computerkonfiguration

nacras

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2
hallo,

Ich will mir einen neuen Pc zusammenbauen in den nächsten 1-2 Wochen.
benutzen will ich ihn hauptsächlich zum Spielen, Bf4, Crysis 3........usw. am besten auf höchsten Einstellungen. auf nem 24 oder 27" ips Monitor. mit 1920 x 1080

ich habe mir auch schon nach wochenlangen lesen von Testberichten, die Hardware zusammengestellt.
es währe super wenn mir wer sagen kann ob das so ok ist oder ob ich noch was verbessern kann / muss. oder evtl. ein absoluter fehlkauf in meiner Aufstellung vorhanden ist. (aber bitte alle vorschläge oder Mängel mit begründung).

Gehäuse: Thermaltake Armor Revo 129 €

Mainboar: Gigabyte GA-Z87X-UD5H 232 €

Prozessor: i7-4770K 299 €

CPU Kühler: be quiet! Dark Rock Pro2 72 €

Grafikkarte: Palit GeForce GTX 780 Super JetStream 599 €

RAM: G.Skill DIMM 16 GB DDR3-1600 Kit F3-1600c9d-16gar , Ares Serie 109 €

Laufwerk: LG BH16NS40, Blu-ray-Brenner 69 €

System-Festplatte: OCZ Vector 2,5" SSD 256 GB 232€

Festplatte: Western Digital WD1002FAEX 1 TB 76 €

Netzteil: Cooler Master v850 atx23 149€

Os: Windows 7 Ultimate 64 bit
 

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
jede 800€ Zusammenstellung bietet annähernd die gleiche spürbare Leistung
hört sich alles nach Troll an oder nach jemand der noch nie einen Hardwaretest gelesen hat und einfach mal für alles das teuerste rausgesucht hat ohne Sinn und Verstand
das teuerste bietet schon lange keine vertretbaren Leistungssprünge mehr

FAQ lesen
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/

Tests lesen
https://www.computerbase.de/2013-07/haswell-quad-core-test/4/
https://www.computerbase.de/2013-06/nvidia-geforce-gtx-760-test/4/

i7 bietet keinerlei spürbare Mehrleistung im Vergleich zu jedem i5
gtx 780 und Titan sind reine Marketingkarten, jede 770 oc kostet die Hälfte und ist popelige 10% hintendran, das ist in 90% aller Szenarien nicht mal spürbar
Primärempfehlung http://geizhals.de/msi-n770-tf-2gd5-oc-twin-frozr-gaming-v282-052r-a953297.html
16GB RAM ebenfalls sinnlos https://www.computerbase.de/2012-05/test-welchen-ram-fuer-intel-ivy-bridge/4/
4GB bringen die gleiche Leistung, 8 kauft man weils preislich in Ordnung geht

Mainboard absolut lächerlicher kiddyfänger Marketing Blödsinn, jedes 80€ Board bietet das gleiche, es sei denn du brauchst eine extremst exotische Anschlussvielfalt und sogar die bekommt man deutlich günstiger

Kühler tuts auch der Macho für 30€

250GB SSD für 250€? überteuert
besser http://geizhals.de/samsung-ssd-840-evo-series-250gb-mz-7te250bw-a977940.html

850W Netzteil? Was willst du betreiben, 2 PCs gleichzeitig?
es gibt quasi keine aktuelle Konfiguration mehr die mehr als 300W aus der Dose unter Last zieht
Quelle: https://www.computerbase.de/2013-06/nvidia-geforce-gtx-760-test/9/
Primärempfehlung http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-e9-cm-480w-atx-2-31-e9-cm-480w-bn197-a677396.html

130€ Gehäuse käm mir nicht ins Haus, erst recht kein so hässliches kiddy-Kraftwerk, aber das ist ja natürlich Geschmacksache

Win 7 Ultimate? Ich bezweifle dass du überhaupt weisst was der Unterschied zu Professional ist

zusammengefasst:
jeder bekommt für 800€ die annähernd gleiche spürbare Leistung
 
Zuletzt bearbeitet:

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.224
Da schließ ich mich RiseAgainstx an. Eine GTX 780 macht nur Sinn wenn man mit mehr als FullHD zockt (oder unbedingt SSAA etc. nutzen will)
 

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
noch nicht mal dann, für 10-15% Mehrleistung ~300€ draufzulegen ist immer absoluter Unsinn, dann lieber für den gesparten Aufpreis in 2 Jahren ne neue potentielle gtx 970, bis dahin biste mit der 770oc immer noch performant dabei und bekommst dann "echte" Mehrleistung
 
Zuletzt bearbeitet:

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.224
Nun, dann musst die aber auch mit ner OC GTX 780 vergleichen und die zieht dann man locker wieder 20 bis 30 % davon. Und das Spürt man dann schon.

Meine GTX 780 @ 1215 MHz, ist im Schnitt 45 % schneller als meine (alte) HD 7970 @1050 MHz, klar immer noch teurer, aber wenn man in WQHD (oder mehr) auf Ultra noch gute FPS haben will, zählt jeder Frame.
 

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
naja dass 770->780 im Vgl zu 770oc -->780oc nen deutlich größeren Unterschied ergibt will ich aber auch erst mal in nem Test sehn
ich berate nur nach Sinnhaftigkeit, wenn einer 1700€ für nen PC ausgeben wenns die gleiche spürbare Leistung bei "Normalo-User-Settings" schon für 800€ gibt führ ich gern die Fakten auf.
Wenn jemand sein Geld verbrennen will kann man ihn natürlich nicht aufhalten
Die 800€ wären mit einer Spende an Hilfsorganisationen deutlich besser aufgehoben
 
Zuletzt bearbeitet:

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.224
Ne GTX 770 ist im Grunde ne GTX 680 OC, auch wenn die 770 meist die bessern Chips haben, viel Lüft nach oben ist (im Schnitt) nicht mehr. Während die GK 110 nicht das Problem haben, ein Refresh zu sein, die bekommt man meist deutlich höher.

Eine GTX 780 ist bei 900 MHz Boost ca. 11 % schneller also eine GTX 770 bei 1085 Boost. Beide Karten kommen, je nach Chip, auf 1200 bis 1300 MHz, eine Karte, die also bei 185 MHz weniger bereits 11 % schneller ist, sollte bei gleichem Takt die anderer in den Schatten stellen.

Auch wenn sich das so anhört, also ob ich jetzt meine GTX 780 rechtfertigen will, ich will nur sagen, wenn man die Leistung braucht, lohnt es sich.

Und mehr hab ich Post #3 auch nicht gesagt ;)

:n8:
 
Zuletzt bearbeitet:

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
Naja wenn man immer die Enthusiastensichtweise durchsetzen wollte, sähen die FAQ anders aus.
Find ich halt Fehl am Platz, aber es muss ja auch Leute geben die das überteuerte zeugs kaufen
gute Nacht allerseits :)
 

nacras

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2
das hat nix mit troll oder so zu tun, und ich habe durchaus Hardwaretests gelesen, aber ich bin num mal auch kein Hardwareexperte, deshalb frage ich ja hier.

das design vom Gehäuse ist scheisse ok, aber ich sehe es ja eh net, da wo es dann steht. ich habe es gewählt wegen dem Luftstrom der werkzeuglosen montage, Kabelmanagement und wegen der Plug&play funktion des Seitenlüfters.

Cpu, Mainboard und Grafikkarte habe ich gewählt, damit der pc nicht schon wieder in 3 jahren total veraltet ist. ich weis ja nicht was noch alles kommt.

Cpu Kühler weil ich einen gesucht habe der leise ist und dennoch sehr gute Kühlleistung hat, auch für evtl. oc.

das Netzteil da kannte ich mich garnicht aus da habe ich mit einem Leistungsrechner im Internet Watt ausrechnen lassen und dann eins gesucht was nen Kabelmanagment hat.

beim ram hatte ich eigentlich vor, wenn das so funktioniert hätte wie ich das gelesen habe, ein zweites os zu Installieren oder wie man das da auch immer nennt. da es angeblich schneller sein soll als von ner ssd. und desweiteren weil irgendwo stand das der ram am besten lp und xmp haben soll, und das war dann der einzigste den ich so gefunden habe.

die ssd weil sie die schnellste angeblich momentan ist / war. und ich habe in meinem Notebook schon eine ocz mit der ich eigentlich voll zufrieden bin (keine ausfälle und so)
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
Wenn man konsequent auf Preis/Leistung geht hat RiseAgainstx schon recht, jedoch sollte man zwei Dinge herausstellen:
Das Verhältnis von Leistung zu Preis steigt nur selten linear an.

Zum Zocken tut es auch ein 80€-Board, ein exotischeres Mainboard jedoch als "Marketing-Kiddie-Blödsinn" ab zu stempeln ist ebenso blödsinn. Es ist einfach überdimensioniert für einen Gamer-PC.
 

Matze211

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
60
Hauptsache sich bis 4 Uhr morgens über sonen Schwachsinn aufregen. Hat sich der Aufwand für den TE doch gelohnt, wenn er euch verarschen wollte.
 
Top