News Deutsche Telekom: Smartphone-Kreislauf soll nachhaltiger werden

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
11.365
Die Deutsche Telekom möchte mit einem nachhaltigen Smartphone-Kreislauf und dem Label „we care“ das Klima schützen. Die Aufbereitung gebrauchter Smartphones soll Ressourcen schonen und auch der Kunde soll profitieren. Durch umweltbewusstes Handeln lasse sich beim Smartphone-Kauf viel Geld sparen, so das Unternehmen.

Zur News: Deutsche Telekom: Smartphone-Kreislauf soll nachhaltiger werden
 

Transistor 22

Lt. Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.357
Umweltfreundlicher ist es einfach, ein Handy möglichst lang zu nutzen. Dies kann durch eine gute Update Politik gewährleistet werden, Hardwareseitig genügt auch ein 5 Jahre altes Mittelklassehandy heute oft noch. Gebraucht Kaufen kann man auch ohne Telekom, vermutlich noch dazu deutlich günstiger als bei der Telekom.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hatsune_Miku

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.712
Wenn der Preis gerechtfertigt ist(was ich mir nicht vorstellen kann) und diese Geräte richtig ausgeschildert sind, sowie den 24Monaten Gewährtleistungszeitraum haben warum nicht?
Ich für meinen teil hätte nen Problem damit ein durchgenudeltes gerät zu erhalten, da ich nicht weiss wie vorher damit umgegangen wurde, mal von fehlern dann abgesehen die dann später auftreten können, aufgrund vorheriger benutzung.
Nachhaltiger wäre ja schon wenn man selbst den akku tauschen könnte, ohne vorher das Gerät komplett zerlegen zu müssen...
 

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.683
Ich würde kein refurbished Gerät kaufen. Der Grund liegt in dem schlechten Software Support der Hersteller. Apple sticht hier positiv heraus mit um die 5 Jahre Support (würde dennoch kein iPhone kaufen). Aber bei Android sieht es schlecht aus, dabei will ich nicht mal zwangsweise die neuste Android Version, mir reichen schon reine Sicherheitsfixers, das über 5-10 Jahre. Und sind wir ehrlich, die Geräte in der gehobenen Klasse haben durch aus Specs die solch lange Nutzungszeiträume hergeben.

Wäre schön wenn die ISPs hier etwas mehr Druck ausüben und die Hersteller die Geräte besser reparierbar halten. Denn eins ist sicher, das was die Telekom da verspricht wird es auch nicht kostenlos geben. Das könnte dann solche züge annehmen das wir ein altes Gerät zum Vollpreis neu verkaufen, versteckt in den Vertragskosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.245
Ich habe mit nein gestimmt, weil ich bei den Mondpreisen unserer deutschen Mobilfunkanbieter und der immer höheren Zuzahlung wenigstens ein Neugerät bei Vertragsabschluss haben möchte.
Von Subvention ist da nichts mehr die Rede, man stottert das Gerät mit 20 Euro extra im Monat ab und darf dann noch 600 Euro Einmalzahlung leisten.
Das Thema Updates und Support ist nochmal ein ganz anderen, da würde man nur Apple als Gebrauchtware kaufen können.

Ein gebrauchtes Smartphone ohne Mängel ist ein Ding der Unmöglichkeit. Ich habe schon etliche Telefone an andere Plattformen verkauft. Es reicht ein kleiner Abdruck von Sandkörnchen, die zwischen Gehäuserahmen und TPU Case waren und schon ist es ein Mangel der den Ankaufpreis locker mal um 50% drückt! Gleiches gilt für kleine Oberflächenkratzer <1 Millimeter (kleiner). Für mich ist das kein Mangel sondern eine äußerst geringe Abnutzung, wenn man mal das Alter von 4-5 Jahre sieht, das die Telefone hatten. Displays waren alle 1a und frei von Kratzern, Rückseiten ebenso.
 
Zuletzt bearbeitet:

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.002
Wenn dieser "super Preis" für den Verkauf an die Telekom wie bei fast allen Trade-in Programmen nur in einem lächerlichen Betrag besteht (1/3 des Werts auf dem Gebrauchtmarkt sind bei sowas keine Seltenheit), dann Nein Danke. Klar, die Telekom muss noch was investieren, aber es lohnt sich für den Kunden meistens nicht. Zumal man Mainstream Smartphones, und besonders iPhones, sehr preisstabil verkaufen kann. Mein OnePlus 6T ging mich für knapp 330€ in 1A Zustand weg, bei welchem trade in bekomme ich das annähernd?
 

Vollkorn

Banned
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.623
Ich benutze noch das Lumia950XL zum Telefonieren und das Lumia640Xl für WhatsApp, wenn die Herrschaften von Microsoft mir nicht den Support einstellen würden dann würde ich diese Telefone auch noch in 5 Jahren benutzten
 

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.916
Ist zwar alles schön und gut, aber das ändert leider nichts daran oder verhindert, dass viele Smartphones in relativ kurzer Zeit durch neue ersetzt werden und auch die Smartphones selber nicht auf längere Nutzung ausgelegt werden. Leider!

Wirklicher Klima-/Umweltschutz sieht anders aus.

Dass ist meiner Meinung nach nur Imagepflege und Geldmacherei, weil Klima gerade hoch im Kurs steht und damit gerade viel Geld verdienen lässt.

Hinters Licht führen oder für blöd verkaufen, kann ich mich selbst.
 

Tzk

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
558
Umweltfreundlicher ist es einfach, ein Handy möglichst lang zu nutzen.
Das wäre ja viel zu einfach... Gibt echt Leute die ihr Smartphone spätestens nach 2 Jahren wechseln weil entweder das Gerät schlecht behandelt wurde, der Akku platt ist (Austausch ist teuer) oder man "was neues" möchte. Das ganze wird natürlich indirekt durch die Hersteller unterstützt, die generell bei Neugeräten nur ne Akkulaufzeit von morgens bis abends vorsehen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt...

Ich nutze mein derzeitiges Sony mittlerweile über 5 Jahre. Hat nun den zweiten Akku drin und der Vibrationsmotor stirbt mir weg. Sonst läuft es wie am ersten Tag, aber halt noch auf Android 5.1 ;) Dennoch ein guter Kauf, wenn man die Nutzungszeit betrachtet.
 

MaWoBLN

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
65
... nein, weil ich generell kein Vertrag mit Laufzeit und somit mit Handy/Smartphone abschließe und mir
meine iPhones bisher bei den Gebrauchthändler meines Vertrauens kaufe.
Ich kaufe daher auch generell nie die neueste (und meist teure) Gerätegeneration.
Mein aktuelles iPhone 7 habe ich jetzt 2 1/2 Jahre in Benutzung, bisher wurde 1x der Akku
vom Fachhändler getauscht für 30 Euro (war eine Aktion), ein Gerätetausch ist auch nächstes Jahr nicht geplant.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.387
Also mein aktuelles Handy hab ich gebraucht gekauft... Software Support? Gabs immerhin noch 1 3/4 Jahre (also bis Ende Dezember jetzt), wobei ich ja gehofft hab das MS vielleicht doch noch einen Kurswechsel beim Windows Mobile macht.

Bei Android ist das natürlich blöder mit dem Support... da kann man ja schon bei nem neuen froh sein wenn man 2 Jahre lang was bekommt... vielleicht hol ich mir n FP3.
 

druckluft

Captain
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.421
Die Lösung ist ganz einfach: Einmal ein vernünftiges Gerät kaufen, für das es lange Updates gibt und für etliche Jahre nutzen. Bei Neukauf das Altgerät an Leute weitergeben oder verkaufen, die es so lange woe möglich weiter nutzen. Danach wäre natürlich ein ordentliches Recycling sinnvoll.
 

Red-John

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.481
Nö, ich nutze mein Smartphone absolut Schrott ist. Mein S3 hat knapp 6 Jahre gehalten, der Nachfolger ein S6 tut sein Dienst - wozu also tauschen?
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.140
Wer Original Apple kauft, kauft sowieso recyled wenn man anschaut was in Phons wie dem xr und Co verbaut wird.
Manche IPads sind technisch nicht unbedingt das neueste..
Bei den andern kann man sich auch ner sicher sein, ob da einfach beim recyceln ein paar funktionseinheiten nicht mehr aktiviert werden,oder war die yield rate schon in de Produktion schuld dran
Und was ist das ganze dann, Smartphone Leasing ?
Hauptsache für lau Trade in und Geräte vom Privat Gebrauchtmarkt verschwinden lassen..um Geräte mit neuen sinnlosen Featurea An den Mann und die Frau zu bringen.

Besser wäre es die ganzen Vereine zu Software Updates zu verpflichten .
MS ist mit Winodws 10 da vorbildlich , ein Laptop mit über 12 Jahren Laufzeit , das ist doch was
8 mp, 2mp mehr kann doch eh keiner bei Handelsüblichen Bildschirmen angucken,
Über die Mehapixel Manie bei Digi Cams wurde früher auch gelacht
 
Zuletzt bearbeitet:

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.334
Ich habe für nein gestimmt, weil ich mein Telefon nicht zum Vertrag dazu kaufe und es gerne so lange wie möglich nutze. Allerdings habe ich nur eine begrenzte Toleranz für Smartphones, die keine Updates erhalten. Gebraucht käme für mich nur in Frage, wenn ich danach noch wenigstens drei Jahre Updates erhalte, wobei mir Sicherheitspatches reichen würden.

Da ich aber seit 17 Jahren ein Mobiltelefon mein eigen nenne und aktuell das vierte Gerät benutze, bin ich vermutlich eh nicht die Zielgruppe :)
 
Top