CPU beim rendern auslasten

Tilorian

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
20
Hey Leute.
Hab vorhin beim Rendern festgestellt, dass die CPU gar nicht komplett ausgenutzt wird. Kann ich das ändern, damit das Video auch schneller gerendert wird? (720*480, 30fps von avi zu wmv) Hier sieht man die Auslastung der einzelnen Kerne
Ich werd jetzt unten noch ein paar Daten schreiben, die evtl benötigt werden könnten und hoffe, dass Ihr mir iwie helfen könnt und ich demnächst etwas Zeit sparen kann! ;)

Programm: Sony Vegas Pro 10.0 64bit
Videozeit: 15min
Renderzeit: 14min
CPU: Intel Core i7-2600K
Mainboard: Gigabyte GA-P67A-UD3P
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 275
RAM: 3 x 4096 DDR3-SDRAM @ 1600 MHz

Hab auch schon im Taskmanager die Priorität auf "Echtzeit" gestellt und bei der Zugehörigkeit alle Kerne aktiviert.

Gruß, Tilorian
 
K

Kausalat

Gast
Ob alle Kerne voll ausgelastet werden, hängt hauptsächlich vom verwendeten Encoder ab. Der Windows-Media-Encoder kann dies wohl nicht. Werden bei dir alle Kerne ausgelastet, wenn du beispielsweise eine MP4-Datei über den Mainconcept-AVC/AAC-Encoder renderst?
 

Tilorian

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
20
Beim Test sind am Start alle auf 80% gesprungen und im Laufe des Rendervorgangs ging es auf ca 30% runter mit dem Mainconcept-AVC/AAC-Encoder..
 
K

Kausalat

Gast
Hast du in deinem Projekt vielleicht irgendwelche besonders aufwendigen Effekte oder Übergänge bzw. Drittanbieter-Plugins (z. B. Magic Bullet Looks) verwendet?
 

Tilorian

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
20
Nein, bei dem Video handelt es sich um mit Fraps aufgenommenes Videomaterial, was nur zusammengefügt und mit 2. Tonspur versehen wurde.
 

schotty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
350
Das geht mir ganz ähnlich wenn ich Filme per ConvertXtoDVD benutze...hab aber auch kp woran das liegen könnte :((
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.734
x264 (ein H.264 Encoder) nutzt die CPU 100% aus und nutzt zudem auch effizient Hyperthreading.

x264 ist zudem der beste H.264 Encoder (und H.264 der beste Codec :) )


Mainconcept ist bei weitem nicht so gut wie x264...


Aber die kostenpflichtigen Programme haben x264 natürlich nicht drin, der ist ja kostenlos und besser, aber das geht ja nicht, lieber kostenpflichtigen Mainconcept, da kann man den Programmpreis wenigstens noch höher machen :)
 

Tilorian

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
20
Höre ich da ein klein wenig Ironie raus? :D

Mh, ich werde den Codec morgen mal herunterladen und testen, habe aber meiner Meinung nach in Erinnerung, dass ich ihn vor nem Jahr oder so schonmal getestet hab und die Dateigröße fast genau so groß wie beim avi-file war.. Nunja, vllt hatte ich damals auch einfach blöde Einstellungen gehabt. Ich werde es morgen einfach mal testen und euch dann ein paar Daten davon nennen ;)
Schonmal danke für den Tipp
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.734
Probiers mit diesen Einstellungen

--preset slow --crf 21.0 --b-adapt 1 --scenecut 64 --merange 24 --me hex --subme 7 --partitions all --no-fast-pskip

Isses dir mit CRF 21 zu groß, mach CRF auf 23 oder so. Viel höher würd ich aber nicht gehen.

Achja und nicht x264vfw nehmen.

x264 hat in einem AVI Container nichts verloren.

MKV oder MP4.

Entweder du nimmst direkt die x264.exe von hier

http://x264.nl/

und benutzt die Konsole (Eingabeaufforderung)

oder aber GUIs wären: MeGUI, Staxrip, Handbrake, avidemux etc.

@itsnotme: Hin oder her. Kostenlose Programme schaffens x264 zu nutzen, was kostenpflichtige nicht packen, und stattdessen son schrott wie mainconcept nutzen. Das wird mir ein ewiges Rätsel bleiben, warum die das so machen...

Zumindest ist Pegasys mit ihrem TMPGEnc 5 mal aufgewacht und sind auf x264 umgestiegen. Adobe und Sony werden das wohl nie begreifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tilorian

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
20
So, habe jetzt mal die exe davon ausgeführt und dann kamen diese Einstellungen hier zusätzlich im Vegas rein wenn ich mich nicht irre ^^ KLICK
Bin mir zwar jetzt nicht ganz sicher, dass es das auch ist, weil da nichts von h.264 steht, jedenfalls sind diese Einstellungen sehr komisch ;) Ich kann die Auflösung nur entweder auf HD ready oder auf Full HD stellen und beim Endergebnis habe ich neben der DATEI.mp4 datei auch eine DATEI.mp4.sfl datei, welche keine meiner Programme abspielen kann :D
Renderzeit war ca die Hälfte vom Video und die Prozessorauslastung war bei 50% ca ^^ Achja.. und die Datei war viel zu groß :o Kann aber auch daran liegen, dass es ne größere Auflösung ist, als ich eigentlich wollte

Edit: Hab grad mal ein HD Video gerendert, da sieht es so aus: Klick Sind die regelmäßigen Einbrüche da normal? =/
(Videolänge: 11Min, Renderzeit: ~40Min)
 
Zuletzt bearbeitet:

anyone23

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
817
Ähm... bei dem normalen x264.exe handelt es sich um eine Kommandozeilen-Anwendung.

Bei diesem "XDCAM EX" handelt es sich bestimmt nicht um x264.

Schau einfach mal mit google, ob es irgendwie möglich ist aus Vegas heraus direkt mit x264 zu enkodieren.

Eventuell funktioniert es mit vfw264. vfw ist zwar eigentlich veraltet und kann eigentlich nur Dateien im .avi-Container erstellen, der für H.264-Videos sehr schlecht geeignet ist, aber vfw264 ist eine Ausnahme, da es Videos auch in andere Container packen kann und dadurch diesen Limitierungen entgeht.

Sollte das nicht möglich sein, musst du das Videos eben verlustfrei exportieren und dann z.B. mit einer GUI wie Handbrake enkodieren.


Das macht zwar etwas mehr Aufwand, liefert aber qualitativ deutlich bessere Ergebnisse als dieser Mainconcept- oder CUDA-Schrott.
 
K

Kausalat

Gast
@ De-M-oN:

Ich weiß gar nicht, wieso dieser grottenschlechte Mainconcept-Codec bei mir alle Kerne vollständig auslastet. Es muss wohl ein Bug sein. ;)
 
Zuletzt bearbeitet: (Smiley ergänzt, damit der Beitrag nicht falsch verstanden wird)

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.734
Zitat von Hardkorn:
Es ging De-M-oN wohl um die Bildqualität.

richtig.

Außerdem heißt 100% Kernauslastung nicht automatisch beste Effizienz.

Denn wie es innerhalb aussieht (wie die Threads letztendlich arbeiten) sieht man so nicht.

2tens: x264 ist in Vegas nicht möglich. Und das x264vfw kannste knicken.

Lossless exportieren aus Vegas und mit MeGUI, oder Staxrip, Handbrake etc, (gibt mehrere x264 GUIs)

oder eben direkt manuell per Konsole (Eingabeaufforderung)
 

Tilorian

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
20
Hm, hab gerade mal Testweise n Ausschnitt von na alten Datei genommen und in avi gerendert (14 GB für 1min sind krank ôO). Nachdem ich es mit dem Programm "H.264 Encoder" in mp4 umwandeln wollte ist das hier entstanden: Klick. Sehr komisch .. Werd gleich mal die hier genannten Programme testen.
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.734
Nimm bitte eines der vorgeschlagenen x264 Programme und nicht irgendein wald- und wiesen Produkt, welches wahrscheinlich wieder irgendwas anderes als H.264 encoder benutzt, statt x264.
 

Tilorian

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
20
Okay, also die Qualität mit h.264 ist wirklich gut und der Speicherverbrauch ist auch okay ^^
Welche Einstellungen würdest du mir denn für HD (720p + 1080i) empfehlen? Achja.. ich hab beim Test n Full HD Video genommen und die Auflösung beim Endprodukt war 1904*1072 ... Ist es normal, dass da auf einmal ein paar Pixel fehlen? ;D
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.734
Die gleichen Einstellungen, die ich oben bereits genannt habe.

Und nein ist nicht normal, sofern das Quellmaterial auch in 1920x1080 vorliegt.
 

Tilorian

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
20
Okay, ich hab mich grad mal ein bisschen mit dem Program auseinandergesetzt und kann nur sagen... wow! Die Größe der Datei beträgt weniger als die Hälfte von meinen .wmv Einstellungen die ich immer benutzt habe bisher und die Qualität ich meiner Meinung nach trotzdem besser. Glaub, dass so die Einstellungen gedacht waren oder? ;)
Es dauert zwar länger das Video erst in .avi zu rendern und anschließend noch zu .mp4 mit h.264 codec zu verwandeln.. aber da die Größe einfach viel geringer ist werd ich noch mehr Zeit beim hochladen der Files einsparen.
Kann ich die Einstellungen auch für Videos benutzen mit kleinerer Auflösung oder soll ich da dann noch was ändern?
(Hier das Video mit den oben genannten Einstellungen)
Edit: Ich hab mir grad mal selber das hochgeladene Video angeguckt und... wtf?! Was macht Youtube denn für ein Mist damit? Aufm PC siehts trotz 31MB fast so aus wie das 14GB große avi-file und youtube verunstaltet es einfach =/
Edit2: Hier ein Screenshot von dem Video vom aus PC (vor YouTube)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top