News BIOS-Update: ASRock düpiert Intel mit „8Core CPU Support“-Werbung

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.506
Es ist so etwas wie ein Schlag ins Gesicht von ASRock gegenüber Intel, denn während der CPU-Hersteller nichts über die kommenden Prozessoren mit acht Kernen sagt, wirbt ASRock offensiv mit „8Core CPU Support“ und pappt dazu sogar einen neuen Sticker auf die Mainboard-Kartons im Verkauf.

Zur News: BIOS-Update: ASRock düpiert Intel mit „8Core CPU Support“-Werbung
 

DaDare

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2007
Beiträge
12.636
So langsam aber sicher sollte es jeder mitbekommen haben, dass Intel 8 Kerner in den Mainstream schickt. ;)
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.904
Trotzdem bleibt die frage: Wann?
 

YetiSB

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
120
Was hat Intel überhaupt davon, so lange mit Ankündigungen hinterm Berg zu halten?
 

Schnitz

Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.897
Tjoar, was soll Intel da schon machen?

Intel: "Böses Asrock ihr dürft unsere CPUs nicht mehr Supporten!"
Asrock: "Dann gehen wir halt komplett zur (kernigeren) Konkurrenz!"
Intel: "Neeeeeeeiiiiiiinnnnnnn!"
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.904
Asrock bietet Mainboards nicht nur für die Intel Plattform an...
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.939
Na ja nach sechs Kernen ist es wohl nur logisch, dass es acht werden....

@Häschen

Hat das jemand behauptet?
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.904

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.946
R

rob-

Gast
Na ja nach sechs Kernen ist es wohl nur logisch, dass es acht werden....
Finde ich nicht. Logisch war es für mich von 4 auf 8 Kerne zu gehen, da im Serverbereich 8 Kerner schon uralt sind. 6 Kerne sind nur ein billiges Zwischenprodukt, quasi aus Not wegen AMD entstanden. Ein halbes Jahr später sind 6 Kerne schon wieder out.

Über die Jahre wird die Kernanzahl weiter steigen, da sie beim Takt langsam am Limit sind.
 

ork1957

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
538
Vielleicht wollen die Motherboardhersteller aktiv darauf hinweisen, dass die Boards auch mit neueren Prozessoren kombatibel sind.
Intel wirbt nämlich im Gegensatz zu AMD nicht damit
 

duskstalker

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
5.193
Interessant ist dabei das Sternchen an den H310-Platinen und den dahinter liegenden Informationen. Laut ASRock steht dies für „the performance under heavy load may be compromise due to the higher power consumption of intel 9000 series processor“.
das wird nicht nur die h310 boards betreffen.
 

Bully|Ossi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.139

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.939
Ja was stimmt da nicht? Er schrieb ja "gehen wir halt komplett" bedeutet also das sie sowohl Intel als auch AMD anbieten...

Über die Jahre wird die Kernanzahl weiter steigen, da sie beim Takt langsam am Limit sind.
Das ist klar, aber ich sehe den Ball aktuell bei den Entwicklern nicht bei der HW. Die HW ist aktuell deutlich schneller als die Software es verarbeiten kann. Zumindest wenn man sich Spiele anschaut.
 

LOLinger78

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
604
Was soll das bitte bringen?
Die hätten doch nur einen CPU-Pin umverdrahten müssen und schon hätte die treue Kundschaft zum Upgrade von 8700k auch gleich noch ein neues Mainboard dazugekauft.
Ist mir komplett unverständlich.... *kopfschüttel*
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.904
Ja was stimmt da nicht? Er schrieb ja "gehen wir halt komplett" bedeutet also das sie sowohl Intel als auch AMD anbieten...
Wenn man bereits Mainboards für Intel und AMD anbietet wie bitte soll man dann Komplett AMD anbieten wenn man nachher keine Intel mainboards mehr anbietet?

Aber lassen wir das, die Diskussion würde ins unendliche stürzen :bussi:
 
Top