News EA stellt Browser-Game „Lord of Ultima“ ein

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.873
Am heutigen Tag informiert EA Spieler des Strategie-MMOGs „Lord of Ultima“ per E-Mail, dass das grundlegend kostenlose Browser-Spiel am 12. Mai 2014 eingestellt wird. Ab sofort werden keine neuen Accounts angenommen, die für Mikrotransaktionen kostenpflichtig erwerbbaren Play4Free-Funds sind ebenfalls nicht mehr erhältlich.

Zur News: EA stellt Browser-Game „Lord of Ultima“ ein
 

Kyotetsu

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.014
Warum das Spiel wohl so wenig Nutzer hat? Womöglich weil der Name wie von einem 5 jährigen ausgedacht klingt...
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.806
Wegen mir können Sie alle Browsergames einstellen - leider haben die Handy-App Spiele wohl die Ablöse eingeleitet.
 

jud4s

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.130
aha. na dann, weg damit.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.526
Ah, sehr schön, ein Spiel wird eingestellt, von dem ich das erste Mal höre. Aber da es von EA ist, kann es nicht gut gewesen sein, somit ist mir nichts entgangen. :)

Das einzige Browserspiel dem ich etwas nachtrauere ist The-Pimps.de, welches durch dumme Feministinnen eingestellt werden musste.
 

dflt

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.394
Ich hab's gespielt und es war eigentlich ein sehr gutes Spiel und hatte eine aktive (nicht sehr große) und freundliche Community. Dass es von EA ist wusste ich gar nicht (mehr), hat auf jeden Fall in seiner Machart nichts mit EA zu tun, da es nicht P2W oder ähnliches war. Klar konnte man Vorteile kaufen, aber auch problemlos ohne viele schöne Spielmonate haben.

Wundert mich aber dass es hier eine News wert ist, da es doch meistens im Schatten der Ultima-Serie stand und nie große Erfolge feiern konnte. Bedaure die Einstellung trotzdem, schon als ich den Newsletter gestern sah. :/
 
S

SB1888

Gast
Erinnert mich irgendwie an das allgemein große Thema der heutigen Zeit.
Alles ist vergänglich, nichts auf Dauer....
Browsergame + Geld reinstecken = ohne Langzeitnutzen dastehen (vor allem wenn der Betrieb eingestellt wird)

Da hab ich lieber ne DVD in der Hand oder eben nen Offlinegame.
Ja es gibt auch Spiele die kann man nur xy mal aktivieren, da ist dann auch ein großes ? wenn der Support eingestellt wird oder die Firma in Insolvenz geht...

Naja ich hab dieses Teil hier noch nicht mal gekannt :D
 

LtBill

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
244
Wurde nicht gerade ein Ultima spiel für IOS rausgebracht?

Hat sogar eine sehr gute Bewertung von 4players bekommen *lach* Doppelt so gut wie Dungeon Keeper für IOS :D:freak:
 

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.387
Ich versuch mal zu übersetzen:

EA-isch: "Schweren herzens müssen wir euch informieren dass (..) wir Lords of Ultima einstellen werden."
Deutsch: Die Kuh ist ausgemolken, wir machen Platz für eine neue.
Cartman-isch: "Fuck you guys, I'm going Home".
 

Hellsfoul

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
906
Und schon wieder werden höchstwahrscheinlich Spieler vergrault. Nämlich alle die, die Geld reingesteckt haben und in Kürze war alles umsonst. Ich hasse das ungemein. Es sollte ein Gesetz geben, das die Herausgabe des Quellcodes in so einem Fall erzwingt.
 

Privak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
289
Aha Browser games sind eh das letzte. Lockt nur Spieler wo kein Umgang mit Geld haben. Schön jeden aussaften. Dann auf eimal ist es nicht mehr wirtschaftlich und hat keinen Vorteil mehr für den Hersteller. Da sieht man mal worum es nur geht. Kohle Kohle Kohle nur das wollen sie, aber was für die Spieler was feines zu machen no warum auch.
 

svwerderfan

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
16
Ich hoffe, dass EA in Zukunft pleite geht. Die haben das eindeutig verdient, da ihnen die Käufer/Kunden völlig egal sind.
Hauptsache solange melken wie es nur geht und danach wiedermal einstellen.
 

Yumix

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.746
hatte es mal angetestet....nicht ganz mein fall gewesen, aber auch schon deutlich schlimmeres gesehen.
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
Warum das Spiel wohl so wenig Nutzer hat? Womöglich weil der Name wie von einem 5 jährigen ausgedacht klingt...
Du kennst die Ultima-Reihe von Lord British (Spitzname von Richard Garriott) wohl nicht. Die war in den 80ern und 90ern sehr bekannt, erfolgreich und innovativ. Auf der Basis hat man dann ein Browser Game gemacht. Das ist ganz normal.
Btw, Garriott hat die Firma Origin Systems gegründet, die später von EA gekauft wurde. Dreimal darfst du raten, warum EAs Online-Spielevertrieb Origin heißt.
 
Zuletzt bearbeitet:

pukem0n

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.616
mit Apps und in-game Verkäufen macht man mittlerweile wohl mehr Kohle
 

honkytonk

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
136
Cartman-isch: "Fuck you guys, I'm going Home".
Generell magst du mit der Aussage durchaus recht haben, allerdings habe ich Cartman das nie sagen hören... "Screw you guys, I'm going home!" hingegen einige Male ; )

Interessant ist auf jeden Fall, dass die Leute schnell noch ihre Ingame Währung ausgeben sollen, für die sie offenbar zahlen mussten... Recht haben sie, aber ich käme mir da veräppelt vor, wenn ich doch weiß, dass ich in nem Monat nichts mehr von den Sachen habe.
 

DonnyDepp

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.533
das ist wie der command & conquer first person shooter.
eine marke in ein anderes genre zu überführen ist selten eine gute idee.
wer ultima mag, bleibt bei ultima online.
 
Top