Cpu zu heiß 100 Grad

Saladin 61

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
30
#1
Hallo Leute,

Ich hab das kleine Problem, dass mein i7 7700k nicht OC laut diversen Programmen zu heiß wird. Core Temp und RiverTuner sagen zwischen 95-100 Grad, wobei Speedfun max auf 85 Grad ist. Ich habe versucht auf diversen Foren mich mitdem Problem auseinanderzusetzen aber weiß nur, dass diese Programme nicht immer genau sind, Sensoren kaputt sein können, der Kühler nicht richtig sitzt etc, aber irgendwie beruhigt mich das nicht. Mein Kühler ist der Freezer 13 nichts besonderes, aber ist eh nicht übertaktet.
Hab den Kühler letztens wieder eingebaut (Mainboard wechsel), aber da ich mit Speedfun immer gearbeitet habe und der hat nie solche Temperaturen gezeigt jetzt immer noch nicht. Die Temperaturen sind auch eher bei Cpu lastigen spielen.
Ich habe vorhin 3 Stundenlang auf 100 Grad gezockt, der Rechner hat nicht einmal gezuckt,keine Fps Drops einfach nichts läuft wie eine 1. Wenn ich den Kühler anfasse (mittig) gar kein Problem. Müsste der Rechner bei den Gradzahlen nicht längst sich ausschalten?

Mainbaord z270 Gigabyte Gaming k3
Gtx 1080 ti
Gehäuse Be quiet silent 800
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.186
#2
Ausschalten tun sich die Intel CPUs normalerweise nicht, die throtteln vorher, außer man hat es im UEFI so eingestellt, dass kein Throtteln passieren soll, dann würden sie wirklich ausgehen. Schreib mal mehr zu Deinem System, also Board, Gehäuse, wo welche Lüfter im Gehäuse sitzen, etc.
 

Saladin 61

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
30
#3
Mainbaord z270 Gigabyte Gaming k3
Gtx 1080 ti
Gehäuse Be quiet silent 800

Vorne sind 2 Lüfter und hinten ein Lüfter
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
17.137
#4
Wenn ich den Kühler anfasse (mittig) gar kein Problem.
Der Kühler soll die Wärme ja aufnehmen. Wenn er eisig kalt ist, dann erfüllt er seine Aufgabe nicht.
Waren die Temperaturen vor dem Kühlerabbau besser? Dann würde ich es noch einmal versuchen. Der Kühler ist kein Hammer, aber 100 Grad ist zu viel.
Wärmeleitpaste zu dick?
Kühler schief?
Ungleichmäßig angezogen?
Lüfter ausgefallen?
 

Saladin 61

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
30
#5
Also CoreTemp zeigt mir gerade 50 Grad ohne Last und Speedfun 30-35. Gerade ist der Kühler kalt, wenn ich spiele deutlich wärmer, aber nicht dass ich nach paar Sekunden loslassen müsste. WLP definitiv nicht zu viel hab mich vorher damit oft auseinandergesetzt, Kühler sieht nicht schief aus und sitzt fest (waren zu zweit beim Einbau) Ungleichmässßg angezogen kann ich nicht sagen, aber es sind keine Lüfter ausgefallen.
 

martinallnet

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.722
#6
Der Kühler sollte fühlbar warm werden, evtl. ein Kontaktproblem, z. B. Problem mit der WLP oder nicht richtig fest.
Die Werte in Speedfan sind auch gerne mal falsch, am besten mal im BIOS/UEFI anschauen.
 

Saladin 61

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
30
#7
Aber würde das keinen Einfluss auf das Spielen haben? Bei 100 Grad muss doch ein Rechner ein bisschen zeigen, dass es ihm nicht gut geht oder? 3 Stunden auf 100 Grad ein zucken oder so etwas?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.186
#8
Nimm mal HWInfo64 und gehe dort auf Sensors, lass laufen und spiele Deine Games, dann solltest Du auch sehen ob die CPU gethrottelt hat, denn dies zeigt HWInfo auch an.
 

Saladin 61

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
30
#10
ALso ich weiß nicht genau wie das funktioniert, aber der Rechner ist was ich auch vorher beobachtet habe konstant auf 4.5 Ghz trotzdem ist mir der Kühler zu Kühl ich werde mal morgen einen neuen kaufen bin mit dem eh nicht zufrieden ich berichte dann.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.101
#11
energiemanagement: ausgeglichen auswählen .. oder im BIOS die Stromsparfunktionen wählen.

Hast du den Kühler mal abgenommen und geschaut wie sich die WLP verteilt hat ?

Zuviel WLP macht nicht viel aus (es sei denn sie ist leitend und verteilt sich auf dem Board) .. zu wenig ist schlimmer

der Kühler ist halt auch keine Wucht - kannst du uns vorher mitteilen welchen du dir kaufen möchstest ?

https://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-brocken-3-84000000140-a1675194.html

den würde ich nehmen ;)
 

Der Badner

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.346
#12
Dennoch mal am besten HWInfo benutzen, das ist meiner Erfahrung noch am genausten. Unübertaktet mir korrekt laufendem Lüfter auf einem korrekt sitzenden Kühler solltest du eigentlich nicht diese Temperaturen erreichen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.186
#13
Schau mal mit HWInfo ob die CPU wirklich konstant auf 4,5GHz läuft, denn wenn der Takt immer und auch bei Last auf allen Kernen anliegt, dann wird sie seht wohl übertaket und dabei Legen die UEFIs dann auch gerne mal recht viel Spannung an, die Spannungen kann man mit HWInfo übrigens auch auslesen, ebenso die Package Power.
 

Saladin 61

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
30
#14
Be Quiet Dark Rock Advanced CPU-Kühler habe ich bestellt kommt am 8.
Ergänzung ()

Ich hab nichts in den BIOS Einstellungen vorgenommen, aber der Rechner läuft permanent mit 4.5 Ghz, obwohl die erst nach dem Turbo die 4.5 erreichen sollten...
 

Saladin 61

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
30
#17
Das dachte ich mir auch, dennoch baue ich den neuen ein, damit ich nicht permanent daran denken muss...
 

Saladin 61

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
30
#19
Ja ist auf höchste..soll das heißen ich muss jedes mal die Einstellungen ändern, wenn ich die den Turbo aktivieren möchte?
 

Heschel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
281
#20
Top