ECS K7S5A: Tastaturproblem (?)

Knutbert

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
37
Hallo!

Dieses Problem hab' ich keinem der bestehenden threads gefunden - bin ich der Einzige, der damit Schwierigkeiten hat?

Here we go:

Vor 1 Woche K7S5A Rev. 2 (?) gekauft plus Athlon XP 1600+ plus 256MB CL2 DDR orginal Infineon+weiteres...
Alles zusammengebaut - läuft.
BIOS auf Version 011016 geflashed - problemlos.
Memtest 2.7: 4 Komplettdurchläufe - fehlerfrei!
Win 98SE drauf - läuft sauber und schnell.

Geiles Board, denk ich! Und bei dem Preis! :-)

Kurz darauf seltsame Probleme:
Manchmal fängt die Kiste wie wild aus dem Systemlautsprecher an zu piepsen und die Tastatur funzt nicht mehr.
Windows bringt einen Ausnahmefehler, läuft dann aber sauber weiter! Maus funktioniert und ich kann alles machen - nur eben ohne Tastatur und mit Ohrstöpseln... ;-)
Ok, herunterfahren, ausschalten, auch Netzteil hinten, dann wieder starten: Tastatur tut immer noch nicht - ich komme nicht mal ins BIOS, weil keine Taste tut. Aber Win98SE startet und läuft. Echt irre! Sobald ich eine Taste drücke geht das Gepiepse dann wieder los - keine Fehlermeldung, Tastatur tut nicht, Maus funzt, Win läuft weiter.

Also Rechner aus und warten.
Nach einiger Zeit tut's dann plötzlich wieder.
Dann läft das System auch unter Volllast problemlos mehrere Stunden.

Das Problem tritt völlig zufällig auf: Mal nach 5 Stunden Betrieb, mal direkt beim Einschalten.

Hab natürlich als erstes die Tastatur getauscht - ohne Erfolg.

Dann dachte ich Netzteil oder Wärme, aber dann sollte das System ja unter Last immer zusammenklappen, was es definitiv nicht tut.

Hat jemand 'ne Idee? Ich bin echt ratlos grade...


Danke schonmal!

Gruß,
Knutbert.

P.S.: Achja, ist die aufgedruckte Ziffer links unten auf dem Board (Nähe Slotblech des letzten PCI-Slots) eigentlich die Revisions-Nummer? Oder wo steht die?
 
U

Unregistered

Gast
Hi,
ich hatte auch so ein Problem.
Beim Starten des Rechners pipste es wie wild.
Oder mitten im Betrib ging das Gepipse los.

Ich benutzte zu dem Zeitpunkt eine alte Cherry Tastatur mit DIN Stecker und Adapter auf PS/2.

Wie sich dann rausstellte war ein Kabelbruch am PS/2 Stecker des Adapters. Neue Tastatur und siehe da alles lief wieder.

Probier doch mal eine andere Tastatur aus.

Beste Gruesse
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Kleiner Tip .. ...die Tastatur ist reif für den Gnadenstoss....dauerndes Gefiepe ist ein Zeichen dafür das Wasser(Bier? :D )zwischen den Tastaturfolien ist oder Dreck.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Häh?

Ihr seid wohl blind und taub, oder? Er sagte doch, daß er die Tastatur schon ausgetauscht hat!
Ich habe leider auch keine schlauen Ideen anzubieten.
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Re: Häh?

Original erstellt von Lord Kwuteg
Ihr seid wohl blind und taub, oder?
:D ...wehe du überliest mal eine Zeile von einem langen Text...DANN WERDE ICH DA SEIN UND DICH ZURECHTWEISEN!!! :D ...


Zum Thema...sieht wohl doch aus wie defekte Buchse vom Mainboard...oder halt irgendwas auf der Platine defekt...versuche mal USB Keyboard...oder halt mit com Anschluss :).
 
Top