News Biostar H410MH und H410MHG: µATX-Mainboards der Einsteigerklasse mit H410

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.277
Die von Biostar erstmals Ende April erstmals offiziell auf Produktseiten enthüllten Einsteiger-Mainboards mit dem Sockel-LGA-1200 auf Basis des kleinsten Intel-Chipsatzes H410 sind nun auch für den deutschen Markt angekündigt. Den Anfang machen das H410MH und dessen besserer Zwilling H410MHG im Formfaktor Micro-ATX.

Zur News: Biostar H410MH und H410MHG: µATX-Mainboards der Einsteigerklasse mit H410
 

Banned

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.563
Ach komm, für 47,79€ auch. ;)
 

Palmdale

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.535
Warum hat man den m2 Slot nicht mit 4x angebunden?
 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
8.535
Das MHG find ich ziemlich interessant, hat ja sogar ne serielle Schnittstelle. Damit ist es durchaus noch für so manch eine Firmenanwendung recht brauchbar.
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.628
PCI und 2 mal PS/2

Geil! :D

Dazu noch günstig. Sehr löblich.
 

Kazuya91

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.550
Also ein i3 hat doch mittlerweile schon 4 Kerne und 8 Threads (äquivalent zum i7 der siebten Gen). Da sollten wenigstens kleine Kühlkörper auf den VRMs sein. Mehr als mit einem Celeron oder Pentium würde ich das Board nicht betreiben. Am falschen Ende gespart.
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.628
Warum sollte ein nicht übertakteter vierkerner die VRMs zum schmelzen bringen? Früher ging es auch ohne.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
9.500

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.628
Also in der zielleistungsklasse hier wird es keine Probleme geben. Soviel kann ich dir versichern :D ich hab teilweise sehr alte computer getauscht und keiner hatte ein problem mit den VRMs. Da waren es eher die Netzteile.. Und erwartet man bei dem Preis wirklich Kühler auf den VRMs? Überall schreien alle billig billig und die mainboards sind so teuer geworden usw aber wenn dann die Preisebrecher kommen ist es wieder nicht nobel genug weil die feinen Herren Kühler auf nicht kritischen Komponenten brauchen :D

Die hersteller können es aber auch keinem recht machen
 

Loopman

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.570
Selbst 6-Kerner machen da keine Probleme.
Gute Basis für ein günstiges, schnelles Office oder Gamingsystem.

SSD und Graka rein, 2x 16GB RAM und ab geht’s.

Wenn man ehrlich ist, viel mehr braucht man zum zocken nicht.

Und auch als normalen günstigen Internet/Foto PC ist so ein Board eine gute Wahl.
Zumindest wenn der Preis später stimmt (um die 50€ max)
 

Coeckchen

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
753
Also in der zielleistungsklasse hier wird es keine Probleme geben. Soviel kann ich dir versichern :D ich hab teilweise sehr alte computer getauscht und keiner hatte ein problem mit den VRMs. Da waren es eher die Netzteile.. Und erwartet man bei dem Preis wirklich Kühler auf den VRMs? Überall schreien alle billig billig und die mainboards sind so teuer geworden usw aber wenn dann die Preisebrecher kommen ist es wieder nicht nobel genug weil die feinen Herren Kühler auf nicht kritischen Komponenten brauchen :D

Die hersteller können es aber auch keinem recht machen
Is wie mit allem. Glückselig sind die Unwissenden :D.
90% sind Technische Merkmale völlig egal solang es funktioniert und für den eigenen Usecase gerüstet ist.
 

Mcr-King

Captain
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3.591
Selbst 6-Kerner machen da keine Probleme.
Gute Basis für ein günstiges, schnelles Office oder Gamingsystem.

SSD und Graka rein, 2x 16GB RAM und ab geht’s.

Wenn man ehrlich ist, viel mehr braucht man zum zocken nicht.

Und auch als normalen günstigen Internet/Foto PC ist so ein Board eine gute Wahl.
Zumindest wenn der Preis später stimmt (um die 50€ max)
Ja mag sein trotzdem für 50€ zu teuer m2 slot hätte man sich auch schenken können m2 2x2.0 tolle Knolle dann lieber m2 Sata. 😉
 

Heschel

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
928
"Langsamer M.2-Slot und nur viermal SATA"

Es ist ein µATX Board. Wozu braucht man dort 6-Sata Anschlüsse?
Und M.2 ist selbst mit PCIE2.0 x2 schneller als mit SATA 3.0.
 

Mcr-King

Captain
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3.591
Nicht wirklich viel und beim sogenannten Office Board wäre SATA M2 besser da günstiger ist. 😉 (ca 600mb/s vs ca. 800mb/s.)
Ergänzung ()

PS was hat MB Größe mit Sata Anschlüssen zu tun meins hat nur 4 trotz itx Format. 😉

Hätte gerne 5 aber naja.
 
Top