Canon-Drucker i550 unter Linux?

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Ich probiere nun schon seit geraumer Zeit meinen Drucker Canon i550 unter Suse 9.0 zum Laufen zu bewegen, leider nur mit mäßigem Erfolg.

Ich habe schon einige Treiber durchprobiert und andere Foren nach Problemlösungen durchforstet, aber eine befriedigende Lösung ist noch nicht gefunden. Die Treiber vom S500 wollen überhaupt nicht funktionieren, die Treiber von S300 und BJC7100 (wurden als Ersatz immer wieder empfohlen) liefern ein miserables Druckbild.

Mit Turboprint habe ich es auch schon versucht, sah auch ganz gut aus, nur will ich keine 25,- Euro für einen Druckertreiber ausgeben. Unregistriert produziert der Treiber ein dickes Logo auf dem Ausdruck. Bei der Free-Edition heißt es, dass dieses Logo bei einer Auflösung bis 300dpi nicht mitgedruckt wird, stimmt auch, nur muss ich jedes Mal wenn ich drucken möchte die Auflösung manuell wieder umstellen, da nach vollendetem Druckvorgang die Auflösung wieder auf 600dpi umspringt (inkl. hässlichem Logo). 300dpi würden mir ja genügen, wenn man es hinbekäme, dass die eingestellte Auflösung für immer beibehalten wird.

Vielleicht hat ja hier jemand eine Lösung, wie ich meinen guten Canon zum Drucken bringe.
 

wop

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.555
Der Treiber vom S600 sollte funzen. Für Briefquallität reicht der,
probier einfach nochn paar durch, da sollte auch einer bei sein für höhere Auflösung.

wop
 

blümli

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Hallo wop, danke schon mal, der S600-Treiber scheint tatsächlich brauchbar zu sein, allerdings hat der Drucker es bis jetzt noch nicht geschafft ein Foto oder ähnliches vernünftig auf Papier zu bringen (entweder nur Farbfragmente oder überhaupt kein Bild), "normale" Grafik und Text sieht im Gegensatz dazu ganz gut aus. Meine Tintentanks sind fast leer, werde diese mal auffüllen und nochmal probieren, sollte aber eigentlich keine Rolle spielen, da auf meiner Testseite das Foto vor dem Text bzw. der Grafik gedruckt wurde.

Edit: So, ich habe jetzt nahezu alle Canon-Drucker, die unter SuSE 9 angeboten werden, getestet. Ergebnis: Grafik und Text bestens, Fotos/Bilder: Falschfarben, miese Auflösung, gestaucht oder gar nicht vorhanden.

Gibts denn niemanden der noch einen Tipp für mich übrig hat?
 
Zuletzt bearbeitet:

blümli

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Na ja, ist keine befriedigende Antwort. Muss ich meine Druck-Jobs eben weiterhin unter Windows erledigen.

(Turboprint hatte ich doch schon probiert, steht im oberen Post)
 

Schorsch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
963
Am besten bei Canon beschweren, damit sie in Zukunft auch Linuxtreiber auf ihrer CD mitliefern.
 

wop

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.555
Canon hat sich die Entwicklungs- u. Produktionskosten für die PostScript-Fähigkeit seiner Drucker gespart.

HP-Drucker sind PostScript-fähig und funzen damit auch beim Fotodruck unter Linux gut, jedoch ist auch unter Linux die Druckquallität bei den verschiedenen HPs unterschiedlich.

Auch einige Lexmarks sind PostScript-fähig, aber die Tintenpatronen werden zu Wucherpreisen verkauft.


Eine Beschwerde bei Canon kann aber nicht schaden, damit sie wenigstens einen Teil ihrer Drucker PostScript-tauglich produzieren.

wop
 

blümli

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Wahnsinn Jungs, ich hab´s hinbekommen, bin über etliche Umwege auf der japanischen Canon-Seite gelandet, dort gibt es Treiber für die Canon-Drucker i550, i850 und i950. Die Treiber für den i550 funktionieren bei mir bestens, sowohl Text, Grafik, als auch Fotos zaubert der Drucker nun in gewohnt guter Qualität auf´s Papier.

Hier noch der passenden Link: http://cweb.canon.jp/drv-upd/bj/bjlinux220.html
 

kenny

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
41
@blmli
wie hast du den Treiber den zum laufen bekommen? Ich habe den Treiber für CUPS
installiert. Auswählen kann ich den Treiber aber drucken geht nicht. Die Druck-Jobs
werden immer abgebrochen.
 

blümli

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Du musst den Filtertreiber für den i550 und den CUPS-Filtertreiber (auch auf der Seite) hintereinander installieren, dann gehts. Reihenfolge ist egal.
 

romwel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
24
hallo,

hab die Treiber heruntergeladen und wollte die installieren aber bei der datei bjfilterpixus850i-2.2-1.i386.rpm bleibt er stehen und bringt einen Konflikt.Das mir eine libpng.so.2 fehlt. Und ich hab gelesen das ich da popt nachinstallieren soll. Wo finde ich sowas und
was hat es mit der Datei libpng auf sich?
 

Nostromo33

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
494
Ich hab nen 560 der mit den BJC 4000 Treibern einwandfrei läuft.
Probiers mal aus, sollte auch bei dir funzen.
 

romwel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
24
hab Linux Suse 9.2 pro von der DVD installiert.
 
Top