News Crucial BX500: Neue Einsteiger-SSD in den Startlöchern

Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.863
#2
Ich bin gespannt ob die BX500 die erste Consumer SSD mit QLC-NAND von Crucial/Micron wird und was die Tests dazu sagen.

Ich denke die 10 Cent pro GB sind in greifbarer Nähe und 2-4TB als Datengrab oder für die Steam Bibliothek für 200-400 Euro wären für einige der nächste (letzte) Schritt hin zum SSD only PC.

HDDs würden bei vielen nur noch im NAS zum Einsatz kommen.

Liebe Grüße
Sven
 

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.561
#4
Bin mal gespannt. Ziehe Crucial SSDs denen von Samsung schon lange vor.

Habe aktuell 3 Crucial SSDs in meinem PC und eine im Notebook.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.320
#5
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.795
#6
Bin mal auf die Preise gespannt. Wollte mir demnächst mal eine 1TB Platte. Könnte ein heißer Kandidat sein. SSD Only brauche ich nicht wirklich im PC. Für die meisten wirklich großen Daten lohnt es sich aktuell nicht wirklich, da ist mir der Aufpreis zu hoch für zu wenig Zugewinn.

Aber wenn die Preise passen, wird es für die meisten wirklich erschwinglich.
 

stevefrogs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
307
#7
Hab aktuell 2 MX100 (512 & 256GB) und seit neuestem eine MX500 500GB. Eigentlich wollt ich ja direkt auf 2TB gehen, aber derzeit sind mir die Preise noch zu hoch dafür. Die BX500 und QLC-NAND generell sind aber sicher ein weiterer Schritt in Richtung geringere Preise, also Daumen hoch von mir!

Und auch wenn ich vermutlich die erste Generation QLC aussitzen werde, die Schwarzmaler von wegen Zuverlässigkeit kann ich echt nicht verstehen, die Dinger halten locker zwei, drei Jahrzehnte bei normaler Verwendung, bis dahin sind sie eh schon längst aufgrund der geringen Kapazität obsolet. Die gleichen Leute haben damals auch über TLC geraunzt.
 

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.561
#9
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.066
#11

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.561
#13
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.066
#14
@NJay

Die Dauer ist aber nicht alles. Samsung gibt dir 600 TBW und die MX500 hat gerade einmal 360 TBW.

Zumal ist der Langzeitsupport, wie die Vergangenheit schon gezeigt hat, bei Samsung besser. Aber gut Crucial hatte noch kein Problem wie mit der 840 (Evo).
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.532
#15
Ich hab auch 3x Crucial im Rechner ... jetzt kommt durch ein Gewinnspiel bald eine Samsung NVMe dazu.

ist schon ein only SSD System ;)
 

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.561
#17
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.392
#20
Trotz aller technischen Raffinessen bin ich mir fast sicher: QLC wird nicht so lange durchhalten.
Und was wenn doch? Die früheren Tests haben gezeigt, SSDs welcher Technik auch immer sind weit besser als die Herstellerangaben oder der Ruf.
Sollte QLC bei einem Langzeittest nur mit der 5-fachen Schreiblast abschneiden... jedwedes Gemecker wäre instant der Boden entzogen.

Nicht persönlich gemeint, ganz allgemein gesprochen:
Für die Hater, Miesepeter und Unkenrufer würde das komplette Weltbild einstürzen - falls sie nicht auf Fake News plädieren und zu den Flacherdlern umschwenken - WAS machen die dann?


Und zur Preisentwicklung bei SSD jetzt mit der Verfügbarkeit von QLC sei gesagt:
"It's still a long long way to go"

Um als wirkliches Datengrab zu dienen sind SSD nach wie vor viel zu teuer gegenüber HDD:
- HDD für knapp 20€/TB
- SSD für knapp 150€/TB (ich hab die KingDian bewusst ausgelassen)
Einen Faktor 7,5 entscheidend zu verringern wird auch für QLC schwer werden... schätze ich so ein, lasse mich gern eines Besseren belehren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top