Dell XPS 15

msp

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
71
Hallo,
habe die Möglichkeit besagtes Notebook sehr günstig zu kaufen.
Meine Frage: der Prozessor ist ein i5-2410M. Lohnt es sich einen i7-2630QM reinzubauen? Sind ja immerhin 160€ Aufpreis

Anwendung ist Office, CAD und eventuell mal ein Spielchen zwischendurch (eher die Ausnahme als die Regel).

MfG
msp
 

mox

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
16
Hallo msp,

mir geht es zur Zeit ähnlich. Ich bin ebenfalls bei der Konfiguration eines XPS15. Anwendung werden bei mir ebenfalls hauptsächlich Office- und CAD-Programme finden. Dazu kommen unter Umständen noch hin und wieder Berechnungs- und Simulationstools.
Es kommt dabei immer auf die Programme und Deine Arbeitsweise an. ProEngineer läuft beispielsweise zum größten Teil nur auf einem Kern, ganz selten werden Prozesse auf zwei Kerne aufgeteilt.
Wenn Du dann aber mehrere Anwendungen gleichzeitig laufen lassen möchtest, kann es wieder Sinn machen einen Quadcore zu haben.

Wegen der Spiele habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung. Bin zur Zeit da nicht so auf dem Laufenden.

Trotzdem bin ich selbst auch noch am Überlegen, ob sich ein Quadcore für mich nicht rentiert.
In meinem Desktop-Rechner habe ich seit mehreren Jahren einen Quadcore (Q6600) und bin sehr zufrieden.

Viele Grüße!
 

msp

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
71
Hi,
ich habe momentan ebenfalls einen Q6600 und will halt meinen Desktop loswerden.

Wenn ich mir das so anschaue, werden beim Rendering mit Solidworks alle 4 Kerne voll ausgelastet.
 

mox

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
16
Hmm, beim Rendern kann das durchaus sein. ProE benutzt da, soweit ich mich erinnere, 2 Kerne. Wobei ich nicht weiß, ob ein i7 mit Hyperthreading (==> 8 virtuellen Kernen) voll beansprucht werden kann.

Grüße!
 

KillerGER87

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
667
Ihr sollte es mal so sehen: Lohnt es sich in 1 oder 2 Jahren wieder ein neues Notebook zukaufen weil man jetzt zu geizig wahr in einen Quad zu investieren? Ich würde es machen denn gerade bei einem Notebook kann man nicht eben mal aufrüsten.
 

mox

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
16
gut gesprochen, Killer. ^^ Außerdem kostet der keine 160 Euro Aufpreis, es sei denn, du konfigurierst den "von Hand" dazu. Nimm halt auf dell.awardspace ein "vorgefertigtes" XPS-Modell mit i7-2630QM, der Unterschied vom i5-2410M-Modell beträgt da nur ~75 Euro.
Das lohnt sich aber nicht, wenn man ein FullHD-Display im XPS15 haben möchte, da der Aufpreis dafür höher ist, als der Aufpreis für den i7-2630QM (wie du sagst, 160€).

@KillerGER: Nach 2 Jahren ist ein Notebook sowieso meist veraltet. Der i7 wird daran auch nicht so viel ändern. Wahrscheinlich wird er etwas länger sinnvoll einsetzbar sein, als es der i5 ist, aber an ihre Grenzen werden denke ich beide in 2 Jahren stoßen.

Und gerade mit "High-End" Hardware (ist der i7-2630QM nicht, das ist mir bewusst) habe ich die Erfahrung gemacht, dass man sich letzten Endes nur ärgert, soviel Geld ausgegeben zu haben, weil schon nach kürzester Zeit der Wert rapide fällt. Daher bin ich mir auch nicht sicher, ob der Mehrpreis von 160€ (das entscheidet beim XPS15, wie ich ihn mir konfiguriert habe darüber, ob ich ca. 850€ oder knapp 1000€ zahle) sich wirklich rentiert. Vor allem sehen 850€ schon deutlich günstiger aus als 1000€ ;)

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

KillerGER87

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
667
Na das muss am Ende jeder selbst wissen. Aber das CPU's heutzutage zum Flaschenhals werden ist ein Irglaube. Schau dir doch mal an wie viele immer noch z.B. mit einem Q6600 Unterwegs sind. Und wenn man die Anwender mal Fragt reichen diese noch immer für alles aus was Heute so anfällt. Die meisten Kaufen doch eine neue CPU nicht weil sie sie brauchen sondern gerne eine Neue haben möchten. Das einzige wo es für mich Sinn macht alle 2 bis 3 Jahre eine CPU zuwechseln ist wenn man Professionel damit arbeitet. Aber für alle Privatanwender die nicht unbedingt den ganzen Tag Videos Rendern oder Schneiden lohnt sich selbst heute eine Quadcore nicht. Aber da kommt dann ins Spiel wie Lange ich mein Gerät nutzen möchte ob es sich Lohnt mehr Geld für eine Größere CPU auszugeben
 

DaveSpeed

Newbie
Dabei seit
März 2011
Beiträge
4
nein, der i7 lohnt sich definitiv nicht und steht in keinem verhältnis zum mehrpreis. der i5 ist mehr als ausreichend und würde auch beim 17 zöller genügen. jedoch kann man da aufgrund des guten preis-leistungsverhältnisses den i7er mitnehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MacGyverDTH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
330
Ich bin auch am überlegen den XPS15 zu holen (für Office, Filme schauen, ab und zu zocken usw.):

FARBAUSWAHL Metalloid Aluminum Abdeckung
PROZESSOR Intel® Core™ i5-2520M Prozessor der zweiten Generation, 2,50 GHz, mit Turbo Boost 2.0 bis zu 3,20 GHz
BETRIEBSSYSTEM Original Windows® 7 Home Premium, 64bit, Deutsch
MOBILES BREITBAND Mobiles Breitband nicht inklusive
LCD 40 cm (15.6") HD WLED True-Life (1366x768) 720p mit 2.0 Mega Pixel integriertes Webcam
ARBEITSSPEICHER 4.096 MB Dual-Channel DDR3 mit 1.333 MHz [2 x 2.048]
OPTISCHE LAUFWERKE Optisches 8X DVD+/-RW-Laufwerk
FESTPLATTE 500-GB-Serial ATA-Festplatte (7.200 1/min)
GRAFIKKARTE 1GB NVIDIA® GeForce® GT 525M Grafikkarte
WIRELESS-NETZWERKANBINDUNG Intel® Centrino® Wireless-N 1000 (EUR)
HAUPTAKKU Lithium-Ionen-Hauptakku mit 6 Zellen und 56 Wh
TASTATUR Interne Tastatur - Deutsch (QWERTZ)

für 739 Euro.

Eigentlich wollte ich nur 700 ausgeben, aber ich denke das ist ein guten Preis/Leistungsverhältnis.

Meint ihr darauf kann ich auch den Fußball Manager 2011 und den einen oder anderen Shooter spielen ? Max. Auflösung muß es gar nicht sein, aber es sollte schon auf mittlerer Auflösung flüssig laufen. Ich hätte ja gerne die GT 540 Grafikkarte, aber dann wird mir das Notebook doch zu teuer...

Was meint ihr ? Taugt das Teil was für meine Bedürfnisse ? Oder lieber kleinerer Prozessor und größere Grafikkarte ? Ich hab keine Ahnung ob hier der Prozessor stärker ist als die Grafikkarte oder andersrum (Flaschenhalstechnisch) ...

Gruß, Mac
 
Zuletzt bearbeitet:

darksaga

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
469
Für 732,90€ gibt's folgende Config:

FARBAUSWAHL Metalloid Aluminum Abdeckung
PROZESSOR Intel® Core™ i5-2410M Prozessor der zweiten Generation, 2,30 GHz, mit Turbo Boost 2.0 bis zu 2,90 GHz
BETRIEBSSYSTEM Original Windows® 7 Home Premium, 64bit, Deutsch
MOBILES BREITBAND Mobiles Breitband nicht inklusive
LCD 40 cm (15.6") HD WLED True-Life (1366x768) 720p mit 2.0 Mega Pixel integriertes Webcam
ARBEITSSPEICHER 4.096 MB Dual-Channel DDR3 mit 1.333 MHz [2 x 2.048]
OPTISCHE LAUFWERKE Optisches 8X DVD+/-RW-Laufwerk
FESTPLATTE 500-GB-Serial ATA-Festplatte (7.200 1/min)
GRAFIKKARTE 2GB NVIDIA® GeForce® GT 540M Grafikkarte
WIRELESS-NETZWERKANBINDUNG Intel® Centrino® Wireless-N 1030 (1x2 b/g/n+ Bluetooth Combo Card)
HAUPTAKKU Lithium-Ionen-Hauptakku mit 9 Zellen und 90 Wh
TV-TUNER TvTuner nicht enthalten
TASTATUR Backlit Tastatur - Deutsch (Qwertz)

Ist ein paar Euro günstiger und du hast die größere GPU, den größeren Akku, BLuetooth sowie die backlit Tastatur.
Einzig der Prozessor ist etwas langsamer, solange Du aber nicht viel mit Virtualisierung, Verschlüsselung o.ä. arbeitest, wirst Du hier aber nix merken...

Siehe link:
- 569€ Konfiguration
+ GT540 Upgrade
+ i5 Upgrade
+ HDD Upgrad
+ 10% Gutschein
 

MacGyverDTH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
330
Hey super. Vielen Dank.

Ist das bei dem Notebook auch so das der 9-Zellen Akku hinten etwas rausschaut ? Oder ist der voll "versenkt" im Notebook ?

Krieg ich damit auch Shooter auf mittleren Einstellungen vernünftig zum laufen ?
 

darksaga

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
469
Ja, der 9-Zellen Akku steht etwas raus. Musst Du selber wissen ob Du damit leben kannst und diesen brauchst, oder eben nicht. Kannst Dir ja ansonsten eine andere Config von der 'Promotion'-Seite ohne großen Akku konfigurieren.

Bei einer GT540M und dem i5-2410 sollten bei einer nativen Auflösung von 1366x768 fast alle aktuellen Spiele in mittleren-hohen Details flüssig laufen.

Les Dir am besten folgenden Test bei notebookcheck durch.
 

MacGyverDTH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
330
Wie hast du den so für den Preis konfiguriert ? Ich komme da nicht hin mit dem Preis ...

Also ich würde den gern so nehmen wie du ihn konfiguriert hast, aber ich bekomm den nicht so konfiguriert wie du ihn hast, aber mit einem 6-Zellen Akku. Ich kriegs nur mit einem 5% Angebot hin, aber nicht mit dem 10% Angebot... Den kleineren Akku krieg ich da nicht rein mit den 10 %. Oder mach ich was falsch ?
 
Zuletzt bearbeitet:

darksaga

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
469
Folge mal diesem Direktlink, konfigurier den i5, die gt540m und die 500gb hdd dazu --> 814€

Dann im Warenkorb den 10% Gutschein anwenden --> 732,60 €

Ganz einfach :D
 

MacGyverDTH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
330
Aaaahhh, jetzt hab ich es auch hinbekommen zu "deinem" Preis. Aber leider läßt sich der Akku nicht tauschen. Und wenn ich einen anderes "Startangebot" nehme ist das "Sparpotential" nicht mehr so hoch und ich bin am Ende teurer als vorher. Schade, der "dicke" Akku stört mich aber schon sehr, so ein dickes Teil will ich nicht dran haben...
 

darksaga

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
469
Folgendermaßen könntest Du vorgehen um mit dieser Config an einen 'kleinen' Akku zu kommen:

- Warenkorb incl. Konfiguration + Preis als PDF speichern.
- Bei der Dell Bestellhotline anrufen und mit denen ein wenig verhandeln: Dass du deine Traumconfig hast, jedoch Dich ein kleines Detail stört.
- Du schickst dann dem jeweiligen Mitarbeiter die PDFs und klärst mit dem was Du ändern möchtest
- Versuch für den Differenzbetrag für den kleineren Akku ein anderes Hardwareupgrade zu kriegen, kannst ja Fragen, was die Dir da anbieten können (die Dell Leute lassen meist mit sich reden ;))
 

MacGyverDTH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
330
Scheint leider nicht zu gehen. War gerade im Supportchat von Dell, der hat gemeint nur so wie man sie online zusammenstellen kann, Änderungen die man nicht einstellen kann sind nicht möglich.

Schade, mit dem großen Akku gefällt mir das Teil nicht, obwohl es vom Preis her echt eine Überlegung Wert wäre.
 

Sliderraider

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
619
Scheint leider nicht zu gehen. War gerade im Supportchat von Dell, der hat gemeint nur so wie man sie online zusammenstellen kann, Änderungen die man nicht einstellen kann sind nicht möglich.

Schade, mit dem großen Akku gefällt mir das Teil nicht, obwohl es vom Preis her echt eine Überlegung Wert wäre.
Der Akku ist wirklich nicht sooo dick. Schau dir mal Videos auf Youtube an.
Zudem solltest du auch die positiven Eigenschaften bedenken: Durch die leichte Erhöhung hinten hast du eine bessere Ergonomie beim schreiben und der Lüfter hat mehr Platz zum Schreibtisch und kann besser Luft ziehen.
 

joystyle

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
152
der 9 Zeller Akku finde ich mitunter das beste am XPS!
Die Laufzeit meines XPS 17 ist dadurch echt genial. 6 Stunden im Office Betrieb (Surfen, Musik hören usw) sind locker drin.

Wie Sliderraider schon sagte, ist die Ergonomie auch besser.
Also unbedingt mitbestellen!
 
Top