt keine lust Music abzuspielen die man vorher aus nem Onlineshop gekauft mit dem standart DRM. Nein er will unbedingt Muke aus dem Laden den Microsoft für ihn erschaffen hat! Nen guter trick DRM los zu werden ist die Musik auf CD-RW zu brennen und dann wieder zu rippen. So ist der Kopierschutz auch weg! Leider ist das bei einer schon vorhandenen Sammlung ein bisl aufwendig :( !
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Ähem, der Zune besitzt auch ein Gerätegebundenes DRM. Und sägt das alte eigene DRM mal fröhlich ab. Tja, ist zwar schön das man immer mal wieder erinnert wird, daß Bill Gates und andere nicht völlig unverdient Karriere gemacht haben und durchaus mit der Realität zurecht kommen, aber Kapitalismus macht leider auch dumm. ;) Bzw. läßt einen vorallem nur aufs Kapital und nicht auf den Menschen / Kunden Rücksicht nehmen.

@Chinamann1: Und kostet auch noch unnötig Qualität vom ohnehin recht bescheidenen Ausgangsmaterial. :/
 
Zuletzt bearbeitet:

Commander64

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.336
Schön, dass er dagegen ist, aber was bringts uns denn?
 

cab.by

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.585
@HappyMutant: Dafür gibt's ja auch CD- und DVD-RWs x)

Hmm... Problem ist eben, dass es keine gute (im Sinne der Käufer UND Verkäufer) Alternative zu DRM-Systemen gibt.
Wenn man die Musik völlig ohne kopierschutz herausgibt, wird fröhlich weiterkopiert und man bekommt weniger Kunden.

Allerdings... wen stört es, ob Musik kopiergeschützt ist oder nicht,wenn man sie kopieren will?
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
cab.by: Dass man ohne Kopierschutz weniger Kunden hat halte ich fürn Gerücht. Die ganzen Einschränkungen und Gängelungen schrecken doch Leute ab. Wenn man die Preise für CDs senkt und Extras draufpacken würde, würden ganz sicher mehr Leute CDs kaufen.
 

Master_Chief_87

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.265
Gut dass wenigstens MS gegen DRM ist. Beim Zune kann man das DRM absolut leicht aushebeln und das war/ist auch kein Fehler von MS ;)
DRM muss jedenfalls weg, denn es nützt absolut garnix! Es wird sowohl mit als auch ohne Kopierschutz fröhlich weiter kopiert. Die jenigen, die nicht fröhlich sind, sind nur die ehrlichen Kunden, denn DRM befindet sich ausschliesslich auf legaler Software.
 

McUsher

Ensign
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
147
Und ich dachte, die PR Aktion wäre wegen des TCPA in Vista...

Ob er das so ehrlich meint... ich weiss nich.
 

PCB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.690
@DarkstormX: Wie ich hier bei FB schon mehrfach geschrieben habe, ist Microsoft dieses restriktive Schutzsystem von der Filmindustrie aufgezwungen worden! Wenn Vista es nicht hätte, könnten keine HD-Inhalte von BluRay & Co abgespielt werden!

Das kann man auch an einigen Stellen in deinem verlinkten Dok. gut sehen: "The top objective for these mechanisms is to enable the Windows-based PC to play premium content in 2006 and beyond, offsetting any content-owners fears that high-value content could be pirated if played on a PC."
Sprich, das ganze soll den Inhalte-Inhabern die Angst nehmen, das ihr "premium content" auf einem PC "pirated", also gerippt werden könnte!

2 Sätze weiter wirds sehr deutlich:) : "...An important reason for this is that the content owners don’t currently trust the PC enough."

Hollywood traut den Computern nicht, deshalb ist das Angebot an HD-Content noch sehr gering. Microsoft ist das ganze mit Ausnahme des noch kleinen Zune-Markt ziemlich egal, schließlich sind die (noch) kein großer Inhalte-Anbieter.

In dieses Bild passt dann auch die Aussage von Bill Gates ganz gut!


PCB
 

Smockil

Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
2.624
Hmm ich lad mir die musik per Napster und per Tunebite wandele ich mir die Musik drm frei so kann ich legal meine musik brennen und sie auf jeden Mp3 Player kopieren... mir ist es momentan egal drm oder nicht drm ;)
 

Night-Hawk

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
749
Tja die tücken des DRM und die wege es zu überlisten sind doch sehr inteessant. Ganz toll finde ich ja das die Industrie propagiert das man einen Mediacenter-PC ins Wohnzimmer nehmen soll, da man damit ja alles in einem Gerät Bündeln und auch noch alles wunderbar steuern kann, nur das Blöde ist halt das viele Inhalte auf PC's aufgrund von Kopierschützen gar nicht wiedergegeben werden können es sei man nutzt den speziellen mitgleiferten Player, oder man rippt die CD.

Aber mal zu Bill Gates, die Haltung die Ihm hier in Deutschland engegengebracht wird ist nicht ganz dieselbe die ihm in den USA engegengebracht wird, da ist er deutlich angesehener als hier, dennoch stimme ich der Aussage zu, "Das DRM dem Kunden immer noch zuviel Schmerzen bereitet", denn ich werde nachwievor den Weg gehen den er nennt und CD's erwerben und diese rippen, da habe ich erstens die CD im Regal, was mir weitaus besser gefällt als nur die Daten zu haben in schlechterer Qualität die ich nur eingeschränkt nutzen kann und dann dabei auch noch kaum Geld spare. Die Filmindustrie sollte wieder mehr nach dem Jahrhunderte alten Sprichwort verfahren "der Kunde ist König", sobald das wieder einkehrt und man nicht versucht die Bürger zu Konsumsklaven zu machen damit auch ja ein Kapitalrendite von mindestens 10% herausspringt und ein stetiges Umsatz- und Gewinnwachstumwachstum im hohen einstelligen bis zweistelligen Bereich.
 

Teropet

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.297
@Night-Hawk: besser hätte ich es nicht ausdrücken können! Du sprichst mir aus der computer Seelel!
Doch was tun um dieses Defizit zu überwinden?
 

ph!L

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
279
Nur komisch das doch ausgerechnet Microsoft nen Player ( Zune ) bringt der DRM in höchstform bietet!
Zune hat doch echt keine lust Music abzuspielen die man vorher aus nem Onlineshop gekauft mit dem standart DRM. Nein er will unbedingt Muke aus dem Laden den Microsoft für ihn erschaffen hat! Nen guter trick DRM los zu werden ist die Musik auf CD-RW zu brennen und dann wieder zu rippen. So ist der Kopierschutz auch weg! Leider ist das bei einer schon vorhandenen Sammlung ein bisl aufwendig :( !
Möglich wäre auch. die Musik auf ein Image zu brennen und von diesem als MP3 zu rippen ...

Bill Gates hat natürlich mit allem recht, ich denke aber auch, dass er solch eine Äußerung nicht ohne hintergedanken von sich gelassen hat.

Wollen wir hoffen, dass andere Firmenchefs genauso denken und langsam von diesen schwachsinnigen Modellen abkommen. Ich würde mir nie DRM vrsuchte Musik kaufen. Die alben, die ich bei Musicload per Gutschein gekauft habe, kann ich wegschmeißen, da ich seit dem meinen Rechner bestimmt ein dutzend mal neu aufgesetzt habe und alle meine Lizenzschlüssel weg sind.

Super Sache, dieses DRM ! (Achtung, Ironie !)
 
Top