News CPU-Gerüchte: Viel Comet Lake, dazu Tiger Lake und Jasper Lake

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.294

RalphS

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
1.336
@Volker

JaSPer, oder JaPSer? ;-) :daumen:

- EDIT -

Ich laß mich überraschen, was bei Intel als nächstes kommt. Ob sie wohl nochmal sowas wie die Core-Architektur aus dem Latsch ziehen können? Etwas größeres erwarte ich jedenfalls derzeit von denen, insbesondere etwas Eigenes und nicht einfach bei AMD Abgeschriebenes.

Mal gucken was passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

peru3232

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
268
ja auch net sooo wichtig, irgendeine der mitlerweile gefühlt unzähligen Dreckslatschn eben...
 

KlaasKersting

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.099
Wichtig zu betonen: dort gezeigte Sprung ist bereits ausgehend von Ice Lake, nicht einem der Skylake-Verschnitte.

Das wären dann um die 25% mehr IPC als die Skylake-Architektur. Selbst bei 4,3 GHz schiebt man sich bereits mit komfortablem Abstand an den aktuellen Flaggschiffen mit 5 GHz vorbei.

Der CPU-Markt ist echt wieder interessant geworden und AMD schläft auch nicht. Zen 3 soll auch noch mal deutlich gesteigerte IPC aufweisen, dazu ein verbesserter Prozess mit etwas höherem Takt.
 

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.910
Es schwirren derzeit extrem viele Codenamen im Äther, aber es gibt wenige Produkte. Man kann Intels Marketingabteilung auf keinen Fall Untätigkeit vorwerfen. Wollen wir hoffen, daß den Gerüchten und Roadmaps auch Taten folgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.865
Interessante News. Im Kern habe ich mitgenommen, dass Intel die Performance im zweistelligen Prozentbereich steigern kann mit irgendeiner Lake-Architektur. Aber da kommt auch schon das Problem: Wer kann sich die Reihenfolge der xyz-Lake Architekturnamen merken? Und dann noch die Unterscheidung, dass manche gar nicht im Desktopsegment integriert werden, sondern nur für mobile Lösungen sind :o

Immerhin ist Intel inzwischen flexibler aufgestellt. Mit der Reaktivierung von 22nm für den Pentium, 14nm als seit Jahren genutzter Fallback und 10nm sowie 7nm für kommende Produkte und jetzt noch der Möglichkeit, ihre Architekturen nicht mehr fest mit der Lithographie zu koppeln, sondern die auch wechseln zu können, ohne wieder bei 0 zu beginnen... da könnte Intel doch wieder ein wenig Boden gut machen im nächsten Jahr.
 

-Ps-Y-cO-

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.234
@Faust2011
"Wer kann sich die Reihenfolge der xyz-Lake Architekturnamen merken?"

Joa denke das dürften wirklich nur Eingefleischte können.
Zumal der eine Lake, vor dem anderem kommt, aber eigentlich später als der dritte aber früher als der sechste Lake. Und dazwischen ist dann ein Lake der eigentlich der Lake von dem davor ist.

So kommt mir das jedenfalls vor ^^
in 2020 gibt es dann "neuere" Lakes als in 2019, die aber Älter sind als die Lakes von 2017, aber neuer als 2018.
:D
 

neuhier08

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.246
@Volker Grammatik-Info: "in allen anderen Bereichen ausgeliefert" oder "in alle anderen Bereiche"
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.628
Für mich am spannendsten ist, ob Gaming-Platz 1 fällt, ich denke ja, halte es für wahrscheinlich,
dass das Ryzen 4000 Flaggschiff zumindest den Platz 1 einstellt, also da Parität herstellt.
Ich glaube nicht, dass Intel in 10nm auf über 4,5 Ghz hinauskommt. Und genau das ist ja der Faktor wieso
ein 9900K+S auf Gaming Platz 1 steht.

Jo...dann wars das mal für Intel, bekanntlich loosen sie bei allen HEDT Sachen, bei Anwendungen generell auch.
Und heutige HEDT CPUs kommen bekanntlich später im Mainstream und bilden da die Flaggschiffe.
 

Coeckchen

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
515
@Faust2011
"Wer kann sich die Reihenfolge der xyz-Lake Architekturnamen merken?"

Joa denke das dürften wirklich nur Eingefleischte können.
Zumal der eine Lake, vor dem anderem kommt, aber eigentlich später als der dritte aber früher als der sechste Lake. Und dazwischen ist dann ein Lake der eigentlich der Lake von dem davor ist.

So kommt mir das jedenfalls vor ^^
in 2020 gibt es dann "neuere" Lakes als in 2019, die aber Älter sind als die Lakes von 2017, aber neuer als 2018.
:D
Und ich dachte ich werd einfach Alt. Aber schön zu sehen dass es anderen auch so geht. Wobei ich bei AMD mit den ganzen Vor-Zen APU`s das gleiche Problem hatte...
 

Drakrochma

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
326

Fritzler

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.111
Bei den ganzen Comedy Lakes blick ich auch nicht mehr durch.
Wieso machen dies nicht wie Google bei Android?
Der Anfangsbuchstabe zählt das Alphabet hoch und dann denkt man sich nen Namen dazu aus.

Die Ziffernbezeichnung ist ja inzwischen auch verwirrend, bei dem Test letztens musst ich auch erstmal gucken was jetz der 10000 und was der 100Gblah war. (also wer vond en beiden der neue in 10nm war).
 

rolandm1

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.188
Bei den ganzen Ankündigungen blickt ja eh keiner mehr durch.
Ob und wann mal was erhältlich sein wird, wer weiß.

Vielleicht gibt es ja auch einen "Schlag in den Lake":evillol:

Gut dass nächtes Jahr sehr verlässlich ZEN 3 erscheint. Dann werde ich noch mal aufrüsten.
 

Tzk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
478
Richtig verwirrend wirds doch erst wenn man die Cpu Architektur "XY Cove" noch dabei nimmt... :D

Aber ui, mal sehen... Hätte nicht gedacht das so extreme Sprünge in der IPC noch möglich sind. Zumal Intel ja jahrelang <10% pro Gen geliefert hatte... Und nun kommen erst 18% (Skylake -> Icelake) und jetzt nochmal 15% oder wie? Quasi wie bei AMD von Zen/Zen+ zu Zen2 zu Zen3... Dann gehts ja richtig ab und alte Cpus gehören dann (leider) endgültig zum alten Eisen. Mit dieser IPC Steigerung dürften dann SandyBrige und Konsorten komplett raus sein, während die sich ja derzeit noch gut schlagen.
 

ofenheiz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
42
Wenn Intel wirklich +35% Performance im Vergleich zur aktuellen Generation erzielt, wird das ein interessantes Jahr werden. Bei Intels Liefersituation schauen wir aber erstmal, was denn am Ende auch wirklich beim Kunden ankommt.
 

druckluft

Captain
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.325
Hätte nicht gedacht das so extreme Sprünge in der IPC noch möglich sind. Zumal Intel ja jahrelang <10% pro Gen geliefert hatte... Und nun kommen erst 18% (Skylake -> Icelake) und jetzt nochmal 15% oder wie? Quasi wie bei AMD von Zen/Zen+ zu Zen2 zu Zen3...
Man holt eben nach, was man seit Skylakw nicht bringen konnte. Nur weil die Fertigung nicht läuft, heisst das nicht dass die Entwicklung bei der Architektur auf der Stelle tritt.
Was unterm Strich dann wirklich beim Kunden ankommt wird man sehen. Die realen dauerhaften Taktraten bleiben das grosse Fragezeichen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk

aldaric

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.806
@druckluft

Nicht nur die Taktraten, sondern auch wie sehr die "Hersteller-Angaben" mal wieder geschönt sind. Und was dann wirklich am Ende für eine Leistung rauskommt.

Intel hat auch bei jeder Generation immer behauptet das es 10-13 % mehr Leistung wären, real angekommen sind dann 2-4 %
 

Rossie

Commodore
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.143
Das Marketing funktioniert noch... Ich steig trotzdem um und bin schon ganz gespannt, wie das Portfolio von Lenovo mit AMD nächstes Jahr aussehen wird...
 
Top