Der Coffee Lake Overclocking-Thread

___ronny

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
44

___ronny

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
44
Damit ist die CPU schlechter als meine, wenn deine mit 1,28V bei 4,7GHz nicht auskommt. Wenn man LLC-Drop berücksichtigen will, müsste man dann unter Umständen über 1,35V einstellen.
Ja scheint wohl so... Ich habe die Einstellungen von Kollege @Zotac2012 von post #814 übernommen, weiß ja nicht, ob ich noch etwas verändern oder ergänzen könnte, um das Ergebnis zu verbessern!?:freak:
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.469
4,7GHZ @ 1,3V ist ja vollkommen ineffizient da würde ich die lieber @ Stock betreiben und UV machen.
Hab ich bei meiner auch. Ich merke mir bringen die 4,8GHz eh momentan nirgendwo was.
 

meckswell

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
6.931
Meine Erst-CPU (jetzige Ersatz-CPU) ging durch den 45min Custom non AVX bei 4.7G mit 1.168V (ohne WHEA-Fehler). Ich hielt sie für ne Gurke und hab ne geköpfte Pretested gekauft im MP.

Die macht jetzt 4.8G bei 1.168V, jetzt nicht so die Uberverbesserung, aber sie bleibt extrem kühl. Eben ne längere Session Project Cars 2 gespielt (144er Moni), da wurd sie Core Max 52°C warm, des is oke.

NfS Payback heizt mehr, da wird sie 57°C. Kühler is Brocken 2.
Aber was ich eigentlich sagen wollt, wahrscheinlich hätts gereicht, meine erste CPU zu köpfen.

Shit, ich täuschte mich schon wieder, aber ich habs gefunden, es war sogar hier im Thread in #246
 
Zuletzt bearbeitet: (einige Änderungen)
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.050
Ich habe meine CPU jetzt komplett stabil mit 5.1Ghz laufen auf "Auto" ^^.

Mir ist aufgefallen, dass ich zu 70% vor dem Rechner sitze und nicht spiele. Im Idle liege ich dann bei 0.65V und bei Last geht die Vcore auf 1.4V hoch. Ich musste für 5.1Ghz die LLC auf 5 setzen, mit 6 oder 7 war es nicht möglich.

Cache läuft mit 4700Mhz und der Speicher mit 4000 Mhz und CL16-16-16-30/1T bei 4 Modulen.

Die Temperaturen liegen im Idle bei 27°/28°C und unter Last(BF1) bei 59-64°C. CPU ist noch immer ungeköpft.

Lange hat es gedauert, bis ich eine wirklich zufriedenstellende Lösung gefunden habe.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.922
Mein Ziel, 4.7 Ghz mit dem 8700K auf allen Cores, mehr brauch ich aktuell auf Grund GPU Limit nicht und die Temps sind mir wichtig. Was soll ich nun beim Asrock Z370 Gaming K6 beim AVX Offset eingeben? 1, um mit einem Minimum von -100Mhz runterzugehen wenn ein AVX Befehlssatz anliegt? So wie ich das verstanden habe ist ja 0 nicht möglich? Oder ist das mittlerweile korrigiert?

Bei meinem Asus Z170 Board bin ich immer adaptive Voltage gefahren. Den adaptive Offset hab ich dann auf 0,001 gestellt, damit da unter Volllast das Board nicht irgendwelche utopischen Spannungen anlegt. Funktionierte immer einwandfrei. Hoffe das geht beim Asrock auch. Somit wird die Intel Spannung gem. VID genommen und erst im Turbo dann die Adaptive Voltage. Fand ich immer super, da ich so auch mit dem LLC gem. Intel Spez fahren konnte (also maximaler vdrop).

Edit: ich finde den Eingangspost verwirrend, mit Prime95 v26.6 muss man ja nun wirklich nicht mehr testen. Unterstützt ja kein AVX und nichts. Bei der aktuellsten Version kann mans ja über die Konfig ein oder ausschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
179
Somit wird die Intel Spannung gem. VID genommen und erst im Turbo dann die Adaptive Voltage. Fand ich immer super, da ich so auch mit dem LLC gem. Intel Spez fahren konnte (also maximaler vdrop).
mache ich auch so. vcore auf offset -0,055v, llc auf intel standard. so liegen bei 5ghz unter last 1,264v an, ohne last 1,334v, im idle bei 800mhz 0,56v.

mit Prime95 v26.6 muss man ja nun wirklich nicht mehr testen. Unterstützt ja kein AVX und nichts. Bei der aktuellsten Version kann mans ja über die Konfig ein oder ausschalten.
prime nehme ich nur, um mir einen überblick zu verschaffen, oft genug mußte ich schon erleben, daß ein rechner, der stundenlang in prime läuft, bei der ersten echten belastung, z.b. in spielen oder auch in im multi threading cpu test in cinebench abstürzte, weil er doch nicht stabil war.
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
17.569
Mein Ziel, 4.7 Ghz mit dem 8700K auf allen Cores, mehr brauch ich aktuell auf Grund GPU Limit nicht und die Temps sind mir wichtig. Was soll ich nun beim Asrock Z370 Gaming K6 beim AVX Offset eingeben? 1, um mit einem Minimum von -100Mhz runterzugehen wenn ein AVX Befehlssatz anliegt? So wie ich das verstanden habe ist ja 0 nicht möglich? Oder ist das mittlerweile korrigiert?
Ob in einem neuen Bios, wenn vorhanden, AVX-Offset 0 geht, weiß ich nicht. Zwischenzeitlich gab es 1.40, wurde aber rausgenommen. Das hatte m.E. kein AVX-Offset 0, 1.30 hat auch keinen AVX-Offset 0. Bei Auto ist AVX-Offset 4 aktiv.
 
Zuletzt bearbeitet:

Noiz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
40
Ich hab mit meinem 8600k gerade 4,9 GHZ erreicht bei 1,29 Volt und Temperaturen unter 70°.

Meint Ihr ich könnte höher ? Bin leider totaler Overclocking Noob...
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.922
@Banger, alles klar, danke für die Info. Sehe es dann ja wenns soweit ist:-)

@bluebox, absolut sehe ich auch so bei Prime. Das lasse ich keine 24std mehr laufen wie früher. Paar Stunden Prime95, dann mache ich meistens noch 5 Durchgänge LinX und Memtest86 und danach sehe ich dann meistens beim Zocken obs noch was braucht. Meistens ists dann die vcore die noch eine Stufe höher will.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.387
Auch darauf achten, ob Du mit Prime WHEA Fehler bekommst. HWInfo zeigt Dir WHEA Fehler (ganz unten am Ende) oder Du siehst die in der Ereignisanzeige von Windows.
Wenn WHEA Fehler da sind, dann braucht es noch ein wenig mehr VCore.
 

meckswell

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
6.931
Noch ein Wort zum ASRock AVX Offset. Normalerweise ist Auto gleichbedeutend mit AVX Offset 0. Ich hab jetzt das dritte ASRock Board und es war immer so.

Da es bei Banger anders ist, vermute ich mal, dass er Multicore Enhancement nutzt und deshalb auf Auto der Takt um -4x runtergeht.

Ich hatte auch mal MCE getestet und ein wildes, lastabhängiges rumgetakte festgestellt. Also der Takt war selten stabil bei 4700. Von daher würd ich lieber empfehlen, wenn man 4700 will, nicht MCE zu nutzen, sondern den Multi fest auf Allcore 47 zu stellen.
MCE dann natürlich disablen.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.922
@meckswell
Alles klar, werde ich probieren. Mit deaktiviertem MCE taktet die CPU aber im Idle trotzdem noch runter bis auf 800mhz oder? Es gibt einfach nicht die Steps ab den z.B. 3.7Ghz hoch bis zu den 4.7 im Turbomodus?

@oldmanhuntig, danke für den Tipp, HWInfo nutze ich hab mich aber nochnie auf einen WHEA Fehler geachtet.
 
Top